Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein ebenso spannender wie faszinierender Roman über Guatemala als Spielball politischer Interessen im Kalten Krieg.

    Guatemala, 1954. Durch den Militärputsch von Carlos Castillo Armas stürzt die gemäßigte Regierung von Jacobo Árbenz - ein Putsch, dessen Drahtzieher im CIA zu suchen sind und der auf einer geschickt lancierten Lüge basiert, die das Schicksal von ganz Lateinamerika bestimmen wird. Und die der amerikanische Präsident Eisenhower für sich zu nutzen weiß und die Schreckensvision propagiert: Guatemala unter sowjetischem Einfluss, Guatemala die Vorhut der kommunistischen Invasion in die USA. Mario Vargas Llosa erzählt die Geschichte von internationalen Verschwörungen, gegenläufigen Interessen und den Jahren des Kalten Krieges. Und er erzählt davon, wie die Henkersknechte am Ende zu Opfern ihrer eigenen Intrigen werden ...

    ©2020 Suhrkamp Verlag. Übersetzung von Thomas Brovot (P)2020 der Hörverlag

    Das sagen andere Hörer zu Harte Jahre

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      26
    • 4 Sterne
      15
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      34
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      26
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nach 2 Hörstunden wollte ich schon aufgeben..

    Ich dachte was könnten mich all die Personen und Geschichten interessieren::aber dann ging’s los wurde spannend interessant ich erkannte die Zusammenhänge zunehmend..geschichtlich hochinteressant aber es wurde auch der Roman immer deutlicher..vielleicht nicht der Roman einer Person eher der Roman einer Zeitgeschichte einer politischen Denkweise so dumm und dreist wie weitverbreitet..

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Geschichtsunterricht

    Mehr Geschichtsunterricht, als Literatur.
    Interessant für alle, die sich für die politisch- gesellschaftlichen Verhältnisse in Mittel-oder südamerika in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts interessieren.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend und schön geschrieben

    Sehr anspruchsvolle Literatur, voller Informationen und Handlungen, Handlungszweigen, Personen und Intrigen.
    Zum nebenbei hören ist der Roman nicht geeignet, aber das war auch nicht der Anspruch von Llosa, ist es bei seiner Literatur ohnehin nicht.
    Wer sich die Namen und Handlungen nicht merken kann, ist gut damit beraten, sich Notizen zu machen.
    Es lohnt sich auf jeden Fall! :)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    eher ein Protokoll als ein Roman

    Das Buch liest (hört) sich wie ein Wikipedia-Artikel. Ganze Leben oder Kriege werden in wenigen Sätzen abgehandelt und es stellt sich einfach keine richtige, vorstellbare Handlung ein. Man hört irgendwann unbemerkt weg, weil schon wieder 10 neue, spanische Namen genannt worden sind und man schon gar nicht mehr weiß, wie viele Jahre nun im Buch vergingen. Die Charaktere bleiben blass und teilweise überzeichnet. Mich wundern wirklich die ganzen positiven Rezensionen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    diese schlimmen Ereignisse werden überaus gut gesc

    Diese schlimmen politischen Ereignisse werden überaus gut geschildert und von dem Vorleser ausgezeichnet gelesen. Das Buch ist vom Anfang bis Ende sehr spannend.