Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine Seelenwanderin auf der Jagd nach einem skrupellosen Entführer. Eine uralte Vampirin auf einer Rettungsmission, die sie an Orte führt, von denen es kaum ein Entkommen gibt. Ein Mann ohne Gedächtnis, der versucht, die Schuldigen zu finden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ihre Wege kreuzen.

    In "Exkarnation - Seelensterben" laufen die Fäden aus sämtlichen dunklen Thrillern von Markus Heitz zusammen. Was nach einem fulminanten Ende klingt, birgt die Keimzelle für neue Abenteuer. Und neue Herausforderungen.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2015 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2015 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Exkarnation

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.227
    • 4 Sterne
      376
    • 3 Sterne
      88
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.421
    • 4 Sterne
      177
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.082
    • 4 Sterne
      388
    • 3 Sterne
      109
    • 2 Sterne
      27
    • 1 Stern
      11

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Markus Heitz räumt auf

    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Das Hörbuch ist absolut empfehlenswert, Uve Teschner schafft es perfekt auch kleine Hänger in der Spannungskurve auszugleichen. Die Verschiedenartigkeit der Akteure und ihre Geschichte bzw. Weiterentwicklung schafft aber an sich schon einen Spannungsbogen, der sich schliesslich insgesamt über ca. 1200 Seiten erstreckt. Grundvoraussetzung, dieses Hörbuch zu mögen ist jedoch, das Genre Dark Fantasy gut zu finden.

    Welches andere Buch würden Sie mit Exkarnation vergleichen? Warum?

    "Exkarnation" (beide Teile) ist ein typischer Heitz. Fantasy verknüpft mit historischen Gegebenheiten und real existierenden Orten, die beschrieben werden, als ob der Autor eine gründliche Vor-Ort-Recherche betrieben hat oder zumindest das Medium Internet hervorragend als Informations-/Inspirationsquelle zu nutzen versteht. Markus Heitz wird keinen Literaturnobelpreis gewinnen, aber es ist Unterhaltungsliteratur der besseren Art.
    Zusammen mit den in den beiden Teilen zusammengeführten Buchreihen, die ja insgesamt auch sieben Bände von nicht unbeträchtlichem Umfang sind, lässt sich die Vielschichtigkeit der Handlung durchaus mit Tad Williams' "Otherland" vergleichen.

    Hat Ihnen Uve Teschner an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Uve Teschner bringt es hervorragend rüber, die einzelnen Akteure stimmlich zu differenzieren. Gleichsam ist seine Stimme hervorragend geeignet, auch längere Zeit hintereinander zu hören, meine längste Einzel-Session war ca 5 Stunden, nach der ich gern noch weiter gehört hätte. "Exkarnation" war mein erstes Hörbuch mit ihm und er hat sich damit in die Riege meiner Lieblings-Vorleser gelesen.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Voraussetzung für den grössten Hörgenuss ist Kenntnis der (Vor)Geschichten aus den Büchern "Blutportale", "Oneiros - Tödlicher Fluch", "Ritus" und "Sanctum" und der Judas-Kinder-Triologie, da sonst einiges an Vorwissen fehlt, welches das Verständnis deutlich vereinfacht. Einige Querverweise sind mehrschichtig, so dass ein direkt aufeinander folgendes Hören sehr empfehlenswert ist.

    31 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die "Pakt der Dunkelheit"-Reihe - Showdown

    Spannend, Fesselnd und einfach der Hammer. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen altbekannten Charakteren. Ein bisschen, wie ein Klassentreffen. Wer sich mit der "Dunkle Spannung"- bzw. "Pakt der Dunkelheit"-Reihe (Ritus, Sanctum, Blutportale, Kinder des Judas, Judassohn, Judastöchter, Oneiros, Totenblick, Exkarnation - Krieg der alten Seelen, Exkarnation - Seelensterben, Die Meisterin - Der Beginn, Die Meisterin - Spiegel & Schatten, Die Meisterin - alte Feinde) auskennt, kommt hier voll auf seine Kosten. Ein Fanservice vom Feinsten. Zugegeben, Exkarnation - Krieg der Seelen kann auch ohne Vorwissen gehört/gelesen werden. Aber mit Vorwissen ist man am Dauergrinsen, da man sich über jedes Easteregg freut. Vor "Seelensterben" muss aber der Vorgänger "Krieg der Seelen" gehört/gelesen werden, da die Geschichte nahtlos anschließt und man sich bereits mitten im Geschehen befindet. Leider habe ich die "Pakt der Dunkelheit"-Reihe ziemlich durcheinander gehört/gelesen. Dennoch waren alle Bücher spannend und aufschlussreich. Bei manchen Gegebenheiten kam ich beim hören ist Grübeln, da mir das zwar besonders hervorgehoben vorkam, aber ich nichts damit anfangen konnte ... ... bis ich z.B. Blutportale hörte und jetzt verstand, warum der ein oder andere Person in Judastöchter wieder mit von der Partie ist. Dauergrinsen. Definitiv. Aber Achtung, hier entsteht Suchtpotential! Die Charaktere sind so liebevoll ausgearbeitet, dass man einfach nicht genug von ihnen bekommt. Unsere Lieblinge wie Marlene von Bechstein, Ares Löwenstein, Konstantin Korff, Theresia Sarkowitz, Justine Marie Jeanne Chassard, der Professor, Das Haus sind dabei! Über Das Haus freue ich mich besonders. Ja, mein Herz schlägt schon wieder direkt höher. Schade, dass wir von Saskia Lange und Will Guhl nichts gehört haben. Vielleicht kommt ja noch mal etwas nach. Einziges Manko an diesem Hörbuch: Levantin wurde in Blutportale immer französisch ausgesprochen, hier leider wie es geschrieben wird. Man merkt also bei mir "jammern auf hohem Niveau". Wer eine packende Geschichte mit viel Abwechslung, plötzlichen Wendungen, unvorhersehbaren Ereignissen und das bei fundierter Fantasy haben möchte, kommt an der "Pakt der Dunkelheit"-Reihe nicht vorbei. Markus Heitz schafft es eine magische Anderswelt zu schaffen, die so realistisch ist, dass man das Gefühl hat, sie ist da. Sie ist unter uns. Dadurch entsteht eine Lebendigkeit. Dazu echten Orte mit ihren Besonderheiten. Ein Traum. Ich war selbst ein paar Mal in Leipzig und Hamburg und wurde von Markus Heitz einfach direkt in die Geschehnisse entführt. Sie merken, ich bin voll und ganz Fan. ;-) Erst hört/liest man ein Buch der Reihe, dann noch eins und dann noch eins. Die Bücher sind gut und machen Spaß. Doch irgendwann kommt der Punkt, da sind es nicht nur gute Geschichten, sondern eine ganze Welt breit sich vor einem aus. Wenn Sie an diesem Punkt angelangt sind, dann zieht es Sie in das Markus Heitz-Universum hinein. Keine Chance zu entkommen. Man wird süchtig danach. ;-)

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zwischendurch etwas fad

    Zunächst muss ich sagen: Ich bin momentan wie wild auf der Suche nach Büchern die eine fesselnde Story haben und bin bei Exkarnation, Uldart, die Zwerge und Nexus fündig geworden. Beide Bücher werden gelesen von Uwe Teschner. Ich habe schon unzählige Hörbucher und verschiedene (gute) Sprecher gehört. Uwe Teschner überbietet sie ALLE! Er liest als ob er nie etwas anderes getan hätte und gibt jedem Buch das Etwas, um sie lebgaft und fast schon real werden zu lassen. Durch ihn hat man das Gefühl mitten drin zu sein.
    Einfach nur super!
    Dazu kommt, dass Markus Heitz es wirklich gut versteht, den Leser derart zu fesseln, dass man unbedingt weiter und weiter lesen/hören muss, um ja nichts zu verpassen und zu erfahren wie die Geschichte weiter geht. Bücher von Markus Heitz, dann auch noch gelesen von Uwe Teschner, sind unschlagbar.

    Zum Buch: Der erste Teil hat von vorne bis hinten die Spannung gut gehalten. Eine tolle Story mit ein paar Verstrickungen. Dem zweiten Teil fehlte diese Spannung zwischenzeitlich. Das Ende wiederum (vor allem der Bonustrack) machte das alles wieder wett. Insgesamt bin ich von beiden Teilen doch begeistert und bin guter Dinge, dass das tatsächlich noch nicht das Ende der Story war. Das Ende klang nämlich gar nicht danach. Ich denke es geht definitiv noch weiter und bin extrem gespannt darauf! :)

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Krimi mit Übersinnlichem

    Was hat Ihnen am allerbesten an Exkarnation gefallen?

    Es war ein guter Krimi, allerdings hätte ich es hilfreich gefunden, vorher die ersten Bücher zu lesen. Wie ich im nachhinein festgestellt habe, gibt es eine Vorgeschichte, das hätte vieles erleichtert, was mich jetzt etwas verwirrt hat.

    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Das phantasievolle Umgehen mit den Personen und Ereignissen

    Hat Ihnen Uve Teschner an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Uve Teschner hat ganz hervorragend gelesen und die unterschiedlichen Charaktere sehr gut rübergebracht.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Ich würde definitiv empfehlen zuerst die Vorgänger zu lesen. Es ging auch so, aber ich schätze, das wäre echt hilfreich.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Uve Teschner ist genial

    Eine nette Geschichte wenn man Fantasy mag; ich fühlte mich gut unterhalten! Uve Teschner ist mit Abstand der beste Sprecher!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Für mich zuviel des Guten, was die Story betrifft.

    Romane wie dieser vertrauen voll und ganz auf die "Willentliche Aussetzung der Ungläubigkeit". Das klappt bei mir sowohl bei Fantasy als auch Science Fiction Romanen eigentlich ganz gut.

    Manchmal frag ich mich aber: "Will ich es?". Heitz beschreibt in einer 4 Bücher-Reihe zwei Welten, die eine handelt von Todesschläfern, die andere von Seelenwanderern. Ein Problem ist, dass er diese beiden Welten in diesem (zurzeit) letzten Roman der serie zusammenführt, obwohl die Jenseits-Logik der beiden völlig inkompatibel ist.

    Desweiteren weitet er die in sich eher stringenten Welten beliebig aus, d.h. hier gibt es auch noch Dämonen, Vampire, anderweitig Unsterbliche, "Außerirdiische" etc. und das mit schon innerhalb einer Klasse diversesten Fähigkeiten.

    Wer das magt, wird hier gut aufgehoben sein. Heitz schreibt flüssig und es gibt viel Action. Gelesen wird das Ganze von Uve Teschner wieder sehr professionell. Von daher wurde ich ganz gut unterhalten und habe doch 4 Sterne gegeben.

    Aber von der Story fand ich das "too much" - eine Rezension von Spielbergs "1942" trifft es recht gut: "Eine Gemüsesuppe, in die man auch noch Erdbeeren gepackt hat".

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Hammer

    Würden Sie Exkarnation noch mal anhören? Warum?

    Oneiros, Exkarnation und Totenblick fliessen zusammen. Alle Charaktere die man in den vorherigen Storys lieb gewonnen hat spinnen gemeinsam ein Netz. Einfach großartig.
    Danke Markus Heitz

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Heitz durch und durch

    Wirklich gelungen und ein klassischer Heitz durch und durch. Man hasst ihn oder liebt ihn.

    Zum Inhalt muss ich wohl nicht viel sagen. Besonders gefällt mit, dass hier auch altbekannte Charaktäre aus früheren Büchern ihr Zutun leisten, was in mir den Eindruck eines sich langsam schließenden Kreises erweckt.

    Als Österreicher stößt mit nur die ständig wiederkehrende und absolut falsch verwendete Bezeichnung des Wiener Schmähs.
    Schmäh hat nichts, absolut gar nichts mit der typisch arrogant-nasalen und mit gedehnten Vokalen gespickten Sprache der Wiener zu tun. Schmäh ist schlicht der umgangssprachliche Ausdruck für Witz oder Humor.
    Jemand hat an guaden Schmäh - jemand hat ein guten Sinn für Humor.
    I hob nur an Schmäh gmocht - das war nur ein Witz.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend bis zuletzt

    Wie seine Geschichten davor, fesselt diese den Hörer total. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Geschichten!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach Heitz!

    Wie immer ein brillantes Buch und Teschner ist in Bestform.
    Ich bin total begeistert, habe die Bücher gelesen und jetzt zum zweiten Mal gehört.
    Unglaublich, das es immer noch so spannend ist.
    Ich hoffe es geht noch lange weiter so!