Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Davon stand nichts im Testament...

    Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel - das ist Earlsraven. Mittendrin: das "Black Feather". Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante - und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie...

    Folge 18 - Die gestohlene Braut

    Es soll die Hochzeit des Jahres werden: Die Erbin der bekannten Bäckereikette "Sweet Paradise" Bronwyn Tremont will einen erfolgreichen Jungunternehmer heiraten, der mit einem Internetdienst sehr, sehr reich geworden ist. Und Nathalie soll die Feier ausrichten. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - bis auf einmal die Braut verschwunden ist!Kurz darauf fordert der Entführer ein Lösegeld in Millionenhöhe. Alle sind geschockt, vor allem weil die Familie nicht über ein solches Vermögen verfügt und das Lösegeld den Ruin für "Sweet Paradise" bedeuten würde. Es gibt unter den Anwesenden allerdings einen, der die Summe zur Verfügung hätte: der Bräutigam. Doch dieser macht keine Anstalten, seine Braut zu befreien...

    ©2021 Lübbe Audio (P)2021 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Die gestohlene Braut

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      195
    • 4 Sterne
      60
    • 3 Sterne
      39
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      224
    • 4 Sterne
      49
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      162
    • 4 Sterne
      62
    • 3 Sterne
      38
    • 2 Sterne
      20
    • 1 Stern
      9

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Hmmm ... bitte so eher nicht

    Cosy-Crime ist eine feine Sache. Nette Geschichten ohne Anspruch auf Tiefgang, besondere Grausamkeiten oder den Konsumenten im Nachhinein belastende Szenarien. Diese Geschichte war vom Handlungsgerüst vielversprechend, die Plattitüden mit denen es ausgefüllt wurde, aber teilweise von arg peinlicher Naivität. Gerade noch passend für einen Kinderkrimi, so die Kids noch nicht viel kennengelernt haben. Ich empfand das Buch stellenweise als Beleidigung meiner Hörerintelligenz. Im Finale kam dann noch eine Art Moralkeule. Die Geschichten aus Earlsraven waren angenehm zum Dazwischenhören, diesmal hab ich mich "dazwischen" geärgert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte

    Tolle Geschichte, die richtig Spaß macht. Vergnügliche vier Stunden, in denen man auch ohne Mord gut unterhalten wird.

    Ich frage mich nur, warum es am Anfang einen Premierminister gibt und am Ende gibt es dann eine Premierministerin. Wer hat da nicht aufgepasst? Aber der Geschichte selbst tut es keinen Abbruch und wirklich realistisch war die Serie noch nie.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    🤦‍♀️Erzschlamperei

    der Anfang hat mich überlegen lassen, ob ich es gleich zurückgegeben soll...
    Zum Glück kann sowas in Deutschland nicht passieren: wenn ein Brautpaar in der Kirche erscheint, ist es bereits (standesamtlich) verheiratet. In vielen Tarifverträgen ist ein Tag Sonderurlaub anlässlich der Hochzeit festgeschrieben - und wenn Ronald heute heiratet, warum hat er dann erst "in einer Woche" Urlaub?
    Der Rest der Geschichte ist ähnlich unlogisch und inkonsequent (während sie im Büro reden, öffnet sich die Tür - ohne weitere Erwähnung. Etwas später klopft jemand an die - geschlossene - Tür// sie sind alle mit den beiden Familien im Büro zur Besprechung, aber zur "Auflösung" des Rätsels müssen sie mit der einen Familiewoanders hin, weil im Büro kein Platz ist// die "Kinder" sind Mitte/Ende 20, aber werden behandelt wie Teenies ...)

    In aller Eile zusammengestrickt ohne große Rücksicht auf Continuity oder dergleichen.
    Die Reihe war mal gut und günstig, ist aber jetzt einfach nur billig.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    kurzweilig und unterhaltsam

    Vera Teltz haucht der Geschichte Leben ein. Es ist wundetbar mit ihr in die Geschichte einzutauchen.

    Die Geschichte birgt keine wirklichen Überraschungen. Mir fehlt hier das Zusammenspiel mit den Nebendarstellern. Ist etwas einseitig.

    Aber alles in allem eine schlüssige und gut erzählte Geschichte. Freue mich auf die nächsten Titel.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Endlich wieder eine richtig gute Folge

    Ich höre die Serie von Anfang an, zu Beginn mit riesen Spaß. Einige spätere Folgen fand ich zu dubios und
    verquer, wollte aber trotzdem noch nicht von der Serie lassen.Dieser Teil hier war genauso gut, wie die ersten Folgen!

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Es gibt definitiv bessere Bücher

    Leider konnte ich mich gar nicht auf die Geschichte konzentrieren, da die Sprecherin so furchtbar war

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Unterhaltung

    Auch diese Folge ist aus der Reihe schön erzählt, es gibt diesmal keinen Mord, nur eine Ermordung, die lange zurück liegt und für Verwicklungen sorgt... wenn ihr die Reihe mögt, dann könnt ihr bedenkenlos hier anschließen. :-)

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Das fehlende Lektorat

    Es irritiert schon etwas, wenn eine professionelle Sprecherin einen lausigen Text vorträgt. Ich habe eine Weile gebraucht, um zu realisieren, wie schlecht die Geschichte tatsächlich ist. Man kann sich vorstellen, das ganz am Anfang eine originelle Idee existierte, so im Sinn von: Romeo und Julia mit Happy End, schließlich will man sich ja unterhalten, wenn man einen solchen Titel wählt… was dann kommt ist eine einzige Zumutung. Ein Topterrorist, der den Premierminister nur anfährt, weil er am Handy abgelenkt war, ein Constable, der bei einem Entführungsfall seine Vorgesetzten nicht einschaltet, eine Braut, die eigentlich schon anderweitig verlobt ist, noch bevor die Trennungsgründe zum ersten Kandidaten sich im Verlauf der Geschichte ergeben. Da kann man sich nur fragen: wo blieb das Lektorat? Schlechter geht es nicht. Man sollte auch die Option „Nullsterne“ wählen können, meine ich.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    ds buch stirbt mit dem srecher

    das zuhören war schrecklich;,das stimme verstellendes sorechers unmöglich ;ich werde mir den namen merken um ihn zu vermeiden

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    enttäuscht

    der aktuelle Fall war so vorhersehbar vom ersten Kapitel an und einfach nur langweilig. schade