Jetzt kostenlos testen

Die Entwicklung des Kindes

Von der Zeugung bis zur Pubertät
Spieldauer: 2 Std. und 17 Min.
4.5 out of 5 stars (25 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Dieses Hörbuch enthält die folgenden fünf Produktionen:
  • 1. Beziehung von Anfang an - Von der Zeugung zur Geburt, Autorin: Eva Schindele. Inhalt: "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", dichtete Hermann Hesse. Der Beginn menschlichen Lebens birgt auch für die Wissenschaft noch viele Geheimnisse. Inzwischen weiß man, dass Kinder nicht als unbeschriebenes Blatt zur Welt kommen. Sie brauchen die Beziehung mit der Mutter von Anfang an, um zu werden;
  • 2. Kleiner Forscher in der Wiege - Der Säugling, Autor: Frank Falk. Inhalt: Wie ein Säugling die Welt wahrnimmt, wie sein Innenleben aussieht, ist schwierig zu erforschen. Die wissenschaftlichen Fehldeutungen der Vergangenheit sind beeindruckend. Heute staunt die Wissenschaft über die vielen Fähigkeiten eines Säuglings, sein frühes Sinnverstehen und motorisches Können, über sein Orientierungsvermögen und vor allem darüber, wie geschickt er Beziehungen zu anderen Menschen knüpft;
  • 3. Tüchtigwerden in der Gruppe - Vom Kleinkind zum Schulkind, Autor: Ulfried Geuter. Inhalt: Kindergartenkinder leben zwischen dem Schoß der Familie und der Herausforderung Schule. Wenn sie gut an ihre Eltern gebunden sind und sich geborgen fühlen, wagen sie das Abenteuer, die Welt zu erkunden;
  • 4. Ich bin, was ich kann - Die ersten Schuljahre, Autor: Ulfried Geuter. Inhalt: Das Grundschulkind will nicht mehr nur spielen, sondern ein Spiel beherrschen; nicht mehr nur basteln, sondern etwas herstellen; nicht mehr nur malen, sondern ein Bild entstehen lassen. Jetzt zeigt sich, was ein Kind auch später können wird: körperlich, geistig, in seinem Gefühlsleben und im Zusammenleben mit anderen;
  • 5. Wir sind cool... - Die Pubertät, Autorin: Eva Schindele. Inhalt: Die zwölfjährige Lisa pflastert ihr Zimmer neuerdings nicht mehr mit Fotos von Ponys und Katzenbabys, sondern mit den Jungs der Musikgruppe "Tokio Hotel". Der 15-jährige Max hat "Null Bock" und verbringt seine Freizeit vor allem vor dem Computer.
©2008 SWR (P)2008 SWR

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider sehr Stereotyp

An sich wäre es ein wertvolles Buch gewesen, nur wie soll man es besser bewerten wenn hier ganz stark in die 1950er Jahre Geschlechterstereotyp Kiste gegriffen wird? z.B. dass 'besonders für Jungs Pfadfinder sein ganz wichtig ist' - und für Mädchen ist Natur & Bewegung also nichts? Auch wird z.B. erzählt dass bei Profamilia-Aufklärung Jungs & Mädchen in getrennte Gruppen eingeteilt werden, damit 'die Jungs weniger anzügliche Sprüche machen ', anstatt Jungen beizubringen dass es nicht in Ordnung ist Mädchen zu belästigen. Und signifikant ist, dass z.B. bei Jugendlichen stark die Jungs zur Sprache kommen, es viel um ihre Rap-Musik etc geht (beim gesamten JugendlichenTeil im Hintergrund)- Mädchen werden nebenbei mit Sätzen wie 'Stöckelschuhe klappern durchs Haus' abgehandelt und wenig Rollenmodelle dargestellt. Schade, dass wir hier nicht weiter sind.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr informativ

lässt sich sehr gut hören. habe es sogar öfters gehört, da sehr viele Informationen enthalten sind