Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Journalist Siggi Baumeister hat alle Hände voll zu tun.

    Nicht nur mit der gräßlich zugerichteten Leiche, die er im Eifelwald findet - gewissermaßen fast vor seiner Haustür. Auch eine resolute Dame aus Berlin tritt plötzlich auf den Plan und stellt sich als seine Tante Anni vor. Baumeister hat noch nie von ihr gehört. Und schließlich entpuppt sie sich als eine mit allen Wassern gewaschene Frau vom Fach, eine pensioniert Kripo-Kommissarin.

    ©1988 KBV Verlag (P)2017 WinterZeit Verlag

    Das sagen andere Hörer zu Der letzte Agent

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      34
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      30
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ganz Modderiger Quatsch!

    Wem der Tatort zu konservativ ist, aber Cobra 11 zu hart... kann das hier hören/Lesen... wobei der Bulle von Tölz mehr mit Tölz am Hut hat, als Siggi Baumeister mit der Eifel...

    Ein Ausgedienter Schreiberling eines Schmierblatts (ich meine den Autor) hat mal bei seiner Odyssee durch die Eifel bemerkt, das es dort schön ist.... und das der Eifler es liebt im Dreh- und Angelpunkt zu stehen... Der vermeintliche Glaube Polizisten seien immer dumm, Bauern wüssten alles, die Eifel sei besonders (warum genau erfährt man nicht) und der Eifler liebe und praktiziere eine Aufrechte Art,..... führen dazu- einen bockigen verknoterten Mann zu erfinden, der als einziger Einsiedler die volle Akzeptanz erhält.... Und auch noch auskunft..... ein paar Ortsnamen werden Lieblos mit dem Holzhammer rein gedroschen.... und Wer noch nie in der Eifel war, dürfte nach diesen literarischen Fettsuppen auch nicht wissen das es da zumindest mal Berge gibt ...

    Aber darum geht es nicht! Es geht ums große Geld... so hat ein Schreiberling bemerkt, das der Eifler zwar gerne gesehen wird, aber am liebsten seine Unsichtbarkeit gesehen werden soll... und damit lässt sich im Ruhestand Geld machen!


    (Zumindest In der fraktion Kirchgänger- Geranien liebhaber und Isolierkannen-kaffe trinkender Eifler.......und auch nur in den Orten in denen heute noch die 1. bis 4. Schulklasse in einem Raum unterrichtet wird..... )

    Der Eifler ist entzückt wenn das Wort Eifel fällt.... und hier fällt sonst nichts!
    Die Storrys sind so fade das ich verstehen kann warum nichtmal die Polizei sie aufklären möchte... das drum herum ist lieblos und motzig... und der Plott ähnelt einem Exklusiv- Bericht über eine Schlägerbande in Düsseldorf aus dem Stern.... oder Spiegel.... trocken... hart.... ohne logische Zusammenhänge.... bzw.... in Ermangelung guter Erklärungen.... Lieblos Linear.... und wie solls bei einem Reporter anders sein.... in Ich Form.... (Aufsatz 4. bis 5. Schulklasse)

    Fakten sind alles... und hier sind sie so zu akzeptieren wie die plötzliche Aufklärung und erahnbaren "Wendungen".....

    Langweilig!

    Für mich als Eifler.... mit Blick in die Welt... eine Beleidigung in Form einer Antwort auf rine Frage die niemand gestellt hat....

    Ich wünsche dem Autor, das Michael Preute in der Pfeife am Fenster zum Garten gefunden hat wonach er sucht! Und das alle Welt das endlich sieht.... und Ihn beneidet.....sodass er endlich aufhören kann zu erklären, wie er lebt!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    War sehr unterhaltsam.

    Sigi Baumeister Geschichten sind immer gut.
    Kann ich nur empfehlen ein netter Zeitvertreib. Gute Unterhaltung