Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der deutsche Topagent Karl Müller geht bei einem Auftrag in Tripolis verloren. Prompt will ihm der BND fristlos kündigen - gegen den Widerstand seines Chefs Krause, der daraufhin selbst den Dienst verlässt. Die Situation im BND ist heillos verfahren, da trifft die Nachricht ein, dass eine Frau in Albanien tausend Kilogramm Sprengstoff gekauft hat und damit auf dem Weg nach Deutschland ist. Wer ist sie? Was will sie? Und vor allem: Wer kann sie aufhalten?
©2012 Heyne HC (P)2012 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    75
  • 4 Sterne
    40
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    61
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Bitte nur so !!

Zu dem Inhalt kann ich nur sagen, wer Berndorf kauft, bei dem ist Berndorf drin. Ich liebe die fein erzählten Bücher dieses Autors. Ich habe alle Hörbücher genossen, so auch dieses. Natürlich gewöhnt man sich an die Eifel und will Rodenstock und Baumeister nicht mehr missen. Es sind aber gerade die Geschichten der anderen ART, die mir ebenfalls sehr gefallen.
Einen anderen Sprecher kann ich mir nicht vorstellen. Die samt-rauchige Stimme des Autors macht seine Bücher zu einem noch größerem Genuss. ( Es gibt auch einen Siggi Baumeister von einem anderen Sprecher, da würde ich lieber weghören ) . Also weiter so. Wer brillant schreiben kann und seine Bücher durch die eigene Stimme so hervorragend veredelt , der hat hier ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und somit 6 Sterne verdient.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Authentisch und spannend

Manche Zufälle mögen dem Spannungsbogen geschuldet sein, aber man spürt, dass Berndorf offenbar weiß, wie manche Abteilungen des BND ticken. Seine Figuren sind glaubhaft und plastisch, seine Dialoge ungekünstelt. Das mag Lesern, die amerikanische Superagenten mögen, bieder vorkommen. Ich hingegen finde es angenehm realistisch und authentisch. Sicher, als Sprecher ist er mitunter etwas großväterlich und eben kein Schauspieler; trotzdem fand ich seine Lesung gelungen. Mir war keine Minute langweilig. So müssen deutsche Spionagethriller sein!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Peter
  • Issum, Deutschland
  • 27.01.2013

Einfach super

Nach den ersten Minuten war ich zunächst enttäuscht, da ich eine Kriegsgeschichte aus Tripolis und Libyen vermutete. Doch das war schnell vorbei. Es war ein ausgezeichneter, sehr spannender Roman, der bis zur letzten Minute fesselte. Eben eine Berndorf-Story.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Da könnte ich doch süchtig werden

Ich habe so lange darauf gewartet, dass das Hörbuch hier erschien. Jetzt sind 2 Tage um und ich bin fertig mit hören und werde gleich mit dem 2. Durchgang beginnen.

Wie immer sehr spannend, flüssig und ohne Brüche. Wie liebe ich die detaillierten Charakterisierungen der Figuren. Sie sind schon alte Bekannte.

Ich höre nicht immer an der Stimme, wer gerade spricht, wie man es bei professionellen Sprechern immer hören kann. Aber das stört mich nicht.

Wer gute Krimis mag, sollte diesen nicht verpassen

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Dei Grenzgängerin

Eine Stimme die zu der Geschichte passt. Syrien und Berlin als Hauptschauplätze der Geschichte scheinen nichts gemeisnam zu haben. Agent Müller tappt in eine Falle; im BKA gräbt ein Maulwurf; Sprengstoff wird gekauft und Tote pflastern den Weg des C4s auf dem Weg zum Bundeskanzleramt. Es ist gut geschrieben und noch besser vorgelesen. Ein "Berndorf" ohne Eifel - aber genauso spannend.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • queentrixi
  • Waldbüttelbrunn, Deutschland
  • 15.01.2013

"Schuster bleib bei deinen Leisten"

Jacques Berndorf ein Garant für spannende Unterhaltung. Das Thema ist sehr interessant und man gewinnt - wenn auch ein Roman - einen Einblick in eine Welt, die normalerweise verschlossen ist. Ja, hätte er nur............... das Buch von einem Profisprecher lesen lassen. Seine Stimme fasziniert - aber das Hörbuchvorlesen soll er Anderen überlassen. Sein Buch und seine Hörer würden davon nur profitieren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Trotz Schwächen toll

Die Geschichte wirkt teilweise ziehmlich konstruiert, aber ich liebe diesen manchmal etwas betulichen, aber trotzdem spannenden Erzählstil. Man lebt mit den Protagonisten und lernt alle sehr gut kennen. Ausserdem liebe ich die Stimme von Jaques Berdorf. Sie paßt gut zu der Geschichte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Wie kann man SO vorlesen ???

wie kann man einen Krimi/Thriller nur mit SO einer "Märchenonkellesart" behandeln ?
wär das Buch in normalem Tempo vorgetragen, hätte es gefühlte 1 bis 1,5 Stunden weniger länge
Inhalt ganz ok, aber der Leser macht's leider nahezu unerträglich

vor dem Kauf bitte UNBEDINGT die Hörprobe nutzen

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Ich kann nicht mal sagen ob es gut ist...

denn Herr Berndorf leiert das Buch so dermaßen schlecht herunter... das ich immer wieder zurückspringen muss. Keine Minute konnte er mich fesseln. Wenn er auch gute Bücher schreiben mag... vorlesen kann er sie nicht. Ich habe abgebrochen. Seine Stimme ist durchaus angenehm für eine "GuteNachtGeschichte"

8 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Irgendwie immer die gleiche Geschichte

Wer Berndorf mag, wird dieses Buch generell mögen. Allerdings erinnert mich der Inhalt mit seinen Charakteren und Floskeln stark an die Eifel Bücher. Würde man den Spionage Hintergrund gegen eine Dorfpostille austauschen, müsste man wenig verändern. Da agiert der Einsatzleiter des Geheimdienstes wie ein Familienoberhaupt und wie in einer guten Familie halten alle zusammen und die Welt ist in Ordnung.

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich