Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen - ein wasserdichter Fall also?

    Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand.
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Stephen King / Heyne. Übersetzung von Bernhard Kleinschmidt (P)2018 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Der Outsider

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6.750
    • 4 Sterne
      3.126
    • 3 Sterne
      928
    • 2 Sterne
      215
    • 1 Stern
      97
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      9.407
    • 4 Sterne
      854
    • 3 Sterne
      150
    • 2 Sterne
      36
    • 1 Stern
      24
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5.390
    • 4 Sterne
      3.294
    • 3 Sterne
      1.251
    • 2 Sterne
      344
    • 1 Stern
      157

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Was für ein Balanceakt - Horror-Crime

    Vorweg: Es ist unheimlich schwer, dieses Buch zu rezensieren, ohne zu spoilern. Ich versuche mein Bestes:

    Stephen King macht hier mal wieder etwas Neues. Er beginnt das Buch als unheimlich spannende Crime-Geschichte. Ein bestialischer Mord an einem Kind, ein Verdächtiger, mehr oder minder qualifizierte Kleinstadt-Polizisten. Die Kleinstadt ist, wie immer bei King, sehr lebendig. Teil eins war für mich ein toller Krimi, der einem den Kopf verknotet.
    Ab etwa einem Drittel wendet sich das Buch in Richtung klassischer King-Horror aus der guten alten Zeit. Hier trifft der neue King den alten. Zum Inhalt kann ich nicht mehr schreiben, ohne zuviel zu verraten.
    King ist für mich hier in Topform. Sprachgewaltig, sehr lebendige Charaktere mit Ecken und Kanten, ein absoluter Hörgenuss.
    David Nathan liest perfekt, mehr kann man dazu nicht sagen.

    Für wen ist das etwas? Nun, Freunde der älteren King-Romane und des phantastischen Horrors: Zugreifen!
    Reine Krimi-Fans und Thriller-Freunde, die eine Abneigung gegen phantastische Elemente haben, vielleicht lieber nicht :-)

    356 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig, langatmig, schwach

    Das einzige positive an der Geschichte war der Sprecher. Eine richtig langweilige Geschichte. In vielen Passagen wird die Geschicht so unnötig, wie langweilig in die Länge gezogen.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Er kann es doch, wenn er nur will

    Eines vorweg: In den letzten Jahren verlor King für mich immer mehr an Bedeutung. Mit DER OUTSIDER liefert er endlich den Beweiß: Er kann doch, wenn er nur will.

    Das Buch benutzt das, was ich gerne die KING- FORMEL nenne: Das Alltägliche und eine Messerspitze Wahnsinn. Genau das hat Bücher wie SHINING oder ES so fantastisch gemacht. und genau diese Formel kommt über weite Strecken wieder hervor, wenn auch nicht so perfekt wie in den genannten Büchern,

    DER OUTSIDER hat mich fast die ganze Zeit gefesselt. Dennoch nahmen die Verweiße auf Filme oder technische Spielereien zwischendurch extrem überhand und Holly hat es nicht besser gemacht. Sie hat so viele Zwangsneurosen, das ich nur noch auf den Satz: DAS IST MEIN PLATZ gewartet habe. (Sheldon Cooper)

    Auch David Nathan liefert endlich wieder hervorragend ab. Seine letzten King - Lesungen waren routiniert, aber nicht herausragend.

    Fazit:
    Ich bin ehrlich: DER OUTSIDER wirkt für mich, wie Kings persönliche Entschuldung für Bücher wie SLEEPING BEAUTIES. Zwar liegen immer noch Welten zwischen den Goldenen Zeiten und diesem Buch, aber ich habe die leise Hoffnung, das demnächst wieder mehr vom King of Horror kommt, als von: Stephen King, Thrillerautor Nr. 220.555.256.

    84 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Dauerwerbesendung in genialer Hülle

    Eigentlich würde ich dieser Geschichte 4 - 5 Sterne geben, denn diese ist spannend von der ersten Minute an. Die Protagonisten fügen sich geschmeidig ins Geschehen, die Story weiß zu fesseln. Der Sprecher, David Nathan: Sensationell wie immer. Seit "Der Anschlag" ist das mein absoluter Favorit. Über den Plot werde ich jetzt nicht großartig referieren, denn dazu fühlten sich schon zahllose andere Rezensenten berufen, obwohl der Rahmen schon in der Beschreibung zum Buch abgesteckt ist.
    Warum also nur drei Sterne? Weil die Geschichte permanent von Werbung über Apple-Produkte und Software derart plump unterbrochen wird, dass ich schon abbrechen wollte. Alle paar Minuten: "...er holte sein Ipad heraus, er weiß gar nicht, wie er jemals ohne dieses Ding leben konnte..." "...Kontaktieren Sie mich per facetime, denn das ist skype meilenweit überlegen..." "Ipad, Ipod, Apple, Iphone..." Und das in Endlosschleife. Fehlt nur noch der Jingle, der bei diesen zahllos penetranten Erwähnungen eingespielt wird.
    Schade, von einem King hätte ich da mehr erwartet.

    76 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein rundum gelungener King

    Ich war zuerst skeptisch weil ja dazu neigt den Gegenspieler in die Glaubensschiene zu quetschen und ihn als absolut böse darzustellen. (Wie bei ES) Doch das Ende hat mir sehr gut gefallen und war auch kaum offen. Geärgert habe ich mich ein bisschen darüber das ich die Bill Hodges Trilogie nicht vorher gehört habe. Jetzt weiß ich nämlich wer da der Täter ist und was er am Ende tut. Also für alle. Ihr solltet diese Bücher schon vorher gelesen/gehört haben. Das war auch das erste Mal bei einem King das ich den Gegenspieler verstehen könnte und sogar etwas Mitleid mit ihn hatte. Das Buch ist zwar in sich geschlossen aber eine Fortsetzung kann ich mir trotzdem durchaus vorstellen.
    Was David Nathan angeht brauche ich ja wohl nicht zu erwähnen das er einfach der BESTE von allen ist.^^

    30 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Diese Dialoge...

    Ich mag King, die Storys sind fast immer brilliant. David Nathan liest auch super, aber eine Sache stört mich bei King total: Diese unsäglichen Dialoge. Es ist fast unerträglich, wie einfach jeder in jeder Situation nicht einfach nur das sagt, was er zu sagen hat, sondern immer ausschweift und belangloses Zeug dazu erzählt. Selbst eine Neunjährige, die von der Polizei verhört wird, beantwortet KEINE einzige Frage ohne noch eine Geschichte aus ihrem Leben dazu zu erzählen.

    Kurz und knackig GIBT es bei King einfach nicht. Schade!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Finale ist nix für King

    Ich mochte den Anfang der Geschichte, wo man sich spätestens nach der ersten, sehr früh auftretenden, plötzlichen Wendung fragt wie es weitergehen kann und soll. Die darauf folgende Aufarbeitung der Vorfälle und die beginnende Suche nach dem eigentlichen Grund ist durchaus spannend erzählt. Man will zumindest wissen wie es weitergeht und wie eine "zufällig" zusammengewürfelte Gruppe Menschen sich diesem Gegner entgegen stellen will. Ab dem Zeitpunkt wo eine gewisse - und aus Spoiler Gründen nicht näher beschriebene - Höhle ins Spiel kommt wird es aber - King mäßig - sehr, sehr wirr. In nahezu keinem King Buch ist das Ende wirklich so das man zufrieden ist, Hier ist es aber sowas von schnell und mit wenig, bis keiner Spannung versehen das man sich schon fragt ob das sein Ernst ist. Die Aufarbeitung des Finals und die Bereinigung möglicher Fehler der Protagonisten ist dann auf ähnlichem Niveau und während der ganzen Zeit hat man das Gefühl das ganze schon mal irgendwo anders, irgendwie besser gelesen bzw. gehört zu haben.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    In einem Rutsch durch gehört

    Erst beim Hören habe ich gemerkt, wie sehr ich Bill Hodges vermisst habe. Fast wie einen real existierenden Freund. So schön, wieder in die wunderbare Welt von Holly Gibney einzutauchen und mit ihr um Bill zu trauern. Aber sie ist auch ohne ihn genial. Die Geschichte ist wie immer mitreißend und hat eine unvermutet Wendung. Eben halt kein einfacher Kriminalfall . David Nathan und Stephen King.....eine unschlagbare Kombination. Bitte noch viel mehr davon

    106 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Typisch King

    Der Outsider ist ein typischer Roman von King, solide aber keine große Überraschung.
    David Nathan ist allerdings ein hervorragender Sprecher.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannung pur

    Crimi oder doch Horror? Die perfekte Kombination aus einem spannenden Crimi mit alten Bekannten ,dazu die typischen King Horror Szenarien. Sehr gut gemacht. Mit David Natan könnte man keinen besseren Sprecher finden.

    3 Leute fanden das hilfreich