Jetzt kostenlos testen

Das Tagebuch

Dreizehn 1
Autor: Carl Wilckens
Serie: Dreizehn, Titel 1
Spieldauer: 8 Std. und 9 Min.
4.5 out of 5 stars (91 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Godric End, Symbolfigur des Bürgerkriegs in Dustrien, ist in Gefangenschaft geraten. Für eine Zigarette pro Tag erzählt er den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte: "Ich war elf, als ich zum ersten Mal tötete. Meine Jugend verbrachte ich im Rumpf der Swimming Island, fern vom Sonnenlicht. Erbarmungslose Piraten waren meine Familie. Hunger war mein einziger Freund. Worte wie Vertrauen oder Hoffnung bedeuten mir nichts. Das Leben eines Menschen ist für mich nicht mehr wert als das einer Ratte. Ich bin mehr Bestie denn Mann und ich giere nach einer Droge namens Perl. Trotzdem nennt man mich einen Helden. Einen Freiheitskämpfer.

Aber die Wahrheit über mich ist ein scheues und manchmal hässliches Tier. Ihr glaubt, die Magie sei ein Mythos. Aber es gibt noch Alchemisten an den verborgenen Orten dieser Welt. Und ihr ahnt nicht, welche Gefahr hinter den Spiegeln lauert. Ihr habt vermutlich nicht einmal bemerkt, dass die Sterne am Himmel einfach verschwinden. Ihr sollt meine Geschichte hören. Von meiner Zeit als Auftragsmörder und von meiner ersten Liebe. Vom Tagebuch, mit dem alles begann. Von der Suche nach meiner Schwester und dem Untergang der Welt." Düster, abenteuerlich und unglaublich fesselnd.

©2017 Acabus Verlag (P)2018 Ronin Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    58
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    74
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Buch wie auf Speed

Der Ronin-Hörverlag fällt mir immer häufiger als Produzent von guten Hörbüchern auf . Die Titelauswahl trifft in letzter Zeit sehr häufig meinen Geschmack und zu bereits in Papierform erfolgreichen Bestsellern gesellen sich immer wieder interessante Perlen. Viele meiner späteren Lieblingsgeschichten fanden durch diesen Verlag den Weg in meine Ohren. Reihen wie die sehr gute „Red Rising“ Saga welche vom Aufstand einer Kaste in einem Sonnensystem umfassenden Netzwerk handelt, die gefühlvolle aber auch spannende dystopische Ballade „Oryx und Crake“ oder die unterhaltsame Fantasy Reihe „Gentleman Bastard“ rund um ihren sympathischen Protagonisten Locke Lamora. Auch das von mir erst rezensierte „Kinder der Zeit“ wurde vom Ronin-Verlag vertont und viele weitere Leckerbissen finden sich bei diesem Verlag.

Das hier besprochene Buch, ist ein, meiner Meinung nach, sehr spezielles und auf seine Art außergewöhnliches.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und Marco Sven Reinbold macht seinen Job als Leser wieder hervorragend und empfiehlt sich weiter für die nächsten Projekte. (bereits bei Red Rising gefiel mir seine Art zu lesen sehr gut)

Zum Buch selbst ist es eingangs sehr schwierig die Geschichte in ein bestimmtes Genre einzuordnen. Viele Elemente unterschiedlicher Richtungen vermischen sich. Fantasy mit etwas Magie, Dystopie, Zukunft vermischt mit Elementen aus der Vergangenheit prallen hier munter aufeinander.
Am ehesten könnte man dieses Werk wohl der Richtung des Steam Punk zuordnen. Dessen Definition an sich ja auch nicht so leicht zu beschreiben ist. Nach meinem Verständnis erhält man mit einer Steam Punk Geschichte eine abenteuerliche Reise durch ein altertümliches (meist viktorianisches) Setting mit teilweise moderner oder fremdartiger Technik und einer manchmal mehr und manchmal weniger großen Prise fantastischer Begebenheiten.

Und genau darum handelt es sich auch bei dieser Geschichte die zudem auch den ein oder anderen Gewaltexzess nicht scheut.

Wir begleiten einerseits den Protagonisten Godric End, in einer von ihm selbst erzählten Rückblende, von Kind an auf seinem steinigen, brutalen und von Drogen gezeichneten Weg ins Erwachsenenalter. Die Geschichte spielt hierbei überwiegend auf einem dystopischen, riesengroßen Schiff mit allerhand Abstrusitäten und Gewalt. Parallel zu diesem Handlungsstrang erfährt man ab einem späteren Zeitpunkt in Form eines Tagebuchs Einzelheiten über eine zweite Person die sich gegen einen Magier im Voodoo Priester Stil zur Wehr setzen muss.

Die unterschiedlichen Handlungsstränge sind ausnehmend gut verflochten und lassen den Hörer/Leser mit großer Neugier auf das noch kommende warten. (was auch der Tatsache geschuldet ist, dass dieser Band sehr abrupt endet)

Das Setting ist sehr faszinierend und mir bisher so nicht untergekommen. Das düstere Schiff auf dem der Großteil der Geschichte spielt stellt eine Kombination aus klassischem Piratenschiff und technisch doch weiterentwickelndem Schiff dar. Die Ausmasse gleichen einer Stadt und die Crew einem Irrenhaus.
Die im Tagebuch-Teil geschilderte Umgebung ist dagegen sehr viktorianisch angehaucht und von dezenter Magie umwoben. Immer weiter taucht man so in diese Welt ein und saugt sämtliche Infos wie ein Schwamm auf. Die Charaktere wirken gut durchdacht und vielschichtig was der Geschichte zusätzliche Tiefe gibt.

Ich hatte mir von dem Buch nichts erwartet und bekam eine Geschichte die mich überraschte, fesselte, faszinierte und bei der ich sehnsüchtig auf den zweiten Hörbuchteil warte.

Allen Freunden die etwas Außergewöhnliches abseits ausgetretener Pfade suchen und vor einer Kombination verschiedener Epochen und Ideen, dem Mix aus Technik, Magie und etwas Haudrauf nicht zurückschrecken, lege ich diese Geschichte sehr ans Herz.
Einfach mal was anderes für zwischendurch.
Andere Rezensionen auch auf meinem neuem Blog orbitalwelten.at

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sensationeller Auftakt


zu einer unglaublich spannenden und vielschichtigen Geschichte mit sehr interessanten Charakteren. Der Roman erzählt von einem kleinen, freundlichen Jungen der sich sich aufgrund von widrigen Umständen zu einem gnadenlosen, grausamen Ungeheuer und Überlebenskünstler entwickelt- nach dem Motto töten oder getötet werden. Ab der Mitte kommt eine zweite Geschichte hinzu die in Tagebuchform geschrieben ist. Gespickt mit etwas Magie wird uns dadurch eine neue Facette offenbart, dabei werden beide Erzählstränge geschickt und sehr vielschichtig miteinander verknüpft.
Die teils sehr drastische Darstellung ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber so spannend erzählt und vor allem genial vorgetragen, dass ich das Hörbuch an einem Tag durchgehört habe. Dieses Buch einem Genre zuzuordnen fällt mir schwer, am ehesten einer Dystopie, verbunden mit Dark Fantasy.
Nach Information vom Ronin Verlag wird der zweite Teil voraussichtlich im Dezember erscheinen- ich freue mich schon sehr darauf.
Von mir gibt es ganz klar eine Hörempfehlung.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Es ist eine Geschichte in einer Geschichte...

... in einer Geschichte. Aber damit nicht genug. Es werden mysteriöse Marionettenmänner herangezogen, nicht weiter erklärte magische Fähigkeiten bemüht und krude Zusammenhänge konstruiert. Und dann hört das Buch mitten beim Abendessen auf. Plötzlich ist's zu Ende. Keine einzige der angefangenen Geschichten hat auch nur ansatzweise ein Ende. Und wenn der Autor in dem Tempo weiter macht wie in diesem Buch, dann werden es 13 Geschichten in Geschichten werden. Das wird dann natürlich immer langweiliger und mühseliger, aber leider sind diese Art der Bücher sehr in Mode. Ist auch sehr schön für einen Autor, muss er sich doch nie Gedanken um ein sinnvolles Ende machen. Es ist ein Graus. Keine, aber absolut keine Empfehlung für dieses Hörbuch!
Der Vorleser macht seine Sache hervorragend. Teilweise fast so gut wie David Nathan.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Kitschig, peinlich aber "solide" geschrieben

Ist mir ein Rätsel wie man sowas lesen bzw sich anhören kann ohne dass einem vor Fremdscham sich die Fussnägel aufrollen. Nahe am Auserwählten Narrativ trieft dieses Wunderwerk der phantastischen Literatur vor überquellenden Adjektiven schmachtender Sehnsüchte. Die heftigen Stimmmodulationen des Lesers tun da ihr übriges. Ich werde es umtauschen und einfach versuchen zu vergessen was ich da hören musste.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spitze

Sehr geiles Steampunk Hörbuch.Sehr spannend und dramatisch erzählt.Klasse Leser und die Chars sind toppy.Habe es in einem durchgehört.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend, horrormäßig, gut

Ich finde es zwar komisch, das die Geschichte in einem Schiff stattfindet und das es dort so unterirdische Gänge gibt.... mit einem Bär, Pearl-Süchtigen und jede Menge Verstecken.... das ist schon mal was anderes.
Dennoch finde ich die Geschichte spannend und bissl gruselig. Der Sprecher liest zwar okay, kommt aber nicht an an Rufus Beck oder etweiige gute Leser heran. Ich freu mich auf den nächsten Teil.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein wirklich tolles Hörbuch

Es ist eine sehr spannende Geschichte in einer völlig neuen Welt. Der Sprecher schafft es super die Stimmung des Buches umzusetzen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grandioser Sprecher

Ich kannte den Sprecher noch nicht aber er hat mich umgehauen... Ich habe es selten das ich einem Hörbuch durchgängig folgen kann ohne mich zu langweilen. Die Geschichte tut ihr übriges dazu... SPANNEND!!!!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Interessante und spannende Geschichte!

Interessante und spannende Geschichte mit einem tollen Sprecher. Marco Sven Reinbold hat hier wieder all sein können in das Buch gesteckt und perfekt gesprochen.
Dieses Buch ist besonders, weil man es nicht einfach in ein Genre stecken kann. Es ist fesselnd und überraschend gut geschrieben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr spannend und gut erzählt..der Sprecher

sehr spannend und gut erzählt..der Sprecher hat einen super Job abgeliefert ich freu mich auf mehr..