Jetzt kostenlos testen

Das Blut der Lilie

Spieldauer: 7 Std. und 29 Min.
4 out of 5 stars (84 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Wie versteinert fühlt sich Andi, als ihr Bruder bei einem Unfall stirbt und sie sich die Schuld an dessen Tod gibt. Als ihr Vater sie zur Aufheiterung nach Paris entführt, findet sie in einem alten Gitarrenkoffer das geheimnisvolle Tagebuch einer jungen Frau, die einst den Sohn Marie Antoinettes betreute. Bald erkennt sie, dass ihre Schicksale untrennbar miteinander verbunden sind, denn auch die Französin konnte den Tod des geliebten kleinen Jungen nicht verhindern. Und so begleitet Andi Alexandrine auf deren gefahrvollen Wegen durch die Wirren der Französischen Revolution - in der Hoffnung, dort den Schlüssel zur Rückkehr ins Leben zu finden.
©2010 Der Audio Verlag (P)2010 Der Audio Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    37
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Karmische Verbindung?

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ein gelungener Roman, in dem Jennifer Donnelly geschickt die Schicksale 2er Mädchen aus verschiedenen Zeiten verbindet.
Ich war wie gefesselt von der Geschichte und habe bei jeder Gelegenheit weitergehört.

Die Autorin hat eine gute Balance zwischen den beiden Schicksalen gefunden. Dadurch, dass die Geschichte von Alex aus deren Tagebuch vorgetragen wird, in dem Andi liest, ist zu jeder Zeit klar, von welchem Mädchen gesprochen wird, bzw. in welcher Zeit man sich gerade befindet. Was ja bei manch anderen Büchern nicht immer der Fall ist, und so zu Verwirrungen führt. Doch das passiert hier nicht, und das ist für mich ein großes PLUS.
Wenn wir uns auch zum Teil in der Zeit der französischen Revolution befinden, ist die Story fiktiv. Vor allem das Leben von Alex, die die Gesellschafterin des Dauphins ist, und des Komponisten Malherbeaus, über den Andi ihre Abschlussarbeit schreiben möchte. Die Handlungen sind gut durchdacht und ausgearbeitet, und man hat das Gefühl, dass alles so gewesen sein könnte. Das alleine macht für mich den Reiz einer Geschichte aus.
Durch die Stimmen von Lotte Ohm und Josefine Preuß kann man zusätzlich die Geschichte die beiden Mädchen unterscheiden. Die beiden Leserinnen leisten hervorragende Arbeit mit ihrer Stimme und für mich ist dieses Hörbuch sehr gut gelungen.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

von allem etwas

Ein gewöhnungsbedürftiger Start in die Geschichte! Und trotzdem beginnt sie schon bald zu fesseln. Die Geschichte einer jungen Frau die vom Tod ihres Bruders traumatisiert ist. So folgt man ihrem Schicksal, ihren Gedanken, Ängsten und Gefühlen. Es macht betroffen und plötzlich bildet sich ein historischer zweiter Ereignisstrang, der sich mit dem Leben im Jetzt verbindet. Und wer Fantasie liebt wird auch dabei nicht zu kurz kommen. Ob diese Fantasie nur Traum ist???
Insgesamt ein tolles Buch, was sich wirklich gelohnt hat!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wunderbar!

Die Geschichte ?bte einen unglaublichen Reiz aus! Ich musste einfach weiterh?ren..!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Das Blut der Lilie - geht so

Von Jennifer Donelly kenne ich einige Bücher. Dies ist aber völlig anders. Recht schwere Kost. In ewiger Spirale zieht sich die Depression der Protagonistin hin. Auch im Zeitsprung in die französiche Revolution herrscht Verzweifelung.
Zum Glück immerhin mit Happy End. Aber kein Buch für dunkel Wintertage.
Auch die Stimmen der Sprecher konnten mich hier nicht fesseln.
Kann man hören, wenn man nicht gerade selber in einer Krise steckt :-)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Erika
  • Ginsheim, Deutschland
  • 23.03.2016

Wie immer ein echter Donnelly!

Ich habe diesen Roman verschlungen. Sehr interessant der geschichtliche Hintergrund.
Ein Muss für jeden Donelly-Fan.
Gestört hat mich jedoch die überaus schnoddrige Art der ersten Sprecherin, was mich fast zum Abschalten des Hörbuchs brachte. Man konnte die einzelnen Chraktere schwer unterscheiden. Klar, für ein junges Mädchen nicht unüblich so zu reden, aber als Hörbuch nicht besonders gut. Später - und vor allem mit der zweiten Sprecherin - überaus gut.
Alles in allem: Empfehlenswerter Roman

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

ganz gut gefallen

es hat mir ganz gut gefallen. kleiner ausflug nach paris heute und früher, am schluss wird es immer phantastischer, was mir dann nicht mehr so gut gefiel. aus meiner sicht ein angenehm zu hörendes hörbuch, aber nichts was man unbedingt hören muss!!

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen