Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Endlich Ruhe im Hause des Dorfpolizisten Thies Detlefsen. Seine Zwillinge Telje und Tadje sind mit ihrer Klasse unterwegs nach Amrum. Doch dann entdeckt ein Mitschüler ausgerechnet auf ihrer Fähre einen Toten. Es ist Bent Blankenhorn, der Juniorchef einer Hamburger Reederei, und er wurde eindeutig ermordet. Natürlich nimmt Thies umgehend die Ermittlungen auf. Dabei stößt er auf zwei verbittert miteinander konkurrierende Reedereien, seltsame Piraten, einen Teenager mit zu viel krimineller Energie und eine Lehrkraft mit dunkler Vergangenheit.

Ein packender neuer Inselkrimi - launig gelesen vom Autor selbst.
©2017 DTV (P)2017 DAV

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    450
  • 4 Sterne
    222
  • 3 Sterne
    65
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    9

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    465
  • 4 Sterne
    177
  • 3 Sterne
    57
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    378
  • 4 Sterne
    226
  • 3 Sterne
    82
  • 2 Sterne
    28
  • 1 Stern
    13
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unterhaltsam, spannend und gut gelesen

Von der Story her aus meiner Sicht bisher der beste Krimi aus der Fredenbüll-Serie. Der Fall war richtig spannend, wir tappten ziemlich lange im Dunkeln und auch der Humor kam nicht zu kurz. (Die Muffelkifte... einfach großartig...)
Zudem hat der Autor das für meinen Geschmack richtig gut gelesen. Die Charaktere hatten alle ihren eigenen Ausdruck, ohne dass es übertrieben gewesen wäre, selbst die Frauenstimmen haben gepasst. Das hat wirklich über den Verlust von Herrn Mädel als Sprecher hinweg getröstet. Wir freuen uns auf die nächste Folge.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ohne Bjarne Mädel kein Fredenbüll mehr

Ich muss gestehen das ich schon beim vorherigen Teil als der Autor selbst die Geschichte gelesen hat kein gutes Haar daran lassen konnte...

Aber da ich finde man sollte jedem immer eine zweite Chance geben dachte ich mir ich versuche es nochmal. Leider hat sich meine Enttäuschung nur bekräftigt.

Ohne Bjarne Mädel haben alle Charaktere ihre Persönlichkeit verloren. Krischan Koch, der ohne Frage toller Autor ist, ist aber leider ein umso schlechterer Leser. Entschuldigung!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Richtig richtig toll!

Habe mich sooo riesig gefreut, dass es wieder Neues aus Fredenbüll gibt😊
Wieder ein klasse Buch/Hörbuch von Krischan Koch, welches er humorvoll, aber auch spannend erzählt!
Freue mich schon auf ein nächstes Abenteuer von Thies und Nicole.
Dankeschön😊

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu früh gefreut...

Irgendwie tanzt der 5.Teil der Krischan Koch-Reihe total aus der Reihe. Der Autor gibt zum
größten Teil nur alberne Nebensächlichkeiten von sich. Am nervigsten ist dieses Piraten-
gequatsche. Es fiel mir schwer, dieses Buch bis zum bitteren Ende zu hören. Für Teen`s
mag es ja noch halbwegs zu empfehlen sein, aber ansonsten fällt mir nichts weiter dazu
ein. Schade, schade, schade!!!

12 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ein Profi-Sprecher wäre besser

Was genau hat Sie an Backfischalarm enttäuscht?

Das Buch ist nicht nur langweilig sondern auch konfus. Und damit meine ich nicht chaotisch auf eine charmante Art und Weise sondern einfach nicht schön geschrieben. Meiner Meinung nach! Denn es ist ja alles Geschmackssache!

Was hat Sie am meisten an Krischan Kochs Geschichte enttäuscht?

Er verzettelt sich in Details, die keine Bedeutung für die Handlung haben. Auch sonst, ganz seltsam und wirr, die Geschichte.

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Krischan Koch?

Es wirkt fast schon selbstherrlich, wie er seine eigene Geschichte vorliest. Kommt einfach nicht rüber. Er sollte besser das Geld für einen Profi-Sprecher wie Rufus Beck oder Charles Brauer in die Hand nehmen. Er hat damit am falschen Ende gespart.

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Er sollte besser das Geld für einen Profi-Sprecher wie Rufus Beck oder Charles Brauer in die Hand nehmen. Er hat damit am falschen Ende gespart.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich werde von diesem Autor so schnell nichts mehr lesen.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • SilWi
  • Deutschland
  • 25.07.2017

Das war's

Das war nun definitiv mein letztes Hörbuch von Krischan Koch. Die Geschichte ist unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen. Ich habe das Gefühl, dass schnell ein weiterer Teil auf den Markt musste, weil die vorherigen so erfolgreich waren. Der Autor als Sprecher wieder keine Bestbesetzung. Schade

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

War schonmal besser...

Ich trauere immer noch Bjarne Mädel als Sprecher nach. Für mich, hätte nur er dieses Hörbuch "retten" können.
Es war zwar schön, die Stammbesetzung aus Fredenbüll nochmal in Aktion zu erleben und zu erfahren, wie es ihnen privat ergangen ist, aber...
Der Fall an sich war eher mau und der Sprecher haut mich auch dieses mal wieder nicht um. Ich befürchte fast, das war mein letzter Krimi aus der Reihe.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gut wie die letzten Krimis

Wie immer tolle Unterhaltung, toller Sprecher. Hauptpersonen bleiben sich treu. Erfrischende Charaktere. Gute Geschichte, gerne mehr

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schlimm. Einfach nur schlimm!

Das war eines der schlimmsten Geschichten vorgelesen vom schrecklichsten Leser, die ich jeh erlebt habe.
Der einzige Grund, warum ich bis zum Schluß gehört habe: Ich habe dafür Geld bezahlt, leider.

Die Geschichte: Platt. Unausgegoren. Zu viele unwichtige Nebensächlichkeiten. Wenn man alles weg lassen würde.m was initial nichts mit der Geschichte zu tum hat, dann würde nur eine Kurzgeschichte übrig bleiben.

Dieses Piratengequatsche war überflüssig und störend. Der Versuch die Jugendsprache einzufangen ist gänzlich misslungen und einfach nur peinlich. Es war tatsächlich eine Qual, dem zuzuhören.

Worum es in der Geschichte ging? Was das Verbrechen war und wie es aufgelöst wurde? Das ist völlug untergegangen und ich kann die Frage tatsächlich nicht beantworten.

Der Sprecher: Unfähig! Er kann nicht gut lesen. Er kann sich nicht artikulieren. Er pfeifft über seine Zähne (an Wortenden die auf "t" oder "d" enden), was grausam ist. Er kann keine Dialekte nicht mal den Norddeutschen. Die verschiedenen "Stimmen" waren mehr gewollt als gekonnt. Herr Kochh sollte sein Ego und seine Arroganz beiseite legen und wieder professionelle Sprecher seine Geschichten lesen lassen. Das macht die Geschichte nicht besser, aber erhöht den Hörspass.

Fazit: Bitte nicht kaufen!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Das Klischee lebt weiter

Irgendwie fällt dem Autor nichts wirklich neues ein. Man hört sich so durch... Aber am Ende ist man eigentlich froh, dass es vorbei ist.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich