Jetzt kostenlos testen

  • BGB - Das Beste aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch

  • Geschrieben von: div.
  • Gesprochen von: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 2 Std. und 59 Min.
  • 2,5 out of 5 stars (66 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Wenn Ihr pubertierender Sprössling mal wieder vergessen hat, den Müll runterzutragen, sollten Sie dieses Hörbuch zur Hand haben und ihm § 1619 vorspielen. Ganz laut! Wenn Ihnen Ihr Bienenschwarm entflogen ist - dieses Hörbuch hilft Ihnen weiter. Paragraph 959 bis 964 anhören, und Sie wissen, was zu tun ist. Wenn Sie einen Wald oder ein Bergwerk geerbt haben - Vorsicht! Erst mal § 2123 anhören, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Das Wichtigste (und Witzigste) aus dem BGB, unterhaltsam, skurril und (fast) immer nützlich - gelesen von Christoph Maria Herbst.
    ©2010 Argon Verlag (P)2010 Argon Verlag

    Das sagen andere Hörer zu BGB - Das Beste aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch

    Bewertung
    Gesamt
    • 2.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      25
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 2.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      18

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Hammer für (Hobby)Juristen

    Steh grad einen Tag vor meinem Privatrechtsexamen und wenn ich nicht mehr lesen kann/mag, zieh ich mir das BGB manchmal von CMH rein. Das ist total komisch, weil man die Halbglatze von Bernd Stromberg vor Augen hat und man verinnerlicht das Gesetz weiterhin, ich findŽs super.
    Allerdings ist es halt für Otto-Normal-Verbraucher so spaßig wie ne Wurzelbehandlung, kann die kritischen Rezensionen also schon nachvollziehen...

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    mehr erwartet ...

    Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

    mehr biss, und lustiges auf den punkt gebracht

    Was hätte div. anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

    .

    Hat Ihnen Christoph Maria Herbst an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    leider nein

    Welche Figur würden Sie in BGB - Das Beste aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch weglassen?

    mehr zuspitzen

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    ist sehr trocken

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Enttäuschung

    Bevor ich dieses Hörbuch nach 20 Minuten abgebrochen habe, wurde meinerseits immer lauthals behauptet, dass Hörbücher gelesen von CMH blind (taub) gekauft werden können.

    Dieses nehme ich entschieden zurück!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    WAS soll das?

    Die Alternative zu diesem Buch ? Das Fenster während der Fahrt runterlassen und dem Fahrtgeschräuschen lauschen, ist billiger, abwechlungsreicher und nicht so monoton. Das BGB ohne Kommentar und lustigen Randbemerkungen kann ich mir auch selbst durchlesen

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Stinklangweilig

    ....ich habe es ebenfalls versucht und habe mich nach einer qualvollen halben Stunde dafür entschieden auf den Rest zu verzichten....

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    Ich hatte etwas lustiges erwartet, nachdem ich bei allen anderen Hörbüchern mit Christoph Maria Herbst Tränen gelacht habe.
    In diesem Hörbuch wird aber einfach ganz ohne Witz der Text des BGB vorgelesen!
    Endtäuschung!!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Sting langweilig

    Habe die CD zum Geburtstag von meiner Tochter erhalten, weil ich Christoph Maria Herbst so schön finde. Ja, das ist wohl war. Angefangen von Stromberg, Millionär und Resturlaub. Alles super, tolle Geschichten, die teilweise zum Todlachen sind.

    Aber das Vorlesen von Paragraphen aus dem BGB kling selbst bei CMH nach ein paar Minuten langweilig. Ich habe mir die erste CD angehört, die zweite in Auszügen und die dritte gar nicht mehr. Vielleicht was für Paragraphenreiter, aber wer etwas Lustiges erwartet, der wird enttäuscht.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    !!!FEHLKAUF!!!!!NUR GELESENE GESETZESTEXTE!!!!!

    !!!!FEHLKAUF!!!!!
    Wenn wenigstens Beispiele oder daraus folgende Kuriositäten erläutert werden würden,OK.
    Aber so.....lahm hoch drei !!!Christoph Maria H.,als Sprecher, war Auslöser des Kaufs.
    Wenn man keinen juristischen Hintergrund hat,sich dafür interessiert oder mitliest im BGB, vollkommen schlecht...
    wenn aber mitgelesen/Vorbildung/Interesse, durchaus spaßig.
    Selber juristisch denken macht hier den Humor....
    aber trotzdem etwas zu schnell!!!!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Völlig ungeeignet als Hörbuch!

    Es wird nach unerkennbarer Logik eine Zusammenballung von bgb-Paragraphen abgesprochen, die den interessierten ' Nichtjuristen' so gar nicht beeindrucken kann. Möglich, dass das Buch als Paper besser wäre.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Das Frechste aus der Audible-Bibliothek

    NUR Paragraphen - KEINE Kommentare.

    NICHT witzig - NICHT interessant.

    Zeitverschwendung. Geldverschwendung.

    Da kann leider auch die Lesart von Christoph Maria Herbst nicht das geringste dran ändern.