Katarina Schickling

Katarina Schickling

Als Journalistin und berufstätige Mutter betrachte ich Verbraucherthemen von zwei Seiten: Wenn ich für meine Filme oder Bücher recherchiere, will ich die Fakten hinter der Fassade herausfinden und über Missstände aufklären. Und gleichzeitig will ich als Verbraucherin die Chance haben, mündig Konsumentscheidungen zu treffen und mich nicht von Werbeversprechen hinters Licht führen lassen. Ich finde, es ist Zeit für eine Revolution der Verbraucher: Wir wollen nachhaltig konsumieren, gute Lebensmittel kaufen, das ökologisch sinnvolle Verkehrsmittel nutzen - aber dafür brauchen wir die richtigen Informationen und die richtigen Angebote. Ich habe viele Jahre Fernsehdokumentationen über Ernährungsthemen gemacht, oft zusammen mit Fernsehkoch Tim Mälzer. Und ein Film mit ihm über die Suche nach DER gesunden Ernährung war auch der Startschuss für die Recherchen, die letztlich zu meinem Buch "Aber bitte mit Butter" geführt haben. Die Erkenntnis, dass am Essen vor allem die Menge ungesund ist, nicht jedoch die Art der Ernährung, dass Vollkorn gar nicht unbedingt besser ist, als Weißbrot, dass wir keine Angst vor Vitaminmangel haben müssen, dass Fett gar nicht so böse ist, und dass wir uns generell viel zu viele Sorgen machen darüber, ob wir das Richtige essen, hat mein Leben seitdem sehr entspannt. Diesen positiven Effekt gebe ich gerne weiter. In meinem zweiten Buch "Besser Einkaufen" sammle ich meine Rechercheerkenntnisse rund um das Thema Lebensmittel aus vielen Fernsehdokumentationen. Es geht um die Frage, wie wir als Verbraucher herausfinden können, was wir da eigentlich kaufen und wie wir zu Lebensmitteln kommen, die anständig erzeugt wurden, zu Preisen, von denen Bauern und Hersteller leben können, nachhaltig und tiergerecht. Essen, das wir mit gutem gewissen genießen dürfen. Mein neuestes Buch "Der Konsumkompass" geht noch einen Schritt weiter: Ich habe alle Bereiche des täglichen Lebens abgeklopft, immer mit der Frage, wie wir nachhaltig konsumieren können, ohne dabei total den Spaß am Genuss zu verlieren. Einkaufen, Reisen, Wohnen, Arbeiten - immerzu haben unsere Handlungen einen CO2-Abdruck. Wie schlimm ist der Kaffee im To Go Becher oder aus der Alu-Kapsel? Was ist besser - die Biogurke im Plastikschlauch oder die unverpackte konventionelle? Ist das Elektro-Auto wirklich die ökologischste Lösung? Ein Wegweiser durch das Dickicht aus Ökobilanzen und Umweltmythen.

Mehr lesen Weniger lesen

Bestseller

Dein erstes Hörbuch ist kostenlos


Neu bei Audible?

Dein erstes Hörbuch geht auf uns
Einfach mit Amazon-Konto anmelden
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Sind Sie Autor?

Helfen Sie uns unsere Autor-Seiten zu verbessern indem Sie Ihre Bibliographie aktualisieren. Gerne können Sie uns auch ein neues oder aktuelles Bild und Ihre Biographie zukommen lassen.