Gotthold Ephraim Lessing

In Kamenz in der Nähe von Dresden wurde Gotthold Ephraim Lessing am 22. Januar 1729 in eine Pfarrersfamilie geboren. Der Junge, der später der Reformator der klassischen deutschen Literatur werden sollte, besuchte die Meißener Fürstenschule, um in Leipzig und Wittenberg das Studium der Theologie und dann der Medizin aufzunehmen – und beides wieder abzubrechen. Lessing lebte einige Jahre als Schriftsteller und Journalist in Berlin, blieb nicht nur geistig, sondern auch räumlich in Bewegung. Er reiste viel, u. a. häufiger nach Frankreich und Italien. Nach dem Siebenjährigen Krieg ging Lessing 1767 an das neue Deutsche Nationaltheater in Hamburg, später nach Wolfenbüttel als Bibliothekar. Zwei Jahre nach dem Erscheinen von „Nathan der Weise“ starb Lessing am 15. Februar 1781 in Braunschweig.

Mehr lesen Weniger lesen

Bestseller

Ihr erstes Hörbuch ist kostenlos


Neu bei Audible?

Ihr erstes Hörbuch geht auf uns
Einfach mit Amazon-Konto anmelden
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Sind Sie Autor?

Helfen Sie uns unsere Autor-Seiten zu verbessern indem Sie Ihre Bibliographie aktualisieren. Gerne können Sie uns auch ein neues oder aktuelles Bild und Ihre Biographie zukommen lassen.