Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Gegenwart: Kommissar Oliver Bergmann wird am frühen Morgen zu einem Tatort mitten im Wald gerufen. Noch bevor er das Opfer sieht, kann er riechen, was passiert ist. Eine junge Frau wurde bei lebendigem Leib verbrannt. Die Presse spricht bald von einem Hexenfall. Doch dann erhält Oliver ein Paket mit einer geheimnisvollen Nachricht vom Täter und ahnt, dass viel mehr dahintersteckt... 

    Zons 1500: Der Novize Balthasar liest nachts heimlich in einem verbotenen Buch aus der Klosterbibliothek. Als am nächsten Morgen ein toter Knabe vor den Toren der Stadt liegt, weiß Stadtsoldat Bastian Mühlenberg nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Er verfolgt die Spuren des Mörders, doch er hat keine Idee, wie er das Böse aufhalten soll...

    ©2019 Kafel Verlag (P)2019 Audiobuch Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Sündenkammer

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      47
    • 4 Sterne
      31
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      51
    • 4 Sterne
      26
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      39
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    gute Geschichte, gewöhnungsbedürftiger Sprecher

    das Buch an dich ist schlüssig und interessant. die Zeitsprünge super.
    das Ende war sehr abrupt was mir nicht so gefallen hat.

    mit dem Sprecher bin ich gar nicht warm geworden, die Stimme passt einfach nicht zu diesem Buch/ dieser Geschichte

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schwachsinn

    Ich kann nicht verstehen, wie man dieses Hörbuch mit mehreren Sternen verwerten kann. Die Geschichte ist Schwachsinn.
    Dass der Sprecher immer Zons mit kurzem O ausspricht, geht GAR NICHT. Die Stadt wird Zooons ausgesprochen. Das ist unverzeihlich.
    Sprachstil simpel , zum Teil erinnert das Buch an der Name der Rose.
    Der Sprecher ist ein Märchenonkel.
    Ich habe das Buch nicht zu Ende gehört.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Zons Thriller wie er im Buche steht

    Für alle, die die Zons-Reihe von Catherine Shepherd noch nicht kennen: Ihr müsst sie unbedingt kennen lernen. Besonders ist hier, dass der Thriller auf zwei Zeitebenen spielt, die miteinander in Verbindung stehen. Man kann im ausgehenden Mittelalter ebenso miträtseln wie im Hier und Jetzt, wer wohl der Mörder ist und welchen Zusammenhang es gibt, Anders als bei Catherine Shepherds anderen Reihen stehen hier keine Frauen, sondern zwei männliche Ermittler im Vordergrund. Darum finde ich auch die Auswahl des Sprechers mit Erich Wittenberg sehr gut. da nehme ich gerne mehr von.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zonns??

    Ich habe der Reihe nach alle Zons Krimis gehört. wozu der neue Sprecher? Der Klang erinnert eher an einen seichten Roman oder an ein Kinderbuch. Und es heißt Zons, nicht Zonns. Die Geschichte gefällt mir gut, nur der Hörspaß ist geringer.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannung pur

    Ein überaus spannendes Hörbuch, das bei mir den einen oder anderen Gruselschauer verursacht hat. Die Erzählung springt zwischen den Zeiten. Einmal dieser furchtbare Mord, dessen Grausamkeit kaum zu überbieten ist und der uns Hörer in der Gegenwart belässt. Und parallel die Reise ins mystische, nicht weniger brutale und vor allem düstere Mittelalter. Zu Beginn erforderte es mir etwas mehr an Konzentration ab, um zwischen den Zeiten zu springen, aber ist man als Hörer erst einmal abgetaucht in das Zentrum der Geschichte so fallen die Zeitsprünge nicht allzu sehr ins Gewicht. Ein ums andere Mal geht es um jeweils enorm brutale Mordfälle, deren Auflösung für Überraschung sorgen. Die Charaktere sind gut beschrieben und die Geschichte um eben diese wird kontinuierlich aufgebaut. Wer Spannung sucht und überraschende Lösungen mag, dem ist dieses Hörbuch absolut zu empfehlen. Erich Wittenberg überzeugt als Sprecher durch eine facettenreiche Interpretation. Mir hat es gefallen! Ich vergebe viereinhalb Sterne!