Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Band enthält Humoresken und Kurzgeschichten aus Mays früher Schaffenszeit. Die Titelgeschichte erzählt von einem zerstreuten Professor, der sich ganz der Erforschung der amerikanischen Urvölker ergeben hat. Daran knüpfen sich Erinnerungen an eine Episode aus Old Shatterhands eigenem Leben.

    Der Band enthält folgende Erzählungen:

    1. Professor Vitzliputzli,
    2. Wenn sich zwei Herzen scheiden,
    3. Der Glücksschimmel,
    4. Die Kriegskasse,
    5. Am Ernstthaler Stammtisch,
    6. Der Wollteufel,
    7. Der Fischerjakob und das Wasserfaß,
    8. Die falschen Exzellenzen,
    9. Die beiden Nachtwächter,
    10. Die verhexte Ziege,
    11. Die Erben wider Willen,
    12. Pankraz der Ehestifter,
    13. Wie dem Stadtrat Epperlein aus der Klemme geholfen wurde.
    ©1979 Karl-May-Verlag (P)2018 Karl-May-Verlag

    Das sagen andere Hörer zu Professor Vitzliputzli

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      9
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gabor ist nicht Grauel

    Schade! Herr Gabor ist leider nicht so gut, wie Herr Grauel. Die sonore Stimme ist zwar angenehm und es wird flüssig gelesen, aber leider ist er nicht in der Lage Stimmen so unterschiedlich darzustellen, wie es Herr Grauel in den vorhergehenden Hörbüchern geschafft hatte. Die Karl-May-Gesellschaft hat schon mit Herrn Sodan einen Sprecher engagiert, der für mich eine weniger gute Wahl war und sollte Herr Gabor weitere Bücher einlesen, wäre es schade. Herr Gabor hat durch seinen eigenen Verlag Karl-May-Bücher gelesen, die ich aber eben durch Herr Grauel gelesen, erwerben könnte. Er ist und bleibt eben der Beste.

    16 Leute fanden das hilfreich