Regulärer Preis: 14,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Capitaine Roger Blancs erster Fall: Von der Frau verlassen und in die Provinz versetzt: Capitaine Roger Blanc steht vor den Trümmern seines Lebens. Bis vor Kurzem war er erfolgreicher Korruptionsermittler in Paris, doch dabei ist er mächtigen Leuten auf die Füße getreten. Und so findet er sich bald allein in seiner neuen Behausung in der Provence wieder, einer verfallenen Ölmühle, die ihm vor Jahren ein Onkel vermacht hatte. Aber bevor Blanc sich im kleinen Ort Gadet nur ein wenig zurechtfinden kann, wird ihm ein Mordfall zugewiesen.

Unversehens verfängt sich der Capitaine in einer Intrige, die ihn tiefer in die Strukturen seiner neuen Heimat führt, als ihm lieb ist. Und auch an seine neuen Kollegen muss er sich erst gewöhnen: an seinen Partner Marius, der sich mehr für Rosé interessiert als für die Arbeit. An die temperamentvolle Computerspezialistin Fabienne, die überall hinzugehören scheint, nur nicht in dieses verschlafene Städtchen. Und an die so gefürchtete wie attraktive Untersuchungsrichterin Aveline Vialaron-Allègre, die ausgerechnet mit ebenjenem Politiker verheiratet ist, der Blancs Karriere ruiniert hat. Da geschieht ein zweiter Mord - und es kommt zum Showdown in den Pinienwäldern, die der Mistral gerade in ein wütendes Flammenmeer verwandelt...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2014 DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG (P)2014 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    616
  • 4 Sterne
    508
  • 3 Sterne
    163
  • 2 Sterne
    29
  • 1 Stern
    15

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    646
  • 4 Sterne
    364
  • 3 Sterne
    142
  • 2 Sterne
    43
  • 1 Stern
    26

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    519
  • 4 Sterne
    470
  • 3 Sterne
    182
  • 2 Sterne
    34
  • 1 Stern
    11
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Stilsicherer und atmosphärischer Frankreich-Krimi

Nachdem ich Rademacher bereits von den Hamburger Stave-Krimis („Der Trümmermörder“, „Der Schieber“) her kannte, war ich über die exklusive Lesung seines neuen Provence-Krimis sehr erfreut. Kleiner Hinweis an die Audible-Redaktion: Wie wäre es, auch den noch fehlenden Abschlussband der Stave-Reihe „Der Fälscher“ einzulesen?
Was Rademacher wohltuend von anderen Autoren unterscheidet, die gerade bei Frankreich-Krimis wie Pilze aus dem Boden schießen: Er kann schreiben. „Mörderischer Mistral“ ist stilistisch um Klassen besser als etwa ein Bannalec mit seinen Reiseführerpassagen. Rademacher kennt die Provence offenkundig vom eigenen Erleben. Der Lokalkolorit wirkt nicht aufgesetzt, sondern ist unauffällig in die Handlung verwoben.
Der Krimi selbst ist nicht spektakulär, bietet aber genug Spannung und unerwartete Wendungen. Blutrünstige Psychopathen sucht man ebenso vergebens wie aufgesetzte Action-Elemente. Die Handlung lebt vor allem von Blancs Situation nach seiner Versetzung in die Provence, seinen Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten sowie den vielschichtigen Nebenfiguren. Ein klassischer Krimi mit Frankreich-Flair und gut gezeichneten Charakteren. Siebecks tief grollenden Bass fand ich am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber seine Lesung ist einfühlsam und nuanciert.

35 von 37 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • claudia
  • innsbruck, Österreich
  • 24.08.2014

Ein neuer Capitaine

JA was soll man schreiben.
Bruno ist ausgehört, Dupin ist nicht mehr das was er war, dann bleibt nur mehr Blanc.... und die Hoffnung, dass es hier weitere Bände geben wird weil es einfach herrlich ist ab und an in ein vertrautes Romanumfeld zu tauchen.

Es geht hier jetzt nicht immer ums Essen oder um lange Beschreibungen einer Landschaft wie bei Dupin. Es ist auch nicht so familiär wie bei Bruno..... allerdings könnte sich das entwickeln sollte es eine Fortsetzung geben.
Captiaine Blanc entpuppt sich als gewissenhafter, korrekter und mutiger Ermittler, der durch seine Versetzung ins ländliche Umfeld, umdenken und sich nebenbei neu finden muss.

Korruption ist hier das Hauptthema und wie es abgehandelt wird ist aus der Wirklichkeit genommen und festgehalten.
Spannend und sehr glaubwürdig erzählt. Eine tolle Rahmengeschichte.
Mehr will ich nicht verraten. Jedenfalls hat Blance bei mir gepunktet. Er ist kein Weichei, emotional mit scharfen Verstand sowie ein tolles Format.

Der Sprecher ist für meinen Geschmack super.
ALLERDINGS empfehle ich das Hörbuch nicht mit Kopfhörer zu hören!!!
Die sehr tiefe Stimme von Oliver Siebeck verschwindet in den Bassregionen so, dass man ihn gar nicht mehr hört und immer zurückspulen muss. Sobald man Siebeck jedoch über Lautsprecher hört, entfaltet sich erst das ganze Volumen dieser herrlichen Stimme. Sie passt wirklich gut zum Protagonisten Blanc.






16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Echter Krimi - stilvoll - bilderreich

Rademacher'a Hamburger-Krimis kannte ich bereits. Ich war aber eher erstaunt plötzlich einen Provence-Krimi von ihm zu entdeckene. Sehr erfreut bin ich nun nach dem Hören dieses Krimis.
„Mörderischer Mistral“ ist für mich ein echter französicher Krimi, kein Kochbuch, kein Reiseführer - nein - ein KRIMI mit viel Lokalkolorit und sehr bilderreich. Entweder kennt Rademacher die Provance sehr gut aus dem eigenen Leben, oder es ist gut recherchiert.
Die Geschichte selbst ist nicht spektakulär, bietet jedoch genügend Spannung und auch immer wieder mal eine Wendung. Blutrünstiges sucht man vergebens, sehr positiv neben den vielen Blut-Thrillern.
Die Geschichte lebt von Roger Blancs Situation, von seiner Versetzung in die Provence und seinen neuen Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten.
Eher ein klassischer Krimi mit guten Charakter-Figuren und mit Provance-Flair.
Der einzige Makel: Die gurgelnde Stimme von Oliver Siebeck hätte mich fast zum Aufhören verleitet. Ich bekam schon fast Halsschmerzen so gurgelt er ab und an... Mit der Zeit wird es weniger und/oder ich habe mich daran gewöhnt. Erzählt ist die Geschichte von Siebeck sehr gut, aber bitte ab und an weniger Hals-Aussprache !

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannendes Buch, etwas nerviger Sprecher

Meine Fahrgemeinschaft hört auf dem Weg zur / von der Arbeit immer Hörbücher.

Mörderischer Mistral belegt Story-technisch in unserem Ranking einen der vorderen Plätze ( auch sorgen Begriffe wie 'Madame le juge' für Gelächter). Für die Story daher volle Punktzahl!

Was jedoch etwas nervt, ist die Notwendigkeit, ständig am Radio-Lautstärkeregler rumdrehen zu müssen. Beim Grummeln / Flüstern des Sprechers versteht man keinen Ton, und kaum hat man das Radio lauter gemacht, fängt dieser im nächsten Satz so an zu schreien, dass einem fast das Trommelfell platzt. Das war bei keinem anderen Hörbuch bisher so extrem!

Darum ein deutlicher Punktabzug für den Sprecher, das ist nicht Autofahrer-freundlich gelesen!

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Sunsy
  • Deutschland
  • 26.06.2016

Spannender Krimi im Midi

Manchmal bietet sich direkt mal wieder das Whispersync for Voice an, vor allem, wenn ich einen Krimi für lau bekomme und das Hörbuch dann für 5,95 € dazu ;)

Eine zeitlang habe ich mir während des Lesens vorlesen lassen. Eine wirklich gute Entscheidung, denn da ich leider kein Französisch gelernt habe, würde ich sämtliche – hier sehr oft vorkommenden Begriffe und Namen – völlig falsch aussprechen. Und das beherrscht Oliver Siebeck wirklich gut. Ohne ins Stocken zu geraten kann er sämtliche ausgeschriebenen Abkürzungen, Namen, Orte etc. in meinen Ohren fehlerfrei vorlesen.

Was mir allerdings erneut auffiel ist, dass Oliver Siebeck nicht nur oftmals sehr leise flüstert, weswegen man sich nebenbei mit nichts anderem beschäftigen sollte, weil man sonst womöglich etwas Wichtiges verpasst, dann plötzlich mit einem “Merde” losdonnert und nicht selten maßlos übertreibt, so dass ich mich eher in einem Theaterstück wähnte als tatsächlich im Midi.

Der Krimi selbst ist ein guter Auftakt zu einer bisher in 3 Teilen erschienenen Reihe mit einigen ganz interessanten Charakteren, Polizeiarbeit in der Provence und dem etwas geruhsameren Leben dort. Wie ermittelt man, wenn man niemandem auf die Füße treten soll und einem wichtige Fakten vorenthalten werden? Gar nicht so einfach. Doch “mon Capitaine” lässt nicht locker.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ich gebe 08/10 Punkte.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schade, spricht Siebeck wohl nicht französisch!

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Mörderischer Mistral für besser als das Buch?

Eigentlich ein gut gemachter Krimi. Schade hat der Sprecher nicht viel Ahnung von französischer Aussprache. Viele französische Wörter tönen einfach schrecklich.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • GK
  • 18.06.2016

Handlung gut, Sprecher enttäuschend

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Mörderischer Mistral besonders unterhaltsam gemacht?

das Buch lässt einen Athmosphäre, Land und Leute in der Provence im Rahmen der unterhaltsamen und spannenden Handlung kennen lernen, genau das, was ich erhofft hatte

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

die Charaktere der Einheimischen, die Lebensart und die Landschaft sind nett dargestellt und geben der Geschichte einen unterhaltsamen Rahmen, ebenso die Eindrücke von Roger Blanc, der die Versetzung aus der großen Stadt verkraften muss

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Oliver Siebeck versuchen?

nur, wenn das Hörbuch keine französischen Worte enthält; mit zunehmender Dauer stört die verbessungswürdige Aussprache französicher Worte ("Schandarrmerie", "Missjöh", "der Kapitähn"); das und die sehr unterschiedliche Lautstärke des Sprechers ist für mich ein echtes Manko und lässt mich zögern den nächsten Teil von Capitaine Roger Blanc zu kaufen, ich werde die Bücher wohl eher lesen

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

ja, der Spannungsbogen war gut und insbesondere interessiert, welche Überraschung Roger Blanc als nächste widerfährt

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Wolfram
  • Ottenbach, Deutschland
  • 18.06.2016

Hmmmm ... Südfrankreich einmal mehr!!!

Ich bin gerne in Frankreich und Bruno habe ich meist gerne gehört, denn mir gefiel die Verknüpfung von Vergangenheit zu Gegenwart. Roger Blanc wurde aus Paris versetzt und ist der Außenseiter (nichts Neues) vergleichbar mit Quercher - der Norddeutsche in Bayern. Die Story selbst ist auch nicht unbedingt tiefgründig und interessant. Es geht - wie so oft - um Geld und Immobilien. Mir war das irgendwie zu wenig. Aber für 5 Euro hat die Geschichte mich doch unterhalten. Den Nachfolger werde ich nicht hören. Zu einfach gestrickt. Danke

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Flucht aus dem Alltag

Selten so ein entspanntes und beruhigendes Büch gehört. Jedes mal wenn ich wieder weitergehört habe, wurde ichnach Frankreich mitgenommen und konnte alles um mich rum vergessen. Obwohl es ein Krimi ist und es eine spannende Geschichte ist, sind es die kleinen Dinge und die Erzählweise die einen mitnehmen.
Der Sprecher ist super und gerne würde ich eine Fortsetzung hören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • BOSSE
  • Köstendorf, Österreich
  • 27.08.2014

guter Kriminalroman

Ein gut geschriebener Kriminalroman, spannend und mit mit viel Lokalkolorit. Offenbar auch gut übersetzt (mit minimalen Fehlern). Gehobenes Niveau - zu empfehlen - besonders Freunden Frankreichs!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich