Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das Festnetz-Telefon klingelt, als sie am Fenster steht und ihren Enkelkindern zum Abschied winkt. Agneta hebt den Hörer ab. "Geiger", sagt jemand und legt auf. Agneta weiß, was das bedeutet. Sie geht zu dem Versteck, entnimmt eine Waffe mit Schalldämpfer und tritt an ihren Mann heran, der im Wohnzimmer sitzt und Musik hört. Sie setzt den Lauf an seine Schläfe - und drückt ab.

    Als Kommissarin Sara Nowak von diesem kaltblütigen Mord hört, ist sie alarmiert. Sie kennt die Familie seit ihrer Kindheit...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Bastei Lübbe AG. Übersetzung von Thorsten Alms (P)2021 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Geiger

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      15
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Leider nicht zu ertragende Kriegspropaganda!

    Ich bin sehr enttäuscht, was als Story sicher sehr interessant wäre wird hier, wie in vielen anderen Medien dieser Tage nur benutzt um antirussische Propaganda zu verbreiten.
    Und zwar so plump und durchschaubar, dass es nicht zu ertragen ist.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Sehr starker Tobak

    Leider war es nicht möglich, das Buch zurückgeben. Bekommt der Autor eigentlich Geld für die Erwähnung der vielen Labels? Das geht mir total auf den Geist. Hier werden wirklich alle Klischees benutzt - Verrat, Spionage, Missbrauch, Me too. Hat der Autor wirklich noch den Überblick gehabt? Alles sehr zweifelhaft - und übrigens, wie kann eine 80jährige auf dem Rad mit plattem Reifen flüchten? Falls es wirklich eine Trilogie werden soll, ich werde meine Zeit nicht damit verschwenden.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Hanebüchen!

    Das mit riesigem Abstand schlechteste Hörbuch! Ein verquaster Genremix mit einer unsympathischen ,unglaubwürdigen Ermittlerin. Schade um die Zeit und das Geld.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    sperrig + langatmig - Potential wäre vorhanden

    In summa war das Hörbuch ok, aber nicht wirklich gut.
    Obgleich ich ein echter Verfechter von ungekürzten Hörbüchern bin, hatte dieses Hörbuch doch unglaubliche Längen, die mich mitunter fast zum Aufgeben gebracht hätten.
    Waren die Protagonistin und ihre Mutter noch einiger Maßen sympathisch, so fielen alle anderen Charaktere durch. Selbst die Kinder.
    Es ist schwer, bei der Stange zu bleiben, wenn alle nur unsympathisch oder überzeichnet oder Klischee-behaftet sind.
    Auch waren manche Enden lose und andere kamen unerwartet, wenn auch nicht im guten Sinne. ( Reim' dich, oder ich schlag' dich! )
    Weniger wäre hier mehr gewesen: hätte man diesen Ganzen Ost-West-Konflikt und den Kalten Krieg weggelassen, wäre die Geschickte rund geblieben. Einfach, verständlich und ...eben rund. me too halt.
    Durch die Verquickung der jüngeren Geschichte mit den Morden wurde das ganze sperrig und unglaubwürdig ( nicht die historischen Fakten, sondern der hanebüchene Zusammenhang ). Und die Geschichte hatte deutliche Schwächen in sich:
    Oma liebt Enkel, aber Kinder nicht?? hä?? Geiger? Untergrund? Rache?
    Nein, das muss besser werden, wenn Teil 2 ein Erfolg werden soll. Ich hadere mit mir, ob ich das Hörbuch zurückgeben soll.
    Die Hauptdarstellerin war ok, aber im Gegensatz zu den anderen Personen fast zu ehrenhaft und anständig: lieber ein Buch als ein Auto für eine 18-jährige!!?? Das ist zu dick, nicht?!
    Die Sprecherin war ok. Nichts auszusetzen, aber die Geschichte war keinesfalls einnehmend.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    chaotische Geschichte

    Am Anfang ist das Buch noch spannend und interessant, aber dann wird es immer unübersichtlicher und chaotischer. Ständig wird die Einstellung der Protagonistin wiederholt. Meiner Meinung ist diese ja richtig, aber die Wiederholungen nerven. Am Schluß wird es dann völlig abgedreht.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Nicht so begeistert . . .

    . . . das lag sicher daran, dass ich nach der kurzen Inhaltsangabe etwas anderes erwartet hatte bzw. auf diese Geheimdienst/Stasi-Geschichte nicht vorbereitet war . . . hätte ich’s gewusst - „aktiv“ hätte ich’s nicht gekauft.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Spannende Idee versemmelt

    Die Prämisse vom Klappentext war super spannend. Leider erging sich der Autor dann in so vielen Nebengeschehen, dass es fast wirkt als hätte er tausend interessante Ideen gehabt und nicht gewusst, welche er zuerst umsetzen soll. Also einfach alles in Geiger verwurstelt.

    Die Hauptperson ist eine ziemlich neurotische Ermittlerin (gehört das mittlerweile eigentlich zu Krimis dazu, um veröffentlich zu werden?) die hanebüchene Entscheidungen fällt. Will jetzt hier nicht zu viel verraten, aber es ist zum Haare raufen.

    Als plötzlich erwähnt wurde, dass sie Kinder hat, war ich etwas überrascht. Hatte so gar nicht zu dem Charakter gepasst, den der Autor zuvor gezeichnet hatte. Gutes Beispiel dafür, dass die alle flach bleiben und zweidimensional.

    Obwohl mich interessieren würde, wie der gesamte Story-Bogen abgeschlossen wird, werde ich die folgenden Bücher nicht lesen/hören. Der Stil reicht einfach nicht.
    Alles in allem also spannend zu sehen, dass dieses Debüt direkt in 20 Ländern erschienen ist und Hollywood angeklopft hat. Gut für Skördeman, für mich absolut nicht nachvollziehbar. Überlege, das Buch zurück zu geben.