Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Bärbel Böttcher lebt mit ihrer Mischlingshündin Frieda abgelegen am Rand einer Kleinstadt. Als sie eines Morgens mit Frieda spazieren geht, findet sie im Wald einen Toten, dem ein Stock im Auge steckt. Schade, denkt Bärbel, dieses Stöckchen wäre perfekt für Frieda gewesen. Noch ahnt sie nicht, dass dieser Fund ihr Leben komplett auf den Kopf stellen wird. Denn alsbald hat Bärbel eine verletzte Schauspieler-Gattin im Keller, einen schnüffelnden Lokalreporter in der Garage und jede Menge Scherereien am Hals.
    ©2018 FISCHER. Scherz.S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2018 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das sagen andere Hörer zu Frauen, die Bärbel heißen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      135
    • 4 Sterne
      54
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      169
    • 4 Sterne
      32
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      119
    • 4 Sterne
      50
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      9

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Lustig UND spannend, super gelesen!

    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Das Wichtigste an einem Buch für mich ist erstmal, dass es mich nicht langweilt. Davon ist dieses meilenwert entfernt, man will einfach immer wissen, wie es weitergeht mit Bärbel, auch, oder gerade, weil die Figur sperrig und nicht gerade mainstreamig ist.

    Welcher Moment von Frauen, die Bärbel heißen ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Es ist einfach köstlich, mitzuerleben, wie eine Frau, die mit niemandem etwas zu tun haben will, gezwungen wird, soziale Kontakte einzugehen - auch, wenn dabei Leichen und Verletzte ihren Weg pflastern.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wer Wert auf sorgfältige Figurenzeichnung, Spannung und eher skurrile Charaktere legt, ist hier richtig! Klare Empfehlung!

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wie Anis-Likör. Nicht jedermanns Sache.

    Ich suchte nach leichter Sommerlektüre. Das Hörbuch stand auf einer Bestenliste von 2019 - Katja Riemann schätze ich - da kann man nichts falsch machen.
    Das Buch beginnt absurd - soweit nicht schlecht.
    Die Hauptperson (Ich-Erzählerin) ist psychisch gestört, im Nachhinein wird das mit ihrer Kindheit erklärt. Katja Riemann liest sie so, dass sie maximal sympatisch rüberkommt. Mehr Sympathien als durch solch eine Lesung kann man nicht entwickeln.
    Das täuscht - zusammen mit dem trockenen Schreibstil - über manche Perversion und Brutalität hinweg. Die Autorin hat bisher Drehbücher verfasst. Das merkt man.

    Eine Gefangene tagelang im Keller zu halten - das hat makabre Anklänge an reale Geschehnisse. Da fragte ich mich schon: Muss ich mir das antun? Geschmacklos? Kurz bevor ich das Hörbuch abbreche, nimmt es dann doch eine wendungsreiche Fahrt auf - so absurd, dass man nun doch neugierig wird, wie´s weitergeht.

    Tja, und dann endet es. Offen. In einer der irren Phantasien der Protagonistin. In ihrem ersten lauten Lachen. Aha.
    Ich hab mehrmals nachgesehen, ob mein Download fehlerhaft war. Nein, war er nicht. Abgesehen vom Fehler, es überhaupt zu kaufen.
    Manchmal gibt es Bücher, von denen ich bereue, ihnen Lebenszeit geschenkt zu haben. Das gehört dazu.
    Definitiv nicht mein Geschmack.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine tolle Geschichte

    Skurriler und spannender Plot, wunderbar vorgetragen.
    Für Freunde des schwarzen Humors sehr zu empfehlen, absolut hörenswert.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wenn die Sprecherin nicht wär...

    ...hätte ich nach 30 Minuten ausgemacht.
    Seltsam Geschichte, schreckliches Ende.
    Nur die Stimme und die Art zu lesen haben mich hoffen lassen,dass es irgendwann besser wird. Insgesamt eher enttäuschend.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Titel retour gegeben

    Enttäuschend. Für mich ist keine Spannung gegeben, dafür ist die Story unnötig blutrünstig und abstoßend. Erinnert mich an Slatterfilme der schlechten Art.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Herrlicher Krimi-Genuss

    Bärbel ist anders als die meisten Menschen. Ganz anders. Gefühle? Emotionen? Pffft... Sie will ihre Ruhe haben, ihre Tiere präparieren, Werbesendungen schauen und mit ihrer Hündin Frieda gemütlich Gassi gehen und danach Tartar essen und Milch trinken. Andere Leute interessieren Bärbel nicht. Gar nicht. Als sie auf einer Gassirunde eine Leiche findet, in der ausgerechnet das perfekte Stöckchen für Frieda steckt wird Bärbel in eine Sache hereingezogen, die alles andere als ruhig und gemütlich ist. Sie kommt tatsächlich mit Menschen in Kontakt, und ja, diese Menschen ziehen Sie mit in eine Situation in die Bärbel nie geraten wollte. Doch Bärbel wäre eben nicht Bärbel, wenn Sie nicht einen kühlen Kopf bewahren würde und sich der Situation stellen würde. Anders als jeder andere :-)

    Was für eine unterhaltsame, urkomische, skurile und dazu noch richtig spannende Geschichte!
    Bärbel ist so schräg dass man sie einfach gern haben muss. Die Autorin hat einen tollen, flüssigen und sehr bildhaft-lebendigen Schreibstil dem man so leicht nicht entkommt. Gleich von Beginn an ist die Geschichte so spannend und schräg dass man kaum aufhören mag zuzuhören!
    Katja Rieman liest dieses Buch spitzenklassenmässig. So hat man das Gefühl man sitzt mitten in einem Theaterstück und kann die Story hautnah mitverfolgen. Ich hätte echt nicht gedacht, dass mich dieses Hörbuch so begeistert.

    Unbedingt reihnhören!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schwarzer Humor vom Feinsten

    Eine wirklich nette Geschichte mit dubiosen Vorkommnissen. Katja Riemann hat die verschiedenen Personen super rübergebracht. Ein Hörbuch zum durchhören.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    einfach zu platt...

    ... kann auch die wunderbare Katja Riemann nichts ausrichten. Gewollt witzig, einfach nur blöd... Bein sehr froh, dass es die Möglichkeit der Zurückgabe gibt!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Was mache ich mit diesem Ende?

    Dieses Hörbuch war faszinierend, einfach fesselnd. Spontane Wendungen, die trotzdem nicht wirr sondern sogar noch schlüssig waren, wenn man die großartige Sprecherinnenleistung von Katja Riemann miteinbezieht. Ich habe mir eine Leseprobe gegönnt, um zu spüren ob ich auch die Protagonistin Bärbel so empfunden hätte wie Katja Riemann sie liest. Es ist eines der wenigen Bücher wo man besser das Hörbuch genießt als das Buch selbst, diese verbale Einfühlung in den Charakter der Bärbel verdient mehr als fünf Sterne.
    Nur das Ende, was soll man über das Ende schreiben ohne zu spoilern. Oder eigentlich, was sollte man spoilern? Das Ende war schwach. Als ob Marie Reiners nach dem Tempo die Luft ausgegangen wäre. Man hätte kein Happy End erwartet, keine berührende Geschichte, kein dramatisches Finale. Aber doch etwas mehr Ende als das, ein wenig.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Übertrieben

    Die Geschichte war sehr übertrieben häufig unglaubwürdig, die Sprecherin allerdings sehr gut, insgesamt keine hörempfehlung