Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    EINFACHE WAHRHEITEN FÜR EINE KOMPLIZIERTE WELT.

    Corona ist eine Erfindung der Pharmaindustrie! Menschen, die daran erkranken, müssen so für ihre Sünden büßen! Oder: Das Virus wurde in chinesischen Geheimlaboren gezüchtet!

    Verschwörungstheorien verbreiten sich nicht nur im Netz wie Lauffeuer und sind schon lange kein Randphänomen mehr. Katharina Nocun und Pia Lamberty beschreiben, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungstheorien radikalisieren und die Demokratie als Ganzes ablehnen.

    Welche Rolle spielen neue Medien in diesem Prozess? Wie schnell wird jeder von uns zu einem Verschwörungstheoretiker? Und wie können wir verdrehte Fakten aufdecken und uns vor Meinungsmache schützen?

    ©2020 Lübbe Audio (P)2020 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Fake Facts

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      121
    • 4 Sterne
      32
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      78
    • 4 Sterne
      38
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      109
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nicht wie erwartet

    Ich hatte eine interessante Auseinandersetzung mit dem Thema erwartet, das würde nur zum Teil erfüllt. Vor allem zum Umgang mit „Verschwörungstheoretikern“ im Umfeld kam nur Wischiwaschi. Außerdem finde ich die permanente Verbindung mit Holocaustleugnern , antisemitischen Tendenzen und Rechtsextremismus ermüdend. Es gibt -aus der eigene Erfahrung mit einem internationalen und politisch sehr breit gefächerten Freundeskreis -überwiegend Menschen, die in keine dieser Schubladen zu stecken sind und mit deren kruden Verschwörungsglauben ich dennoch konfrontiert werde. Nicht jede Verschwörungstheorie basiert also auf Rechtsextremismus, AFD, Holocaustgegenern und Antisemiten. Schauen Sie sich bitte gerade jetzt genauer um.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Enttäuschend

    Ich hatte mir mehr von diesem Hörbuch erhofft. Vielleicht ist diese Erwartungshaltung der Grund für meine masslose Enttäuschung. Das ist schade, weil ich das Thema für sehr relevant erachte.

    Hier einige Punkte, die nicht gefallen haben:
    1. Fehlende Struktur. Ich konnte in dem Buch keine klare Struktur erkennen. Das ganze Buch fühlte sich für mich an, wie ein wilder Ritt durch zeitgenössische Verschwörungstheorien. Statt eine bestimmte Verschwörungstheorie beispielsweise in einem Kapitel abzuhandeln, wurde immer wieder zwischen den verschiedenen Theorien hin- und hergesprungen. Die Kapitel hatten zwar Überschriften, aber der Bezug dazu schien oft schnell wieder verloren zu gehen.

    2. Immer wieder Rechtsextremismus und Antisemitismus. Keines der Kapitel kommt ohne die Worte Rechtsextremismus und Antisemitismus aus. Selbst das Kapitel, in dem es um Verschwörungstheorien im linken Spektrum geht, verfällt zunehmend in die rechtsextreme und antisemitische Leier. Das hat mich auf Dauer extrem genervt. Rechtsextremismus und Antisemitismus scheinen ja tatsächlich von besonderer Relevanz in Bezug auf Verschwörungen zu sein. Hier hätten die Autorinnen dem Thema vielleicht ein eigenes Kapitel widmen können und es dann damit gut sein lassen können.

    3. Stimme. Das ist ein sehr subjektiver Punkt, aber mir hat die Stimme der Autorin als Lesende nicht gefallen. Die Betonungen wirkten auf mich teilweise eher naiv bzw. wie in einem Hörbuch für Kinder. Am schlimmsten empfand ich es, wenn die Lesende ihre Stimme etwas zu verstellen versuchte, um andere Menschen zu zitieren oder besonders absurde Punkte in Verschwörungstheorien herauszustellen. Aber wie gesagt, das ist eher subjektiv und hätte mir bereits in der Hörprobe auffallen können.

    4. Kaum neuer Input. Im Nachgang an dieses Hörbuch habe ich mir den Wikipedia-Artikel zu Verschwörungstheorien durchgelesen. Dort finden sich nahezu die gleichen Informationen. Auch die gleichen Quellen bzw. anderen Autoren, auf die sich die Autorinnen beziehen, werden bereits auf Wikipedia in verkürzter Form erwähnt. Daher erschliesst sich mir der Mehrwert des Buches nicht. Es kommt mir vor wie der Wikipedia-Artikel, der zu einem Hörbuch von fast zehn Stunden aufgeblasen wurde.
    Auch die ausfühlichen Beschreibungen, wie sich die Autorinnen zu Recherchezwecken mit Menschen treffen, welches Getränk dabei getrunken wurde, wie sie sich stundenlang durch Youtube-Videos klicken und auf Esoterikmessen ihre Lachflashs unterdrücken müssen, wirkt auf mich tendenziell unseriös. So albern es (für mich) auch sein mag, rosa Steinchen als Mittel gegen Krebs zu verkaufen, glauben manche Menschen an soetwas (ich bin keiner davon). Wenn die Autorinnen dann aber Empthie für diese Menschen fordern, ist das eher Heuchelei.
    Dass Menschen, die Verschwörungstheorien anhängen, nicht mit (wissenschaftlichen) Fakten beizukommen ist, ist nicht sonderlich neu. Hier hätte ich mir mehr Input gewünscht, da ich im persönlichen Umfeld verschwörerische Tendenzen wahrnehme. Daher kommen mir die Aspekte des letzten, halbwegs brauchbaren Kapitels indem es um den Umgang mit solchen Tendenzen geht, etwas zu kurz.

    5. Rahmen ist zu eng gesteckt. Es geht überwiegend um Verschwörungstheorien, die relativ aktuell sind. Wenn das der Anspruch des Buches sein soll, ist das in Ordnung. Um ein umfassendes Werk zum Thema zu schreiben, hätten die Autorinnen auch die Historie von Verschwörungstheorien aufarbeiten können. Beispielsweise hätte eine gewagte These diskutiert werden können, ob nicht die Weltreligionen ursprünglich als Verschwörungstheorie ihre Anfänge nahmen. Oder dass alle Nationalstaaten, Unternehmen, Gestze oder Geld, lediglich Vorstellungen in den Köpfen der Menschen sind (Verweis auf die Werke von dem Historiker N. Y. Harari), und es mit den Verschwörungstheorien ebenso ist. Es wird keine Meta-Position eingenommen und diskutiert. Doch wie gesagt, hier weiss ich nicht, welchen Anspruch die Autorinnen an ihr Werk hatten.

    6. Verschwörungstheorien vs. Verschwörungserzählungen. Ich habe in meinen Anmerkungen das Wort "Verschwörungstheorien" benutzt. Die begründete Forderung der Autorinnen, besser das Wort "Verschwörungserzählungen" zu nutzen ist nachvollziehbar, aber macht für mich keinen Unterschied. Vielleicht wird diese Differenzierung im wissenschaftlichen Diskurs eine bedeutendere Rolle spielen. Was ich mich allerdings frage ist, warum die Autorinnen dann in ihrem Untertitel zum Buch auch das Wort "Verschwörungstheorie" benutzen und nicht von Anfang an konsequent bei ihrem Ansatz bleiben. Vermutlich lässt sich das Buch so besser verkaufen, was aber auch wieder nur eine Verschwörungstheorie meinerseits sein könnte.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erneut ein sehr gutes Hörerlebnis

    Die Medienkompetenz bei allen Netzteilnehmern zu steigern wird kaum möglich sein. Dennoch ist sie ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sehr gutes, vor allem jedoch sehr wichtiges Buch

    Pia Lamberty und Katharina Nocun habe ein wirklich wichtiges Buch über Verschwörungstheorien geschrieben, welches dem Leser / Hörer ein Verständnis dafür vermittelt, warum Menschen dafür empfänglich sind und wie / was man ihnen be- / entgegnen kann.

    So erfährt man u.a. dass:
    - man besser nicht von einer Verschwörungstheorie sondern besser einer Verschwörungserzählung reden sollte.
    - nicht nur Schicksalsschläge oder Gefühle des Kontrollverlusts sondern auch alltägliche Wahrnehmungsfehler dazu führen, dass Menschen teils absurde Erzählungen glauben.
    - mit dem Glauben an Verschwörungen auch sehr gut Geld verdient werden kann.
    - sich rassistische, antisemitische oder antidemokratische Erzählungen auch gerne einmal die Maske der ökologischen und sozialen Weltverbesserung aufsetzen.
    - korrekte Fakten meist wenig gegen falsche Fakten ausrichten.

    Das Buch gibt einen wirklich sehr guten und praktischen Überblick über das gesamte Spektrum. Für ihre Thesen verweisen die Autorinnen immer wieder auf Quellen bzw. die zugrunde liegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse.

    Ich persönlich hätte mir noch etwas mehr Inhalt darüber gewünscht, wie und warum Menschen sich immer mehr in alternativen Wahrheiten verlieren. Hier bleiben sie aus meiner Sicht leider nur an der Oberfläche. Vielleicht eine Idee für ein Folgebuch in ein paar Jahren.

    Auf alle Fälle ist dieses tolle Buch eine ganz klare Empfehlung!!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch, Sprecher könnte besser sein

    Ein gut Geschriebenes wissenschaftliches Buch, interresannte Einblicke und ein schöner Überblick über die psychologische Aufarbeitung des Themas. Leider ist die Sprecherin nicht ganz mein Geschmack, es ist auf Dauer etwas anstrengend zu hören (meine ganz persönliche Empfindung).

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bestes Werk zum Thema Verschönerungen

    Das war das beste Hörbuch seit langem. Fundiert, aktuell und kurzweilig. Es erörtert gut, warum Verschwörungserzählungen nicht nur Blödsinn, sondern auch gefährlich sind.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sollte zum Allgemeingut werden.

    Hilfreiches Buch. Weckt Verständnis und hilft im Umgang mit Verschwörungsmythen. Sehr empfehlenswert. Lohnt sich. Eye opener.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wichtige Aufklärungsarbeit

    In sachlich ruhigem Ton vorgelesen hat mich das Thema durchgehend gefesselt. Ich halte es für unglaublich wichtig das möglichst viele Menschen dieses oder ähnliche Bücher lesen. Verschwörungstheorien sind mentale Viren... niemand ist dagegen gefeit. Nur nachhaltige Aufklärung, Achtsamkeit auch gegenüber dem eigenen Denken und Zivilcourage können helfen, diese Art der Pandemie in Schach zu halten... Danke für diese Text!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super Buch!

    Das Buch passt perfekt in unsere Zeit und hilft den Verschwörungswahnsinn etwas besser einordnen zu können.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Als Ergänzung gut

    Das vorliegende Buch enthält sehr viele interessante und nützliche Informationen zu den Themen Fake News, Verschwörungsideologien und deren politische und ideologische Einbettung. Grade wenn man es mit anderen Büchern zu dem Thema (z. B. "Angela Merkel ist Hitlers Tochter") kombiniert, ergibt sich viel Erhellendes.
    Allerdings hat das Buch auch durchaus seine Schwächen. Und dir liegen fataler Weise sogar an grundlegenden Punkten. Die Skalen z. B. die dem Kapitel "Psychologische Grundlagen von Verschwörungstheorien" zu Grunde liegen, schließen von vorn herein bestimmte Menschen und Denkmuster aus (zumindest deuten die Erläuterungen darauf hin), die aber einen Einfluss auf Erklärungsmuter haben könnten.
    Insgesamt trotzdem sehr hörenswert!