Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Sie hat die Grenzen der Kunst gesprengt: sich gepeitscht, mit einer Glasscherbe ein Pentagramm in den Bauch geritzt, ein Messer in die Finger gerammt. Sie ist 2500 Kilometer auf der Chinesischen Mauer gegangen, zwölf Jahre in einem umgebauten Citroën-Bus durch die Welt gefahren und hat ein Jahr bei den Aborigines in Australien gelebt. Spätestens seit "The Artist is Present" - ihrer berühmten Performance 2010 im New Yorker Museum of Modern Art - gilt Marina Abramović in der ganzen Welt als Kultfigur. Robert Redford schwärmt für sie genauso wie Lady Gaga. Von Time Magazine wurde sie zu den 100 wichtigsten Menschen des Jahres 2014 gewählt.

    In ihren Memoiren blickt Abramović zurück auf sieben Lebensjahrzehnte als charismatische Künstlerin und Grenzgängerin. Von ihrer strengen Kindheit im kommunistischen Jugoslawien, wo sie bei ihren der politischen Elite nahestehenden Eltern im Schatten Titos aufwuchs - bis hin zu ihren jüngsten Aktionen, bei denen sie die Seele von Millionen von Menschen mit der Kraft ihres Schweigens berührte. Ein mitreißendes Manifest einer außergewöhnlichen Künstlerin.

    Wiebke Puls, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Schauspielerin, seit 2005 im Ensemble der Münchner Kammerspiele, interessierte sich schon als Teenager für Performance. Ihre persönliche Begegnung mit Marina Abramović beeindruckte sie nachhaltig. Mit großer Sensibilität lässt sie den Text seine sogartige Wirkung entfalten.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

    ©2016 Luchterhand Literaturverlag (P)2017 Bonnevoice Hörbuch Verlag GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Durch Mauern gehen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      129
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      122
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      115
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Absolut hörenswert, grossartige Sprecherin

    Ich habe mich noch nie näher mit MA beschäftigt, bin aber jetzt fasziniert. Empfehlenswertes Hörbuch, gut geschrieben und grossartig gelesen von Wiebke Puls.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    eigentlich war es ein Versehen dass ich auf Wiebke Puls tippte

    und da diese großartige Schauspielerin nur 3 Hörbücher eingelesen hat erweckten diese Bücher mein Interesse und ich lud dieses Buch herunter keine Ahnung wer diese Frau Abramovic sein sollte geschweige denn hatte ich etwas mit Performance am Hut ...Aber ich habe es nicht bereut,ein tolles Buch dass mich voll interessiert und gepackt hat welch interessante Biografie welch sichterweiternde Philosophie die hinter dem Leben und Werk dieser Performerin steht..ein unerwarteter Glücksgriff für mich 😊👍😊

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Woher kommen die vielen positiven Bewertungen?

    Dieses Buch interessierte mich einerseits wegen der vielen positiven Bewertungen und andererseits aus Neugier, das Leben einer derart aussergewöhnlichen Person kennen zu lernen. Natürlich werde ich es zu Ende hören. Aber: Ich konnte bisher mit Performance-Kunst kaum etwas anfangen und kann dies nach dem hören von etwas mehr als der Hälfte dieser Memoiren erst recht nicht. Wenngleich es mich sehr unter den Fingern juckt, meine Meinung zu den vielen beschriebenen Perfomances zu äussern, so geht es 1. in einer Rezension ja nicht darum und 2. möchte ich niemandem das Recht absprechen, dieser Kunstform Interesse und Wohlgefallen entgegen zu bringen.
    Allerdings fühle ich mich berechtigt, den banalen und schulaufsatzmäßigen Schreibstil dieses Werks zu kritisieren! (nota bene: geschrieben wurde es von einem Ghostwriter - James Kaplan). In den ersten paar Minuten wird z.B. das Wort "riesig" fünf mal verwendet als hätte die Welt dafür bis heute noch kein einziges Synonym geboren. Es tut mir leid aber der literarische Wert des gesamten Buches befindet sich in Hinsicht auf den Schreibstil auf unterster Stufe und gleicht z.B. dem ebenfalls unsäglichen Buch "Die weisse Massai" wenngleich die beiden sich autobiografierenden Frauen unterschiedlicher nicht sein könnten und zumindest die "Massai" nicht nur vom Schreibstil her kritisiert werden könnte. Mir fehlt es auch teilweise an Glaubwürdigkeit was sich nach kurzer Internet-Recherche auch bestätigt hat (siehe Aussagen des Bruders der Marina Abramovic in einem WELT-Artikel gemäss welcher doch einiges in dem Buch verzerrt oder unwahr dargestellt wurde).
    Mir persönlich stellt sich unter vielem anderen die Frage, ob das Kind Marina wirklich ununterbrochen von der bösen Mutter geschlagen wurde. Einmal blutete Marina derart aus der Nase so dass sie mit Blutpropfen im Mund die ganze Nacht und darauf ein Jahr lang im Krankenhaus darniederlag.... Noch als verheiratete und längst erwachsene Frau durfte sie nicht später als um 22.00 Uhr nach Hause kommen und wurde immer noch hin und wieder geschlagen.... und so weiter... Nun ja, sollte dies alles der Wahrheit entsprechen, könnte es vielleicht darauf hinweisen, warum aus dieser Person DIESE Performance-Künstlerin wurde deren Aktionen ja weitgehend in extremen Selbstverletzungen ausufern / ausuferten. Aber "das ist ein viel zu weites Feld" um es mit den Worten des Vaters der Effi Briest zu sagen.
    Zu guter letzt haben wir hier Memoiren die begeistern mögen, die interessant sein mögen, die uns eine völlig aus der Masse hervorstechende Frau näher bringen und jedem sei überlassen, wie er / sie dies beurteilen mag. Aber durch den Schreibstil muss dieses Werk ins banale, oberflächliche und ärmliche abdriften und kann sich gepaart mit dieser Sprecherin leider auch nicht auf eine wenigstens erträgliche Stufe erheben.
    Ganz allgemein sei auch gesagt, dass mancher Sprecher / manche Sprecherin gut daran täte, sich noch vor der Lesung um die korrekte Aussprache von Wörtern und Namen in Fremdsprachen zu kümmern. Im fraglichen Falle werden italienische Worte und Namen von der Sprecherin weitgehend falsch ausgesprochen was noch ein zusätzliches Ärgernis bedeutet. contemporanea betont auf dem "e" der letzten Silbe statt auf dem "a" der vorletzten, usw.
    Nein, ich bin enttäuscht. Man hätte sich von einer absolut aussergewöhnlichen Frau wohl eher auch einen aussergewöhnlichen und literarisch hochwertigen Text erwartet was vielleicht - in meinem Falle zumindest - auch dazu geführt hätte, diese extremen und aussergewöhnlichen Performances besser akzeptieren zu können.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Jan
    • 04.08.2019

    Ganz, ganz besonders

    Wahrscheinlich steckt in den meisten von uns - wenn nicht gar in uns allen - ein kleiner Künstler. Das ist der kleine Verrückte in unserem Kopf mit den ausgefallenen Ideen und der etwas anderen Art zu denken und zu fühlen.

    Genau diesem Teil unseres Inneren ist dieser Text gewidmet. Nicht nur, dass es Marina Abramovic auf absolut spannende Weise gelingt, dem Leser Zugang zum Medium der Peformace-Kunst zu verschaffen, man begibt sich auch gemeinsam mit ihr auf eine Reise durch die weltweite Szene der zeitgenössischen Kunst und ihrer - spirituellen wie gesellschaftlichen - Einflüsse von den 1960ern bis heute.

    Marina Abramovic zeigt uns die Welt einer Frau, in der Kunst aus Neugier und nicht aus Profitgier macht wird. Trotz ihres recht frühen Ruhms hat Marina Abramovic lange Zeit mit sehr begrenzten Mitteln gelebt. Denn ihre Arbeiten sind nicht materieller Art und können kaum gesammelt und gehandelt werden.

    Wir begleiten Marina und ihre zahlreichen Performances quer durch Europa und Asien bis hin in die Outbacks Australiens. Wir hören von ihren Begegnungen mit den Aborigines, den Mönchen Tibets und den Sufis. Gemeisam mit ihr treffen wir unter vielen vielen Anderen auch den Dalai Lama, Susan Sontag, Lou Reed und Lady Gaga.

    Wir erfahren sehr detailliert über die guten und die weniger guten Episoden aus dem gemeisamen Leben mit ihren beiden großen Lieben Ulay und Paolo Canevari. Wir tauchen ein in das Amsterdam der 70er Jahre und das New York der 90er.

    Wiebke Puls verleiht den philosophischen Gedanken der Protagonistin ebenso wie ihrer erzählerischen Leichtigkeit einen derart passenden Tonfall, dass die Hörbuchfassung dieses außergewöhnlichen Werks wohl - von seinem Inhalt allein einmal abgesehen - zu einem Genuß der Sonderklasse wird. Ganz, ganz besonders!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Faszinierende und sehr Tiefsinnige Biografie

    Der Name Marina Abramovic war mir nur beiläufig ein Begriff und mit Performance Kunst habe ich so gar nichts am Hut aber ich wollte dieses Buch unbedingt hören. Ich habe keine Sekunde bereut! So tiefsinnig, bewusstseinserweiternd, authentisch und inspirativ! So ehrlich und Mut machend! Ihre Kindheit, ihre Performances und die Ideen dahinter, ihr Leben... tolle Frau! Dieses Buch ist meine wärmste Empfehlung!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Perfekt

    Die Geschichte hat mich total umgehauen und ich konnte nicht aufhören zu hören.
    Sehr empfehlenswert!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Schatz!

    Ich habe dieses Hörbuch bei einer langen Autofahrt von Frankreich nach Deutschland zu einer Beerdigung und zurück gehört. Das Buch hat diese Fahrt zu einer Art intensiven spirituellen Erfahrung gemacht. Ich bin fasziniert von Marina Abramovic, obwohl ich nicht alles mag, was sie gemacht hat. Aber diese Autobiografie ist so intensiv, dass man wirklich tief, sehr tief eintaucht in ein Leben voller Kunst, Liebe und Erfahrungen.

    Die Sprecherin ist fantastisch, ich habe noch nie erlebt, dass eine Sprecherin ein Buch so lebendig macht, ich hatte den Eindruck, Marina Abramovic säße neben mir und erzähle mir ihr Leben.

    Mit Besorgnis sah ich die Zeit schwinden und das Ende der 14-stündigen Autofahrt näher kommen. Anschließend wollte ich ein paar Tage lang nichts hören und lesen, um die Eindrücke so lange wir möglich lebendig zu halten. Ein echter Schatz.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kunstgeschichte in einer Person

    Nicht nur eine spannende und emotionale Autobiographie, sondern auch eine Einführung in die Performance-Kunst. Genial

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eines der besten Bücher seid langem

    Eine großartige Lebensgeschichte einer aussergewöhnlichen Frau.
    Das facettenreiche Leben mit allen Höhen und Tiefen, spannend geschrieben und sypmpatisch vertont.

    Bitte mehr Hörbücher dieser Qualität bei Audible anbieten!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Faszinierende Geschichte

    Sehr empfehlenswertes Hörbuch. Die Geschichte einer sehr außergewöhnlichen Frau (von der ich vor dem Hörbuch noch nie etwas gehört habe) hat mich tief beeindruckt. Die sehr angenehme facettenreiche Stimme der Sprecherin ist ein zusätzlicher Pluspunkt.