Jetzt kostenlos testen

Die neue Geldmarie: Geld anlegen für Frauen

Warum heute besonders Frauen auf ihre Finanzen achten müssen und worauf Sie bei den Themen Geldanlage, Aktien und Börse besonders achten müssen! + ausführlicher Finanzplaner
Sprecher: Robin Iyanoye
Spieldauer: 2 Std. und 37 Min.
2 out of 5 stars (2 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In der Männer dominierten Welt haben Frauen oft das Nachsehen, das macht sich nicht nur an der Besetzung von Führungspositionen in Unternehmen bemerkbar, sondern auch, wenn es um Gehälter sowie das Thema Geldanlage geht. Für Frauen ist das in der Regel deutlich schwerer, als für Männer. Anders als andere Geldanlage Bücher, konzentriert sich dieser Frauen Ratgeber auf die Bedürfnisse des vermeintlich schwächeren Geschlechts. Die Gefahr, dass eine Frau in die Altersarmut abrutscht, ist wesentlich höher, als bei einem Mann. Somit wird das Thema Geldanlage für Frauen immer wichtiger, auch vor dem aktuellen Hintergrund des demografischen Wandels. Ein weiterer Aspekt ist, dass die Vermögensberater in der Regel dem männlichen Geschlecht angehören und oft überhaupt nicht im Sinne der Klienten handeln. Um der Gefahr vorzubeugen, im Alter arm zu sein, ohne sich dabei auf den Mann als Altersvorsorge zu verlassen, erfahren die Leserinnen alles wissenswerte über Finanzen.

Die Frage, woher das Geld, das angelegt und schlussendlich vermehrt werden soll, kommen soll, steht in diesem Hörbuch im Mittelpunkt. Die Hörerinnen erfahren, wo und an welchen Stellen Geld gespart werden kann, welches dann als gewinnbringende Geldanlage die Türen und Tore zu der finanziellen Unabhängigkeit öffnen.

Es handelt sich um ein Investition Hörbuch für Frauen, dass nicht nur das Thema Geld Sparen beinhaltet, sondern alles, was zu einer wahren finanziellen Unabhängigkeit gehört, behandelt. Dazu zählen unter anderem Themen wie der nachhaltige, langfristige Vermögensaufbau, die Altersvorsorge und Geld anlegen allgemein, zum Beispiel im Rahmen des Aktien Handels, sprich an der Börse. Dafür werden im Unterabschnitt "Das kleine ABC der Börse" zunächst die Grundlagen des Geschehens an der Börse behandeltund außerdem genau darauf eingegangen, wie die Wahl des richtigen Brokers und der richtigen Handelsplattform gelingt. Auch Aktienfonds und die beliebten Exchange Traded Funds (ETFs), die eine interessante Möglichkeit der passiven Geldanlage bieten, werden genau erklärt und beleuchtet. Besonders aktuell ist auch das Thema Kryptowährungen. Im Rahmen dieses Hörbuches lernen die Hörerinnen, was das Fintech Banking ist, welche Vorteile das Trading im Vergleich zu dem Handel mit Aktien bietet und wie wichtig es ist, beim Trading die Emotionen außen vor zu lassen und sich ausschließlich auf die zuvor gewählte Strategie zu stützen. Keinesfalls sollen den Hörerinnen die alternativen Investments vorenthalten werden, beispielsweise mit Hedgefonds, Rohstoffen oder Commodities. Des Weiteren werden die Peer-to-Peer Kredite (P2P Kredite) vorgestellt, die eine spannende Möglichkeit darstellen, ein passives Einkommen zu generieren.

Please note: This audiobook is in German.

©2019 Cherry Media GmbH (P)2019 Cherry Media GmbH

Das sagen andere Hörer zu Die neue Geldmarie: Geld anlegen für Frauen

Bewertung
Gesamt
  • 2 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 1.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 1 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ganz guter Inhalt aber miese Umsetzung

Als allererstes stört mich bei diesem Hörbuch, speziell für Frauen, dass ein männlicher Sprecher vorliest. Er tut dies zudem äußerst emotionslos.
Das Versprechen, dass hier speziell auf die „Besonderheiten“ der Finanzplanung für Frauen eingegangen werde, finde ich nicht bestätigt. Stattdessen wird alle paar Sätze darauf hingewiesen, dass die Finanzen in der eigenen Verantwortung liegen, man niemandem blind trauen sollte usw. Das finde ich schon nahezu beleidigend, dass die Autorin das bei einem Buch für Frauen für derart notwendig zu betonen hält.
3 Gesamtpunkte bekommt das Buch, da abseits der „für Frauen“-Thematik viele hilfreiche Erklärungen enthalten sind. Meist allerdings im Stil einer Liste und mit wenig Erläuterungen.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zielgruppe und Ziel verfehlt. Keine Kaufempfehlung

Mann als Vorleser?! Das klingt so: Mann/Papi erklärt den Feauen/der dummen Mutti (> 40) jetzt mal, wie mal Geld vom Geldautomaten abhebt oder einen Sparstrumpf strickt. Für Anfängerinnen zu schwer. Für Kennerinnen zu oberflächlich. Besser Finanztest oder Wirtschaftswoche lesen. Oder gute Podcasts hören oder Blogs lesen oder www.justetf.com. Das Hlrbuch hier ist eher eine BWL Einführungsvorlesung mit hohem Anteil notwendigen Selbststudiums. auch für die geschiedene oder verwitwete und vermögende Chefarzt-Ehefrau nicht geeignet. Für Frauen am anderen Ende der Skala leider auch nicht geeignet. Wer kaum Geld zum Leben hat, der denkt nicht über Alterssicherung nach. Besser wäre Finanzbildung im Wirtschaftskunde Unterricht ab Klasse 8. Gerade für Mädchen. Ohne Bildung nämlich kein Geld und keine Einsicht in die Zusammenhänge. Mein Credo in alkem: Mädels/Frauen lernt lernt lernt und verlasst Euch nicht auf Kindergeld-Rendite. Die gibt es nicht. Besser, die Regelungen im Scheidungsrecht/Versorgungsrecht lesen und wach bleiben, statt 10 Jahre Familienzeit.
Wenn Papi immer alles Finanzielle regelt, dann lernt's die Mutti nicht und Töchter auch nicht. Über strukturelle Maßnahmen wurde gar nichts gesagt: ZB dass Vermögensbildung immer auf gemeinsamen Konten erfolgen sollte oder bei längeren Familienzeiten eine Alterssicherung für die Ehefrau nicht aus Ersparnissen im Haushalt sondern als prozentualer Anteil vom Einkomnen des Mannes erfolgt. Für Paare oder Frauen, die sich 50 Euro aus dem Haushaltsbuch erwirtschaften müssen, zb durch das Wechseln auf LED Lampen, für den/die sind Kapitalsparen oder Immobilienmanagement kaum möglich bzw zynisch!!!. ETF Sparpläne sind zb systematisch besser als teure und unrentable, auch nicht vererbbare Rentenversicherungen. Das Buch ist auf ganzer Linie enttäuschend. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn mir jemand das Gegenteil (zu meinen Eindrücken) schreibt.