Regulärer Preis: 22,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine unvergessene Liebe.

Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der Duft nach frisch gebackenen Anisbrötchen. Denn ihre Mutter Edda war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fanden. Doch Edda ist schwer erkrankt, und die Bäckerei steuert auf den sicheren Bankrott zu. Als die junge Frau von einer kleinen Insel im Mittelmeer erfährt, auf der ihre Mutter einst die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist Elettra kurzentschlossen zur Isola del Titano. Und ahnt nicht, dass ihre Suche nach den Geheimnissen der Vergangenheit zur Suche nach ihr selbst werden könnte - und dem großen Glück.

Warmherzig und ungekürzt gelesen von Simone Kabst, der deutschen Stimme u. a. von Lucinda Riley.
©2017 Penguin Verlag, München. Übersetzung von Sylvia Spatz (P)2017 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    43
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    30
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    60
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    38
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    9
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Schmid
  • 7000 Chur, Schweiz
  • 22.03.2017

Düfte der Erinnerungen

Sehr schöne Geschichte über Liebe Freundschaften und verbohrte Inselbewohner und Vorurteile und ganz viel Gebäck.
Farbenfroh gelesen von Sabine Kabst

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Daniela
  • Deizisau, Deutschland
  • 04.07.2017

Schöne Geschichte - teils aber zu langatmig

Schön geschrieben, angenehme Lesestimme der Sprecherin. Aber das Hörbuch hätte 2 Kapitel weniger gut vertragen. Wenn ich es als Buch gelesen hätte, dann hätte ich einige Seiten überschlagen. Die teilweise immer wieder detaillierten Schilderungen wer wie wann und wieso was fühlt und denkt war mir persönlich zu viel.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Keine durchgehend fesselnde Geschichte

Es hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Oft zu viele Wiederholungen in der Geschichte. Es hat mich nicht durchgehend gefesselt.keine

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schön, aber zu langatmig

Mir hat die Geschichte gefallen, fand sie aber zu langatmig erzählt. Die Sprecherin war sehr gut, aber die Stimme hat nicht zur Hauptperson gepasst. Ich empfand die Stimme als zu alt.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langatmige Story

Die Geschichte ist flach. Die Autotrin verliert sich in Metaphern und Bildern... Hat mir nicht gefallen. Habe abgebrochen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Vorherhörbar

Leider war sie ich von diesem Buch sehr enttäuscht. Ständig wurden Aussagen wiederholt, immer der gleiche Ablauf immer und immer wieder, das man sich schon fragen musste wie einfach gestrickt ist die Hauptperson in diesem Buch. Auch der Sprecherin wurde bestimmt viel abverlangt um diese Geschichte noch einigermaßen gut zu erzählen.Absolut keine Kaufempfehlung. Nur aus Höflichkeit 1 Stern.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Die Zitronenschwestern

Ungewöhnliche Geschichte, aber spannend von Anfang bis Ende. Die Atmosphäre und die Landschaft sind so gut beschrieben, dass sich der Leser mittendrin fühlt!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nette Geschichte ohne Tiefgang

Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

Dieses Buch würde ich nur jemandem empfehlen, der damit leben kann, dass dünne Handlungsstränge durch "dunkle Ahnungen" und "Gefühle" ihren Fortgang finden, mir ist das alles viel zu esoterisch. Dazu kommen die langweiligen Klischees, wie z.B. der einsame Wolf mit der traurigen Vergangenheit, die supernaiven Frauen, der böse Bösewicht, ... Wenn man damit leben kann, ist die Geschichte ganz unterhaltsam. Wenn man gerne Bücher mag, in denen das Kochen und Backen eine Rolle spielt, kommt man hier schon auf seine Kosten, irgendwie hab ich immer so einen leichten Zimtgeruch in der Nase :-) Das Buch ist .. nett! So wie Lucinda Riley, Nina George & Co. Gerade spannend genug, damit man dran bleibt, trotz der obigen Kritik, kein Tiefgang, nichts Bleibendes. Mehr als 3 Sterne bekommt sie von mir nicht, und somit ist sie auch keine echte Empfehlung.

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Simona Kabst kann einfach keine erwachsenen Frauen lesen. Punkt. Sie klingt immer wie ein Teenager, der aus seinem Tagebuch vorliest, mit so einem mädchenhaften Hauchen, das zu einer Frau, die 1953 geboren ist auf keinen Fall passt, die Geschichte spielt ja in der jüngeren Vergangenheit, somit ist Elettra auf jeden Fall schon jenseits der 30. Und wenn sie einen Mann liest, verstellt sie die Stimme und klingt wie Räuber Hotzenplotz. Leider gibt es nur wenige deutsche Sprecherinnen, die das auch können. da haben uns die Britinnen und Amerikanerinnen viel voraus. Warum das so ist, versteh ich nicht, aber es regt mich immer wieder auf.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Baumann
  • Konstanz, Deutschland
  • 13.05.2017

Dramatisch

Die Geschichte war mir zu religiös und dramatisch. Die Hauptperson verlässt ihre sterbende Mutter, die im Komma liegt, um sich zu finden. Zuviel Schuld und Opfer in dieser Geschichte.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • toto
  • Aichtal
  • 08.05.2017

Hat mir gefallen.

Ja hat gefallen
lieblingsstelle. Fund des Rezeptbuches
Sprecherin war gut, hat gefesselt durch die Geschichte