Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Britischer Buchpreis 2017 in der Kategorie "Bester Roman"!

    London 1893. Als Cora Seaborne vom Gerücht hört, der mythische Lindwurm von Essex sei zurückgekehrt und fordere die ersten Menschenleben, macht sie sich auf den Weg in den Küstenort Aldwinter. Cora, eine Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins, vermutet hinter dem Sagengeschöpf eine bislang unbekannte Tierart. Auch der Vikar von Aldwinter, William Ransome, glaubt den Gerüchten nicht, und versucht, seine Gemeinde zu beruhigen.

    Zwischen Cora und Will entspinnt sich eine besondere Beziehung und obwohl sie in rein gar nichts einer Meinung sind, fühlen sie sich unausweichlich zueinander hingezogen.
    ©2017 Bastei Lübbe (P)2017 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Schlange von Essex

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      19
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Was für ein schönes Hörbuch

    Wer Action und Grusel erwartet, ist hier an der falschen Adresse, kann sich jedoch über einen Mangel an derartigen Hörbüchern bei Audible wahrlich nicht beklagen.
    Wer eine schmachtend-kitschige „bigger than life“ Liebesgeschichte erwartet, wird bei der Schlange von Essex ebenfalls enttäuscht werden, aber auch diesbezüglich gibt es bei Audible ein riesiges Angebot.
    Wer aber eine ruhig erzählte, sprachlich gekonnte, wunderschöne Liebesgeschichte hören will, die wunderbar angenehm von Sabine Arnhold vorgetragen wird, dem kann ich dieses Hörbuch wärmstens empfehlen. Wir begleiten mehrere Personen Ende des 19. Jahrhunderts ein Jahr lang auf ihren Lebens- und Liebeswegen. Allen voran die unkonventionelle Cora Seaborn, deren Ehemann gerade an Krebs gestorben ist. Den Tod ihres gewalttätigen, nach außen erfolgreichen Ehemannes empfindet Cora als Erlösung und genießt ihre Freiheit. Sie liebt es in einem schäbigen Männermantel und ohne Korsett lange Wanderungen zu unternehmen, liest Darwin, interessiert sich für Fossilien. Cora hat einen Sohn Francis, der nach heutigen Maßstäben als autistisch zu bezeichnen wäre und eine treue, aber auf ihre Art ebenso eigensinnige Gesellschafterin Martha. Interessant ist auch die Figur des begnadeten und ehrgeizigen Chirurgen Luke, der davon träumt eine OP am offenen Herzen durchzuführen und der Cora liebt. Dessen sehr wohlhabender Freund und Kollege Spencer liebt Martha. Nicht zu vergessen der Pfarrer William Ransome, seine liebenswerte, gutherzige Frau Stella und ihre Kinder und um alle diese Personen herum noch ein paar andere Menschen, die alle miteinander auf die eine oder andere Weise verbunden sind oder miteinander in Berührung kommen.
    Während wir die Geschicke all dieser Menschen ein Jahr lang begleiten, werden Fragen von Glaube, Aberglaube, Wissenschaft, Freundschaft, Loyalität und verschiedene Formen der Liebe berührt und das alles ohne Kitsch. Alle Personen machen eine Entwicklung durch und stehen nach dem Jahr an einem anderen Punkt in ihrem Leben. Und was so schön ist alle Erwachsenen benehmen sich und handeln auch so.
    Hinzu kommt, dass der Roman sprachlich sehr schön erzählt wird. Man sollte sich nur mal im englischen Original den Anfang anhören und kann vielleicht verstehen, warum das Buch von englischen Buchhändlern zum besten Roman 2017 gewählt wurde. Auch wenn die deutsche Übersetzung zwangsläufig den Zauber des Originals nicht vollständig einfangen kann, habe ich mich für das deutsche Hörbuch entschieden, allein schon, weil Sabine Arnhold eine richtige Entdeckung ist. Mir haben sowohl ihre Stimme als auch ihre Art zu lesen sehr zugesagt. Alles in allem habe ich das Hören dieses Buches von Anfang bis Ende genossen und erinnere mich gern daran.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Es plätschert so dahin,

    doch ich habe die Geschichte bis zum Ende angehört. Die Sprecherin hat ihre Sache gut gemacht, sehr angenehme Stimme. Jedoch konnte mich der Inhalt des Buches nicht packen. Kann allerdings daran liegen, das ich mir vorgestellt habe es geht um eine Kriminalstory oder mystische Geschichte. Aber es ging in der Hauptsache um Aberglauben, Angst und unerfüllte Liebe. Naja halt nicht mein Ding.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Deutlich weniger spannend als erwartet

    Das Buch wurde mir wärmstens empfohlen, aber wurde dieser Erwartung leider nicht gerecht. Die Darsteller waren gut geschildert, die Geschichte drehte sich aber den größten Teil im Kreis und kam am Ende so recht nirgends an...

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Einfach furchtbar

    Es war mit Abstand das langatmigste und schlimmste Hörbuch, was ich in den letzten 5 Jahren gehört habe. Leider konnte ich den 2.Stern bei Geschichte nicht wieder löschen!

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ganz schlimm...

    Leider fand ich an diesem Hörbuch nichts besonders gut - die Handlung ist abstrus und weder interessant noch spannend. Die Sprecherin wird auch nicht zu meinen Favoriten !
    Habe es nur aus Faulheit fertigehört...
    Schade!

    2 Leute fanden das hilfreich