Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine starke Frau, ein dramatisches Geheimnis - von der Autorin der Moortochter.

    Zehn Jahre ist es her, dass Rachel Cunningham ihre Mutter erschoss.

    Damals war sie 11. Und der Schuss war ein tragischer Unfall - so zumindest in Rachels Erinnerung. Bei der Tragödie verlor sie auch noch den Vater, der sich aus Kummer das Leben nahm.

    Seither lebt Rachel mit ihren Schuldgefühlen in einer psychiatrischen Klinik. Doch dann drängen sich Fragen auf, die sie nicht beantworten kann - und schließlich entlässt sich die volljährige Rachel selbst. Sie sucht Rat bei ihrer Tante Diana, die mittlerweile in der Hütte von Rachels Eltern wohnt, und befindet sich bald in höchster Gefahr...

    ©2020 Goldmann Verlag. Übersetzung von Andreas Jäger (P)2020 der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Rabentochter

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      283
    • 4 Sterne
      97
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      9
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      331
    • 4 Sterne
      54
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      249
    • 4 Sterne
      92
    • 3 Sterne
      39
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Gute Idee - leider schlecht umgesetzt !

    Gut geschrieben und toll vorgelesen, das reicht jedoch nicht um die Schwächen der abenteuerlich - absurden Handlung zu kompensieren: ob es jetzt die Protagonistin ist, die nach 15 Jahren in einer Psychiatrischen Klinik plötzlich beschließt sich selbst zu entlassen oder die Mutter, die 20 Jahre lang eine diagnostizierte Psychopathin deckt und erst nach dem gefühlten 20. Mord bereit ist etwas zu unternehmen.... einfach nur haarsträubend was dem gesunden Menschenverstand bei dieser Lektüre abverlangt wird.
    Das ganze ist umso bedauerlicher da sowohl die Idee als auch die Art zu schreiben der Autorin durchaus Potenzial hätten!
    Dieses Buch ist leider nicht zu empfehlen.


    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    WOW 😯

    Stets auf der Suche nach spannenden Geschichten, die nicht nach Schema F ablaufen, bin ich froh, mir dieses Buch ausgesucht zu haben. Es hat mich gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite, woran die grandiose Sprecherin sicher auch einen nicht unerheblich großen Anteil hat wie ich finde. 👏

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ich würde das Hörbuch eingeschränkt empfehlen

    Nachdem ich die Moortochter gelesen habe, habe ich mich auf Dionnes neuen Roman sehr gefreut. Leider konnte mich die Rabentochter nicht überzeugen.

    Zur Sprecherin
    Ich habe die Stimme und Erzählweise der Sprecherin als angenehm empfunden. Deshalb 5 Sterne für sie.

    Zur Geschichte
    Die Geschichte ist einfach erzählt. Ich fand die Protagonistin zu Beginn interessant und war gespannt, wie sie in diese traurige und skurrile Situation hineingeraten ist und fragte mich, wer oder was wohl diese "Spinne" ist. Mein Interesse war geweckt und ich fand mich schnell in die Geschichte ein. Dann war ich aber zu sehr in der Geschichte drin (?). Vielleicht liegt es daran, dass ich eingefleischter Genrefan bin und dementsprechend viel Erfahrung und Fantasie mitbringe, aber die Geschichte und deren Verlauf wurde für mich schnell sehr vorhersehbar und dadurch langweilig. Meines Empfindens nach hat Dionne nicht geschickt erzählt. Auch die Erzählweise der unterschiedlichen Handlungsstränge stellte für mich nicht die Bereicherung dar, wie es für mich bei anderen Romanen der Fall ist, in denen dadurch besondere Spannung aufgebaut wird. Ich sehe gerne über eine vorhersehbare Handlung hinweg, wenn die Geschichte richtig gut erzählt ist. Dies trifft aus meiner Sicht nicht zu. Ich empfinde die Erzählweise lediglich als eingängig, aber nicht als besonders interessant. Aus diesem Grund leider nur 2 Sterne. Sehr schade, denn ich finde, dass die Grundideen viel Potenzial haben.

    Mein persönliches Fazit: 3 Sterne
    Ich kann mir vorstellen, dass besonders Leser/Hörer, die nicht einen großen Teil ihrer Freizeit dem Thriller-Genre widmen, durchaus viel Freude mit der Geschichte haben. "Thriller-Süchtigen", die auf komplexe Handlungen zum Grübeln stehen, würde ich diesen Roman nicht empfehlen. Für mich persönlich hat sie diese Investition leider nicht gelohnt.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr spannend

    Am Anfang empfand ich es etwas verwirrend wegen der "damals" und "heute" Kapitel, aber es wurde immer spannender und das Ende.....ja das Ende fand ich überraschend, aber gut.
    Dann noch von Julia Nachtmann gesprochen.....einfach ein tolles, spannendes Hörbuch.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr empfehlenswert

    Die Geschichte ist spannend und packend, weil sie so lebensnah ist. Gedanken, Gefühle, Vergangenheit und Gegenwart werden zu einem engen Netz, das sich über der Wahrheit zusammenzieht.
    Gibt es wirklich böse Menschen von Geburt an?
    Ein wirklich packender Psychothriller - feingeschliffen durch die Leserin.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Rabentochter

    Ein spannendes, sehr interessantes Buch. Man kann nicht aufhören. Ich habe es in ein paar Tagen zu Ende gehört. Die Sprecherin macht ihre Sache sehr gut. Von der Autorin werde ich mir jetzt noch mehr Bücher besorgen. Ihr Stil gefällt mir mehr als nur gut. Daher von mir 5 Sterne und eine Kaufempfehlung.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Unbegreiflich

    Eine ziemlich haarsträubende Geschichte- besonders haarsträubend erscheint die Mutter, die mir persönlich einfach nur unbeschreiblich dumm oder naiv oder beides erscheint!
    Neben der konstruierten Geschichte erzeugt vor allem das Verhalten der Mutter bei mir nur noch Kopfschütteln und Unverständnis, das mir die ganzen Stunden des Vorlesens ziemlich anstrengen und nerven. Aber ich habe durchgehalten....in Erinnerung wird mir eigentlich nur dieses Grundgefühl bleiben. Nicht unbedingt empfehlenswert.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Keine Spannung

    Die Handlung war sehr langgezogen, Orte Tiere und Personen langwierig beschrieben, das Ende vorauszusehen. Es gibt besseres…

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    besser nicht

    Leider wirkt die Geschichte extrem konstruiert und lohnt sich nicht zu hören.
    Auch die Sprecherin fesselt kaum.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Hohes Thrillerpotenzial

    Spannende Geschichte in großartiger Kulisse, die aber leider mit kaum Überraschungen aufwartet. Hätte mir mehr Twist gewünscht.