Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nach der "Geschichte der Bienen" der neue Bestseller von Maja Lunde.

Vom St. Petersburg der Zarenzeit über das Deutschland des Zweiten Weltkriegs bis in ein Norwegen der nahen Zukunft erzählt Maja Lunde von drei Familien, dem Schicksal einer seltenen Pferderasse und vom Kampf gegen das Aussterben der Arten. Wie verändert sich das Ganze, wenn ein Teil verschwindet? Ein bewegender, großer Roman über Freiheit und Verantwortung, die große Gemeinschaft der Lebewesen und die alles entscheidende Frage: Reicht ein Menschenleben, um die Welt für alle zu verändern?
 

©2019 btb Verlag, München. Übersetzung von Ursel Allenstein (P)2019 Der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Die Letzten ihrer Art

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    123
  • 4 Sterne
    53
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    7
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    117
  • 4 Sterne
    64
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    6
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    107
  • 4 Sterne
    48
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    8

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nun ja

Vielleicht muss man ein Faible für Pferde haben um diesen dritten Band der Reihe (Bienen/Wasser) gut zu finden. Die beiden thematisch gleichartigen Vorgänger fand ich faszinierend. Hier aber scheint mir der berüchtigte Satz: "manchmal ist weniger mehr" angebracht. Kleine wilde Pferde galoppieren durch die Weltgeschichte und es wird nicht so recht klar : geht es um unser Überleben oder das der Pferde? Und wieso wird am Ende alles gut wenn doch die Lebensaussichten der Protagonisten in der fernen Zukunft alles andere als rosig sind. Zudem sind die einzelnen Zeitabschnitte überladen mit klischeehaften Liebesgeschichten schwul lesbisch hetero ..... Mutterliebe zuviel - zuwenig geläutert Junkie. ... es bleibt nichts ausgespart. Am Ende des Buches war ich etwas ratlos und im Vergleich zu den vorherigen...... na ja. Die Vorleserin der Eva und Isa ist leider katastrophal unangenehm und scheint mir völlig unpassend.

11 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Sprecherin der Eva zerstört alles.

Ich liebe Hörbücher, bin allerdings aus Zeitgründen nicht in der Lage, alle drei Tage ein neues Buch zu beginnen. Da sind Hörbücher eine wohltuende Erfindung, die ich mir gerne zu nutzen mache. Die Vorgänger "Die Geschichte des Wassers" und "Die Geschichte der Bienen" habe ich mit viel Freude durchgehört und -gelesen. Bei "Die letzten ihrer Art" sieht das anders aus. Es tut mir leid, aber die Sprecherin der Eva zerstört einfach mal das gesamte Hörerlebnis. Wo die anderen Sprecher es verstehen, Sympathie zu erwecken, ist die Stimme der Eva langatmig und schon beinahe verstörend monoton. Um nicht zu sagen: unsympathisch! Ich habe mich bereits durch 8 Stunden des Hörbuchs gequält und bin immer noch am überlegen, abzubrechen und stattdessen einfach das Buch zu lesen. Die Geschichte selbst ist, wie bereits die Geschichte des Wassers und die Geschichte der Bienen faszinierend, aufklärend, hält einem den Spiegel vor das Gesicht und lässt einen nachdenklich zurück - es ist ein Buch, das jeder lesen sollte. Aber die Betonung liegt auf: lesen! Das Hörbuch würde ich wegen vorig genannter Meinung niemandem weiterempfehlen. Die Geschichte hingegen schon.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

schlecht

sowas von monoton gelesen, hab mir was ganz anderes vorgestellt bei dem Titel. Das schlechteste bisher, das ich erworben habe.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

höhrenswert

Am Anfang etwas schleppend, aber im Laufe der Geschichte macht es neugierig auf die Menschen, die fast alles geben, um ihre Ideale zu Realisieren.Die Sprecher sind einfach Top

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Wertvolle Literatur

Wieder einmal hält uns die Autorin den Spiegel vor, ohne den mahnenden Zeigefinger zu erheben. Die Vergangenheit, in der man sich trotz der Sorgen und Nöte der Protagonisten warm und gut aufgehoben fühlt. Die knapp zurückliegende Gegenwart, in der wir uns alle ein Stück weit wiederfinden und die Zukunft, von der wir alle nicht wissen, was sie bringen wird. Ich ziehe einen Punkt ab. Ich schätze Frau Droste als Schauspielerin sehr, sehe ihre Karriere jedoch nicht als Sprecherin. Alle anderen Stimmen sind toll ausgewählt!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wieder ein tolles Hörvergnügen

Ich war gespannt auf den 3 Teil und bin wieder genauso begeistert wie bei den ersten beiden Teilen der Autorin . Schade dass es schon zu Ende gehört ist . Super stimmen erzählen eine tolle Geschichte !

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

nette Geschichte

nette Geschichte, aber nicht zu vergleichen mit anderen Büchern von maja lunde. man sollte Pferde mögen. die Erzählerstimmen waren richtig gut und sorgten dafür, dass man sich immer in die Sicht der Persönlichkeiten hineinversetzen konnte. das Ende ist für einen Teil der Geschichte offen, was ich irgendwie unpassend finde.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Bisher der beste Teil

Ich habe mir bei diesem Titel das Buch und das Hörbuch gekauft damit ich auch beim Sport die Geschichte weiterverfolgen kann. Die Sprecher sind allesamt sehr gut, sprechen alle sehr lebendig und abwechslungsreich. Dieser Teil der Saga hat mir persönlich bisher am besten gefallen und ich fand es sehr schade, als ich die letzte Seite gelesen hatte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Erde und wir

traurige Geschichten aus denen wir hoffentlich etwas lernen werden, vielleicht haben wir ha noch Zeit dafür?

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Ute
  • 21.03.2020

Hat mich nicht vollends begeistert

Nachdem mir die beiden Vorgänger sehr gut gefallen haben, hat mich diese Geschichte eher enttäuscht. Ich weiß jetzt gar nicht genau, wie ich das beschreiben soll: Es war mir irgendwie alles zu viel und doch wieder zu wenig. Sprich, kein Drama, kein Klischee wurde ausgelassen, und doch wurde mir die Botschaft nicht deutlich genug dargestellt. Irgendwie fehlte mir hier Hand und Fuß. Überhaupt fiel es mir sehr schwer, den einzelnen Erzählsträngen überhaupt zu folgen und darin den jeweiligen Sinn zu finden. Hm, nein, hier hatte ich mir wirklich wesentlich mehr erhofft. Auch die weiblichen Sprecher fand ich nicht gerade so glücklich gewählt. Die Herren hingegen fand ich sehr gut.