Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Krimispannung bis zur letzten Minuten!

Das kleine Harzstädtchen Kirchrode im Jahr 1547: Die Kräuterhändlerin Freyja ist der Hexerei angeklagt. Als sie schwer erkrankt, ist der Alchemist Lapidius der Einzige, der ihr durch eine Behandlung in seiner "Hitzkammer" helfen kann. Mit allen Mitteln will er um das Leben der jungen Frau kämpfen. Doch er hat nicht viel Zeit, denn es geschehen grausame Morde, die Freyja schwer belasten...

(c)+(p) 2004 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    61
  • 4 Sterne
    55
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    36
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Daniela
  • Sandsbach, Deutschland
  • 21.01.2011

Spannende Geschichte toll gelesen

Lapidius ist Wissenschaftler und erforscht wie für Alchemisten üblich die Herstellung von metallen, aber er forscht auch in Richtung medizinischer Therapien. Als er auf die junge Freyja Säckler stößt, die der Hexerei angeklagt und an der Syphilis erkrankt ist, verliebt er sich in sie, auch wenn er sich dies erst nicht eingestehen will. Auf Grund der Krankheit muss die Vollstreckung des Urteils aufgeschoben werden, da das Gesetz eine Behandlung und Isolierung der Kranken vorschreibt, das kommt lapidius sehr gelegen um den wahren Täter zu entlarfen.

Wolf Serno schreibt sehr gefällig uns angenehm aber auch unheimlich fesselnd. Er schafft es bis zum Ende die Spannung zu halten, man kann sich keinen Reim darauf machen wer der Mörder ist und wenn doch, dann erweist sich die Annahme meist schnell als falsch. Einzig und alleine die Unschuld von Freyja steht schon bald außer Zweifel (zumindest mir ging es so). Man fiebert mit den Romanfiguren, leider mit ihnen und freut sich für sie. Dabei wirkt das Hörbuch nie anstrengend. Der Autor versteht es hervorragend seinen Figuren durch kleinere und größere Eigenheiten ein Gesicht zu verleihen. Vor allem der etwas schrullige Lapidius gewinnt im Laufe des Romans unheimlich viel Substanz.

Die Liebesgeschichte zwischen Freyja und Lapidius wird eher angedeutet als direkt ausgeführt und wirkt absolut nicht kitschig.

Die Lesestimme von Detlef Bierstedt ist sehr angenehm. Er gehört zu meinen liebsten Sprechern. Sie ist weich und klangvoll, wirkt aber nicht einschläfernd. Er schafft es trotz unterschiedlicher Betonungen und Tonfälle keinerlei ungewollte Komik in das Hörbuch zu bringen, wenn er überzogen betont, dann ganz gezielt und an Stellen für die es sehr förderlich ist.

Am Ende des Hörbuches überzeugte mich ein stimmiger und in keiner Weise kitschiger Schluss davon, daß ich die richtige Wahl getroffen habe und mit Wolf Serno einen neuen Autor gefunden hatte, dessen Romane sich zu hören lohnen.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Für Medizin, Krimi und Geschichteliebhaber ein unumgängliches Muss!

Ein stilsicher historischer Roman, der von Anfang bis Ende die Spannung wahrt. Man erlebt wohl die 21 spannendsten Tage eines Alchimisten im Jahre 1547.
Die Geschichte ist für Krimiliebhaber, historische Romanliebhaber als auch für Medizinbegeisterte ein dringendes Muss!
Ich habe das Hörbuch bereits seit 2 Jahren zu Hause und höre es selbst heute nach mehrmaligem Anhören noch mit voller Freude und Faszination.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Gut und Spannend

Ich liebe historische Kriminalromane, habe diesen fast auf einmal angehört. Der Sprecher Detlef Bierstedt hat eine angenehme Stimme, liest dieses Buch sehr gut vor, so dass man ohne Probleme die einzelne Charaktere und deren Emotionen heraushören kann, was auch einen großen Teil der Spannung neben der Geschichte ausmacht. Ich fand das Hörbuch gut, auch wenn es überwiegend fiktiv ist.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

solide und unterhaltsam!

Dieses Hörbuch lohnt sich für den Preis. Es ist solide gemacht und unterhaltsam vorgetragen. Mehr und weniger ist es aber auch nicht, als ein leichter Historienroman für zwischendurch, mit Umberto Eco ist Wolf Serno auf keinen fall zu vergleichen, hier fehlt einfach viel zu viel sprachliche Kunst und Tiefsinn.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • claudia
  • innsbruck, Österreich
  • 09.07.2013

Tolle Geschichte

Die Geschichte fand ich absolut spannend hier ist überhaupt nichts einzuwenden. Sehr bildhaft und lebendig vom Autor verfasst.
ABER:
Keine Frage, Detlef Bierstedt liest diese teilweise recht grausige und unheimliche Geschichte so, als würde es ein nettes Märchen für Kinder sein.
Mit einem Wort: er liest brav, auf keinen Fall gruselig, nie kräftig und spannend... und so geht doch einiges an Schärfe dieses Romans verloren. Schade, schade, schade.......

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Elvira
  • Bruchköbel, Deutschland
  • 26.02.2013

Gut und spannend

Habe schon viele Hörbücher gehört und dieses gehört sicher zu den Besseren. Spannend und gut gesprochen. Mir hat es gut gefallen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Sandra
  • Lehrte, Deutschland
  • 19.09.2009

Sch?ner historischer Roman

Sehr kurzweilig und unterhaltsam. Zum nebenbei-h?ren wunderbar geeignet. Spannend und lebendig gelesen! Wunderbar :-)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • cyphre
  • Königslutter am Elm
  • 05.03.2008

Aus der Vorlage hätte man mehr machen können!

Ich habe vor einigen Jahren schon das Buch 'Die Hitzkammer' gelesen und war davon wirklich begeistert; um dieses Gefühl sozusagen aufzufrischen, habe ich mir jetzt voller Vorfreude dieses Hörbuch heruntergeladen.

Natürlich ist das hier keine schlechte Hörbuch-Umsetzung, aber ich war stellenweise doch ein bisschen enttäuscht. Zwar bin ich nicht der Ansicht, dass es bei Serno-Büchern mehr um den Kommerz als um wirklich guten Stoff geht (wobei: 'Die Hitzkammer' gab es kurze Zeit später nochmal als 'Die Hexenkammer'; genau der gleiche Inhalt und das gleiche Cover, nur der Verkauf sollte gefördert werden...), aber wenn man nur dieses Hörbuch hört, kann man diesen Eindruck bekommen: Es fehlt die sich im Buch wesentlich besser aufbauende Spannung, die Dramatik. Man hat beim Hören nicht das Gefühl, dass es bei Freyja wirklich um Leben und Tod geht, man ist einfach nicht atemlos gespannt! Beim Lesen ging es mir so. Vieles fällt einfach der gnadenlosen Kürzung zum Opfer.

Der Sprecher, Detlef Bierstedt, scheint renommiert zu sein, er spricht viele Lesungen und Hörbücher - mich hat er aber um ehrlich zu sein nicht überzeugt. Es ist möglicherweise mein persönlicher Eindruck, aber ich finde seine Stimme und seine Art zu Lesen nicht perfekt, da hätte es sicherlich jemanden besseren gegeben; vielleicht wäre auch eine Umsetzung als HörSPIEL lebendiger gewesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mitreißender, interessanter Historienroman

Absolut lesenswert, bzw hörenswert! Spannend bis zu Letzt, vorallem Dank des tollen Sprechers. Kann ich definitiv weiterempfehlen 👍👍👍👍👍

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Ein Buch für Freunde es Vorzeitlichem.

Dieses Hörbuch ist nicht so spannend, als das man es nicht mehr
weglegen kann.Die Hitzekammer spielt in der Vorzeit und man muss
schon ein Freund dieser Epoche sein,um dieses Hörbuch zu mögen.

1 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich