Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Leben voller Abenteuer? So versprechen es die Zeitschriften, die Nina in ihrem Pariser Kiosk tagtäglich verkauft. Die Wirklichkeit? Wecken um drei vor fünf, dann schnell die eheliche Pflicht verrichten, und Punkt fünf ab zum Zeitungsgroßverteiler. Dann die Arbeit im Kiosk und ein offenes Ohr für alle anderen, sechs Tage die Woche, Jahr für Jahr. Ein Leben ohne Glanz bis sie eines der Heftchen aufschlägt, in das die Männer heimlich linsen. Was wäre, wenn auch sie einen schwarzen Ledermantel hätte und ein schweres exotisches Parfüm?
Schon bald wird Nina zur rührendsten femme fatale , die die Welt je gesehen hat, und zu ihrer eigenen Rivalin.

Eine wunderbare Geschichte über die Launenhaftigkeit des Begehrens und die Suche nach ein bisschen Glück.

(c)+(p) 2008 Diogenes Verlag AG

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • janikind
  • Wolfsegg, Deutschland
  • 05.01.2009

Sehr franz?sisch

Kurzweilig. Hat Spa? gemacht. :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Zu gewollt

Ich fand dieses Hörbuch mühsam. Die Geschichte hat mich nicht wirklich gefesselt. Das mag auch daran liegen, dass ich es schwer ertrage, wenn Paare, statt ihre Probleme auf den Tisch zu packen, lieber Spielchen spielen. Im Leben nervt mich das und in der Literatur eben auch. Erotisch fand ich das alles üebrhaupt nicht, und ich glaube auch nicht, dass ein Mann seine eigene Frau nicht erkennt, nur weil sie ein anderes Parfum und eine Perrücke trägt. Die Figuren fand ich uninteressant. Ich hatte mir nach der Beschreibung viel mehr erhofft, fand das hier aber alles lauwarm und viel zu gewollt.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Eine kleine Geschichte

Französische Bücher haben oft ihren eigenen Reitz. Wie auch "Die Frau in der hinteren Reihe". Ich empfinde das Buch als eine nette kleine Geschichte von der Liebe, der Erotik und der Versuchung.Wie häufig bei französischen Büchern wird der Leser in eine gewisse Stimmung versetzt, wozu die Sprecherin sicherlich auch ihren Teil dazu beiträgt. Dieser Aspekt des Buches erfüllte meine Erwartungen. Die Geschichte wird liebevoll und detailliert erzählt. Was mich störte, war jedoch der Schluss der Geschichte; ich hätte mir ein sanfter ausklingendes Ende gewünscht und nicht ein für meinen Geschmack zu kurzgefassten Abschluss.Zusammenfassend: Ein Buch für den frankophilen Liebhaber.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Kommunikation ist alles..

könnte das Fazit dieses Buches sein..und was es heißt, dies nicht zu beherzigen, das kann man hier in einer gekonnt trostlos geschriebenen Beziehungsgeschichte erfahren.zarte Gemüter sollten sich warm anziehen..und nicht die Hoffnung aufgeben!