Jetzt kostenlos testen

Das Leben des Vernon Subutex 1

Sprecher: Johann von Bülow
Spieldauer: 10 Std. und 59 Min.
4.5 out of 5 stars (261 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wer ist Vernon Subutex? Eine urbane Legende, der letzte Zeuge einer Welt von Sex, Drugs und Rock'n'Roll. Gerade noch ein Plattenladenbesitzer mit Erfolg und besten Kontakten, steht er jetzt auf der Straße und quartiert sich mithilfe von Facebook und einer Notlüge bei alten Freunden und Weggefährten ein - und er beginnt eine Reise zu den Abgründen einer zutiefst verunsicherten Gesellschaft.

Virginie Despentes entwirft in ihrem gefeierten Roman ein grandioses Sittengemälde, das kein gesellschaftliches Thema unberührt lässt, die Islamismusdebatte ebenso wenig wie den Aufstieg der Rechten. Eindringlich und mitreißend interpretiert Johann von Bülow den ersten Teil der Subutex-Trilogie.
©2017 Kiwi (P)2017 Der Audio Verlag
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    153
  • 4 Sterne
    66
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    7
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    184
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    137
  • 4 Sterne
    61
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    8

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

grandiose charakterstudie

ich war sehr erstaunt über das einfühlungsvermögen der Autorin. 3 dimensional e charaktere rund dargestellt. absolut bereichernd.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Französisches Sittenbild in Zeiten von Islamismus

und Front National. Gespickt mit üblen durchaus sexistischen Zoten, rand-dummen Geschwafel von Pseudo-Intelektuellen und bescheuertem rumgeheule von desillusionierten Hipstern und 'Bobos', Junkies, Pornostars, talentierten und untalentierten Rockmusikern, Pennern etc.pp. Despentes hat den Leuten recht gut aufs Maul geschaut - kein Wunder, sie kommt aus der Pariser Subkulturszene und hat schon mit ihren Filmen bewiesen wie sehr sie eine frustrierte Grundstimmung mit provokativer Gewalt und explizitem Sex durchaus intelligent und (in Teilen) nachvollziehbar zeigen kann. Überhaupt: Frustration über den Niedergang des französischen Liberalismus ist eigentlich ihr Hauptthema. Das ganze liest/hört sich recht kurzweilig an - manchmal ist es aber auch zu viel des Guten. Ganz gegen Ende zitiert der 'Held' noch einmal stakkatoartig die 'Abgesänge' auf ein paar Schichten, die die Autorin auf den vorherigen Seiten noch nicht abgefrühstückt hat. Ich hatte den Eindruck - nur 'der Vollständigkeit halber'. Insgesamt: Mann muss den Text nicht mögen, ich kann verstehen, wenn einige das alles nur widerlich finden. Aber interessante Einblicke bietet er auf jeden Fall. (ob ich mir aber die Fortsetzungen noch antue?) Wäre interessant zu wissen, wie die Autorin, die 'Gelbwesten-Bewegung' wohl eingeordnet hätte (dieses Buch ist vor dem Erscheinen der Gilets jaunes erschienen). Guter Sprecher!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig und beängstigend

Das Dictum von der Gnade der, in diesem Zusammenhang, frühen Geburt kam mir beim Hören der enorm gut gelungenen Beschreibung dieses Panoptikums immer wieder in den Sinn. Jede Zeit hat ihre Klippen, und auch dieser jüngeren Generation bleibt nichts erspart.
Schade, dass Band 2 ab der Hälfte etwa qualitativ so fürchterlich abstürzt.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

armselige Kokser-Phantasien

armselige Kokser-Phantasien, einfach nur langweilig. Wenn die 10te Person in Folge ihr verkorkstes Leben zwischen 2 Lines beschreibt, ödet es einen irgendwann nur noch an.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

im Bauch von Paris, im Bauch von Europa?

eine Bilanzierung an Hand eines fünfzig jährigen.klar kannst du doch leicht distanzieren....oder nachdenken auch wenn du nicht in“so einer Szene“bist...wirklich?

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sexistische und rassistische Äußerungen

Die Äußerungen werden cool verpackt, widerlich. Nicht länger als eine Stunde zu ertragen gewesen. Sonst war die Geschichte bis da auch nicht dolle.