Jetzt kostenlos testen

7. Das schweigende Haus

Green Haven. Maggie Mirren ermittelt
Sprecher: Cornelia Meinhardt
Spieldauer: 4 Std. und 29 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4,5 out of 5 stars (179 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Für ihren mysteriösen siebten Mordfall opfert Maggie Mirren ihr Wochenende mit Alice O'Kelly, Hannah und Jim: Statt zwischen flauschigen Alpakas zu entspannen, deckt die Hobby-Detektivin ein finsteres Familiengeheimnis auf.

Nach einem Arbeitsbesuch auf Blackwood Estate bucht Maggie ein Wochenende auf der dortigen Alpaka-Farm und lädt Alice O’Kelly dazu. Hannah und Jim schließen sich spontan an und so ist das übliche Green Haven-Ermittlungsteam fast vollständig vereint, als Arthur Richardson, der Besitzer des Anwesens, tot gefunden wird. Natürlicher Todesfall oder Mord? Maggie misstraut der Diagnose Schlaganfall und macht sich mit Alice, Hannah und Jim an die Aufklärung.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2020 Harriet Mansfield (P)2020 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu 7. Das schweigende Haus

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    118
  • 4 Sterne
    42
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    120
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    109
  • 4 Sterne
    34
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu viel

Ich habe bis jetzt alle Teile gehört. Anfangs dachte ich schon, dass es teilweise etwas „too much“ ist. Aber es ist schön erzählt und die Geschichten plätscherten bislang relativ klar und fast schlüssig vor sich hin. Aber dies hier ist zu viel . Endgültig. Wie ein Mensch so dumm und teilweise unverschämt sich in die Leben anderer Menschen einmischen kann und diese ihn nicht einmal hochkant rausschmeißen, sondern sogar alles erzählen, das ist einfach absolut nicht schlüssig. Da rollen sich die Zehennägel auf. Es werden sowieso immer irgendwelche Erzählstränge angefangen, die im Nirwana enden und auch nicht später, in einer weiteren Folge aufgenommen werden. Also alles in allem völliger Quatsch. Drei, vier Erzählstränge, garniert mit viel zu vielen Füllwörtern, Füllsätzen, die die Geschichte nicht mehr malerisch und bildlich, sondern langweilig werden lassen. Der Maggie-Mirren Epos ist auserzählt. Oder lieber nochmal jemanden drüberschauen lassen, bevor man es auf die Menschheit loslässt. Schade.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wer ist Fox?

Die Geschichte ist auf jeden Fall unterhaltend und selbst der eigentlich Fall ist nicht schlecht und durchaus spannend. Allerdings enthält die Geschichte selbst für Cosy Crime deutlich zuviel Klamauk. Daher auch einen Stern weniger. Cornelia Meinhardts toller Lesung zu lauschen macht aber trotzdem sehr viel Spaß. Am Ende bleibt hauptsächlich die Frage: Wer ist Fox und was will er?

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sommerliche Handlung mit Alpakas

Maggie folgt ihrem Bauchgefühl - anfangs wirklich nur eine kleine Ahnung, die sich aber mit der Zeit zu einem interessanten Fall entwickelt. Die Folge braucht etwas Zeit bis sie in Fahrt kommt, wird dann aber durchaus spannend. Ich mochte es eigentlich ganz gern schleichend tiefer in die Familiengeschichte auf dem Anwesen einzutauchen, es setzt sich mit der Zeit ein Puzzle zusammen. Besonders gelungen (und wohl auch realistischer) finde ich, dass dabei nicht automatisch ein Hinweis zum nächsten Ermittlungsschritt führt und damit bleibt die Story auch bis zuletzt überraschend. Insgesamt eine stimmungsvoll erzählte Geschichte mit viel Atmosphäre und Emotionen - habe es auf einer langen Zugfahrt an einem Stück durchgehört. Die bildhaften Beschreibungen waren wirklich Kino im Kopf! Und Kompliment an die Sprecherin, es war sehr angenehm über lange Zeit zuzuhören. Ich mag auch wie frech und humorvoll diese Folge wieder ist. Die altbekannten Charaktere, allen voran O'Kelly, machen die eigentliche Handlung wieder zusätzlich unterhaltsam :-) Maggie ist vielleicht manchmal etwas forsch, was in Kombination mit ihrem Charme aber glaubhaft zum Ermittlungserfolg beiträgt.

1 Person fand das hilfreich