Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 2,95 € kaufen

Für 2,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Indiz oder Geständnis: Was bedeutet die Nachricht in der Flasche? Im vierzehnten Teil von Fiona Wilders Cosy-Crime-Serie geht Maisie einem alten Geheimnis auf den Grund - im wahrsten Sinne des Wortes.

    Wie nett! Bei einem Strandspaziergang finden Maisie und Finley eine Flaschenpost. Die drinsteckende Botschaft ist allerdings ein Schock: "John Smith wurde ermordet." Nur ein schlechter Scherz? Maisies Instinkt sagt ihr etwas anderes - erst recht, als Pater Reginald merkwürdige Andeutungen macht. Doch noch ehe sie dem Pater weiter auf den Zahn fühlen kann, nimmt Ethan ihn fest. Ganz Littleport ist empört. Maisie weiß gar nicht, was sie zuerst machen soll: Die Ermittlungen aufnehmen oder die Gemüter beruhigen?
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Fiona Wilder (P)2021 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu 14. Tod im Leuchtturm

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      263
    • 4 Sterne
      64
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      274
    • 4 Sterne
      40
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      235
    • 4 Sterne
      66
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bald Geisterstunde?

    Insgesamt etwas arg übertrieben. Hat aber Spaß gemacht. Toll gelesen.

    Ich freue mich auf die Geisterstunde.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    So lala

    Bemüht originell und streckenweise langatmige Erzählung. Die Wortwahl liegt leider häufig daneben. Ich zucke beim Hören zusammen wenn pseudooriginelle Wortspielereien benutzt werden oder die Akteure mal wieder soo toll sind. :-/

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Comic

    Die Geschichte(n) ist wie ein Comic ohne Bilder. Primitive Charaktere, vorausschauende Handlung und völlig unglaubwürdig.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schatten der Vergangenheit in einer Flaschenpost

    Bei der Wohnungssuche sind Maisie & Finley noch nicht weiter gekommen. Während einer Strandspaziergangspause finden die beiden eine Flaschenpost, dessen Nachricht in Maisie sofort die Detektivin weckt. Sie recherchiert und stolpert über ein vor Jahren vor der Küste gesunkenes Schiff und einige ehemalige Besatzungsmitglieder, die heute noch in Littleport leben. Aber bevor sie den allwissenden Pater Reginald befragen kann, nimmt Oberpolizist Ethan ihn in Gewahrsam. Und Lavinia sorgt sich plötzlich um den verschwundenen Sardinenfischer Lean.

    Diese Folge macht wieder Spaß Maisie zu begleiten und ihr beim alte Fäden entwirren und einen neuen verzwickten Fall lösen zu helfen, bei dem halb Littleport mit involviert scheint, allen voran der von sich sehr überzeugte Immobilienmakler. Ein spannender Fall, bei dem uns Fiona Wilder an ganz neue verborgene Ecken des kleinen Küstenorts führt. Dieses Mal ist die Auflösung richtig gefährlich! Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, ob es hier keinen Leuchtturm gibt, aber auch damit kann Littleport dienen.

    „Dank“ Ethans Vollpfostenaktion erfahren wir endlich auch mehr über den sympathischen Reginald. Diese Szene wurde von Nora Jokhosha sehr einfühlsam gelesen. Jeder der inzwischen vielen bekannten Menschen rund um Maisie hat von Nora Jokhosha seine eigene Stimmfärbung bekommen und wird so flott und frisch gelesen, dass man sie beim Zuhören sofort in Gedanken vor sich sieht und sich auf die Rückkehr nach Littleport jedes Mal aufs Neue freut!

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    unsäglich!

    Wer ist Fiona Wilder? Sicher keine Schriftstellerin! Waren die ersten Bücher noch wenigstens versucht originell, war das offenkundig eine Verlagspflichtarbeit, zum Glück sehr kurz! Vorhersehbar mit hölzernen Protagonisten, den Antagonisten in Klugheit und Tapferkeit weit voraus. Der show down mit minutenlang brennenden Streichhölzern ein Schmarrn ohnegleichen..Der arme Sprecher muss wirklich alles so gut wie möglich verzapfen..