Klein Dorrit

2 Titel in dieser Serie
4.5 out of 5 stars 28 Bewertungen

Klein Dorrit. Die Armut Inhaltsangabe

Charles Dickens (1812-1870) musste früh lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Er war zwölf Jahre, als sein Vater wegen der unbeglichenen Schuld von 40 Pfund ins Schuldgefängnis eingeliefert wurde. Dickens wurde von der Familie getrennt und musste durch Arbeit in einer Fabrik selbst für seinen Unterhalt sorgen.

In einem solchen Schuldgefängnis wird die Heldin dieses wohl düstersten Romans von Charles Dickens geboren, und sie wächst dort auch auf. Kann es Amy Dorrit gelingen, sich aus den Fesseln dieser Herkunft zu befreien, den fatalen Geruch von Armut und Hoffnungslosigkeit los zu werden? Ein durchgehend graues, niederdrückendes Buch also? Keineswegs. In den vielfachen kunstvoll miteinander verknüpften Handlungssträngen gibt es auch viele bunte, heitere, nicht selten sarkastische Passagen.

Der Sprecher hat sich die Freiheit genommen, die Übersetzung von Carl Kolb an einigen Stellen so zu glätten, dass ihm der Text besser von den Lippen geht.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.
©Gemeinfrei (P)2016 Vorleser Schmidt
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • 1. Titel

    Regulärer Preis: 30,95 €

  • 2. Titel

    Regulärer Preis: 30,95 €