Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Auf der blutigen Fährte des Wolfes.

    Eigentlich wollte Léon Duval nur ein paar Tage Ski-Urlaub machen. Doch dann erhält seine Freundin Annie eine Nachricht und ein verstörendes Foto. Die Überreste eines vermisst gemeldeten Mannes wurden in der Nähe von Duvals Urlaubsort gefunden. War es Mord oder wurde er Opfer eines Wolfsangriffs? Das würde den Wolfsgegnern, den Schäfern in den Bergen und den meisten Dorfbewohnern ins Konzept passen, nicht aber den Naturschützern und Rangern, die den Wolf im Nationalpark Mercantour schützen. Die Gendarmerie, die vor Ort ermittelt, bleibt stumm. Annie und Duval beginnen, auf eigene Faust zu recherchieren.

    Findet sich ein Teil der Wahrheit im frühlingshaften Cannes?
    ©2018 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln (P)2018 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

    Das sagen andere Hörer zu Wölfe an der Côte d'Azur

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      124
    • 4 Sterne
      71
    • 3 Sterne
      39
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      149
    • 4 Sterne
      61
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      105
    • 4 Sterne
      63
    • 3 Sterne
      35
    • 2 Sterne
      17
    • 1 Stern
      15

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mehr Krimi...

    ...wäre schön gewesen. Zum Teil stehen die politischen Ansichten von Wolfsgegnern und -befürwortern zu sehr im Vordergrund, sodass andere Motive lange nicht in Sichtweite sind und eine wichtige Person erst sehr spät in Erscheinung tritt. Gut gelungen sind die atmosphärischen Beschreibungen der winterlichen Natur und des Dorflebens.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gäääähn...

    ... ideal zum Einschlafen ... die vorherigen Fälle von Kommissar Duval fand wohl nicht nur er viel spannender, und haben ihm sicher auch mehr Spass gemacht. Dieser versucht mit einer sehr langweiligen Story zu fesseln und plätschert einschläfernd daher...der rote Faden ist genauso schwer greifbar, wie die Spannung...

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ein Unsympath ermittelt, oder auch nicht...

    In dieser Fortsetzung finde ich den ermittelnden Kommissar noch unsympathischer als in den Teilen vorher. Er ist ein wandelndes Klischee, genau wie seine Kinder (verzogen, leiden unter Scheidung der Eltern, streiten oft) und seine Freundin (atemberaubend schön, schüttelt ihre blonden Locken, setzt ihre weiblichen Reize ein) *gähn*! In dieser Geschichte gibt es Szenen, die extrem unnötig und langatmig sind und die auch im weiteren Verlauf der Handlung keine Rolle spielen. Zum Beispiel debattiert die Freundin des Kommissars am Anfang der Geschichte ewig über das richtige homöopathische Mittel gegen die Reisekrankheit des Sohnes. Um die typische Frankreichkrimi-Atmosphäre zu erzeugen, tauschen die Personen in ihren Unterhaltungen zum Fall immer wieder Rezepte aus. Das ganze ist so lieblos und unglaubwürdig platziert, dass es fast weh tut!
    Der Fall an sich ist auch relativ unspektakulär, vorhersehbar und wie die ganze Geschichte: langatmig. Einzig den Sprecher fand ich gut, aber auch er konnte an der schlechten Geschichte nichts ändern.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langatmig und langweilig

    Langweilige und langatmige Geschichte. Ich habe die bisherigen Fälle gern gehört. Dieser klingt so unglajblich krampfhaft gewollt. Ein Fall, in dem Duval eigentlich nicht mal wirklich ermittelt. Die Geschichte plätschert vor sich hin und nimmt keine Fahrt auf. Auch der Sprecher kann das Gesamtdebakel nicht mehr retten. Schade! Ich bereue den Kauf!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweile

    die halbe Zeit wurde über das Essen des Kommissars gesprochen. da hätten wir lieber Bibi und Tina angehört:D

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    Leider sehr langweilig mehr Landschaftsbeschreibung als Krimi,Duval ermittelte nicht selbst . Andere Hörbücher mit Duval waren bedeutend besser meiner Meinung nach

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Leider nur Mittelmaß

    Die Geschichte war nett, aber leider überfrachtet mit "Beiwerk" wie Ausführungen über das Leben in den Bergen oder Duvals familiäre Verhältnisse. Alles zwar interessant, aber letztlich offenbar zu dürftig. Ersatzweise wurden die wenigen Informationen breit getreten und x-fach wiederholt - und das auch noch mit der einschläfernden Stimme des Herrn Stockerl, der eher ein besserer Erzählonkel wäre als ein Sprecher für einen Kriminalroman. Nach vier Duvals, die mir gut gefallen haben, versuche ich es dennoch mit Teil 6, der hoffentlich für diesen "Aussetzer" entschädigt.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Es plätschert

    Sehr gemächlich vor sich hin. Die Bemühungen den Hörer noch etwas zu Land, Leuten und Kultur mitzugeben, nehmen den größten Teil der Geschichte ein. Der Krimi steht im Hintergrund. Das macht die Geschichte ein wenig unterhaltsam, aber weder spannend noch fesselnd.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sprecherwechsel in einer Hörbuchreihe

    Ich finde Christine Cazon's Krimireihe um Kommissar Duval sehr interessant, witzig und unterhaltsam. In den meisten Folgen werden die Hörbücher von Gert Heidenreich gelesen, der die Sprecherrolle des Kommissar Duval perfekt und liebenswert ausführt. Im Band 1 der Reihe spricht Christian Berkel und in diesem Band spricht Hans Jürgen Stockerl die Rolle des Kommissars. Band 0, 2, 3, 4 und 6 werden von Gert Heidenreich gelesen. Diese Sprecherwechsel in einer Serie mag ich absolut nicht, vor allem, wenn wie in Band 5 der Sprecher in einer völlig andere Tonlage spricht - man erkennt somit die Hauptfigur der Romanreihe gar nicht wieder. Es ist für mich fast wie ein "Kulturschock"!

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Einfach nur schlecht

    Ein schlechtes Hörbuch, die Geschichte dümmlich konstruiert, der Sprecher vielleicht geeignet für ein Kinderbuch, ein enttäuschendes Buch