Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 11,95 € kaufen

Für 11,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Er ist der Maler der Sonnenblumen, der unter gleißendem Licht zitternden Landschaft, der pittoresken Brücke von Arles, des Sämanns und der einfachen Leute. Rechtzeitig zum Jubiläum erscheint im Hörbuchverlag "der sprachraum" die Lebensgeschichte des Malers, wie sie sich in den Briefen von Vincent van Gogh an seinen Bruder Theo darstellt. Die Geschichte eines außergewöhnlichen Schicksals.

    Leben und Werk van Goghs sind auf nahezu einmalige Weise verbunden und die Korrespondenz zwischen den beiden Brüdern ist von einer seltenen Ausführlichkeit und Kraft. In "Vincent van Gogh - Geschichte eines Lebens", erzählt der Maler aus der Nervenheilanstalt in Saint-Rémy rückblickend die Geschichte seines Lebens. Eines Lebens des Suchens und Zweifelns, des Hungers und der Kunst. Er berichtet von seinen Lebensstationen als junger Lehrer in England, Laienpriester in den Kohlebergwerken in Südbelgien und von seinem Entschluss endgültig Maler zu werden. Wir begleiten ihn nach Antwerpen, Paris und schließlich in den Süden nach Arles, wo Vincent van Gogh seinen schöpferischen Höhepunkt erlebt und Bilder von einmaliger Farbenpracht malt, "flammende" Gemälde, in dem der bohrende Blick hinter die Erscheinung der Dinge dringt. Vincent van Gogh wurde am 30. März 1853 in Zundert in Holland geboren und nahm sich am 29. Juli 1890 in Auvers in Frankreich das Leben.

    Gesprochen von Tom Quaas. Der Schauspieler spielt u.a. am Deutschen Theater Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden. Im Fernsehen ist er u.a. in Heimat 3 von Edgar Reitz zu sehen.
    Prolog und Epilog gesprochen von Otto Strecker.

    (c) 2002 der sprachraum, Jana Strecker

    Kritikerstimmen

    Das Künstlerleben, und was ein Künstler ist, das ist höchst merkwürdig - wie tief es ist - unendlich tief.
    --V. v. Gogh

    Das sagen andere Hörer zu Vincent van Gogh. Geschichte eines Lebens

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      30
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr gut

    Nur empfehlenswert super gesprochen und sehr informativ. Leider zu kurz aberacht sehr Spaß zu hören

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Berührende Erzählung

    Der Erzähler ist ein Hörgenuss und ebenso die Geschichte über den Künstler Vincent Van Gogh.
    Ich lege es jedem ans Herz, der ebenfalls sehr gerne malt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Vincent kennengelernt

    Ich fand den Titel sehr informativ und besonders bewegend, die Stimme genau passend, tolle Ergänzung zur Ausstellung im Städel Museum

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Leider zu kurz …

    … das Leben mancher Menschen - so wie dieses mitreißende Hörerlebnis. Aber vielleicht förderte gerade die Zerrissenheit dieser Person sein beeindruckendes Talent, die Dinge anders sehen zu können, zu interpretieren und erzeugte diese ungeheure Schaffenswut. Damals skandalös, so zu malen. Heute bietet jede Grafik-App einen van-Gogh Bildeffekt.