Jetzt kostenlos testen

Vier Farben der Magie

Weltenwanderer-Trilogie 1
Autor: V. E. Schwab
Sprecher: Peter Lontzek
Serie: Weltenwanderer-Trilogie, Titel 1
Spieldauer: 12 Std. und 53 Min.
4.5 out of 5 stars (420 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Es gibt vier Farben der Magie: Im Roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im Weißen wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem Grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im Schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.

Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm ein schwarzer Stein zugesteckt, den er vom Weißen London ins Graue transportieren soll. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt. Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm...
©2017 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    229
  • 4 Sterne
    133
  • 3 Sterne
    47
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    5
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    283
  • 4 Sterne
    92
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    3
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    201
  • 4 Sterne
    119
  • 3 Sterne
    57
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    7

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Perfekter Hörgenuss

Meine Meinung:
Kell ist ein Antari, einer der wenigen, die noch leben. Antari verfügen über so viel Magie, dass sie zwischen den verschiedenen Paralellwelten hin und her springen können.
Kell kommt aus dem roten London, in dem die Magie noch im Gleichgewicht ist. Es gibt noch das graue London, in dem es kaum noch Magie gibt, das weiße London, das die Magie versklavt hat und in dem ein wirklich brutales Geschwisterpaar herrscht sowie das schwarze London, dessen Tore für immer verschlossen wurden, weil die Magie das Leben verschlungen hat. Kell ist ein Botschafter des roten Londons und reist zwischen den Königreichen hin und her. Aber er ist auch ein Schmuggler und handelt mit magischen Artefakten. Durch Zufall gelangt an ein Artefakt, das unglaublich mächtig ist und anscheinend aus dem schwarzen London kommt. Er muss dieses Artefakt unbedingt in das schwarze London zurück bringen, denn es ist einfach zu mächtig. Hilfe bekommt er ausgerechnet von der Diebin Delilah Bard, die ihm im grauen London über den Weg läuft. Sie raubt ihn erst einmal aus, aber später arbeiten die beiden zusammen, um ihre Welten zu retten.

Dieses Buch will ich schon eine ganze Weile lesen, um so mehr habe ich mich gefreut, dass es jetzt als Hörbuch erschienen ist. Gelesen wird es von Peter Lontzek, der wirklich toll zur Handlung passt und perfekt vorliest.
Die Welt, in die uns die Autorin entführt, ist unglaublich komplex und am Anfang der Handlung fand ich das ganze etwas verwirrend. Im Laufe der Handlung bekommt man aber alles genau erklärt und ich war regelrecht fasziniert. Es gibt 4 verschiedenen Welten nebeneinander, aber nur die Antari können zwischen den Welten reisen. Das war nicht immer so, aber nachdem das schwarze London untergegangen ist, hat man die Tore zwischen den Welten verschlossen, damit die anderen Welten nicht auch untergehen. Jetzt ist irgendwie ein Artefakt aus dem schwarzen London aufgetaucht, das wieder zurück muss. Diese Aufgabe übernimmt, Kell ein Antari aus dem roten London. Die Handlung wird abwechselnd aus seiner Sicht sowie aus der Sicht von Delilah Bard, einer Diebin erzählt. Die beiden gegen ein interessantes Team ab, da sie so verschiedenen sind und so völlig unterschiedliche Beweggründe haben. Die Handlung ist teilweise recht brutal und düster, gerade wenn es um das weiße London geht.
Insgesamt ist das Hörbuch für mich ein wahrer Hörgenuss gewesen und ich habe jede Minuten davon genossen. Ich spreche eine klare Hörempfehlung mit voller Punktzahl aus.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Durchhalten lohnt sich!

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Die Vier Farben der Magie für besser als das Buch?

Der Anfang war recht zäh, bin gedanklich der Geschichte ausgewichen. Musste doch einige Kapitel 2x hören.... Und dann hatte es mich gepackt! Guten Gewissens klare Empfehlung- der eine fehlende Stern ist ganz klar dem Ringen mit dem Anfang geschuldet.
Freue mich, wenn das nächste Hörbuch bald erscheint.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sprecher hat mir besser gefallen als Geschichte

Die Geschichte wird sehr überzeugend vorgetragen. Der Sprecher hat sehr abwechslungsreich gesprochen und die einzelnen Charaktere sind sehr gut voneinander getrennt.

Die Geschichte hat mich leider nicht überzeugt. Ich habe mich durch das Anfangskapitel gequält, wie es in einer Rezension empfohlen wurde. Leider hat mich die Geschichte anschließend nicht gepackt. Magie wirkt in der Welt der Geschichte schwer zu verwenden. Am Ende sind dann die Sprüche, um die einzelnen Gegner zu besiegen, recht einfach. Jetzt bin ich froh, dass die Geschichte endlich zu Ende ist.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

in Ordnung

Von der Geschichte her gut geschrieben. Vielleicht an einigen Stellen etwas schwach.

Im Gesamten ab 4 von 5 Sternen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

super

Toll!
Hätte am Anfang beinahe abgebrochen. Doch dann wurde es schnell immer besser und besser.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Aller Anfang ist zäh

Die Geschichte nimmt erst im zweiten Drittel an Fahrt auf. jedoch ist der Anfang notwendig um dem Plot eine Richtung zu geben und Sinn für weitere Ereignisse zu schaffen.

Allerdings kam ich am Ende auf meinen Geschmack und muss zugeben das ich mich auf den zweiten Teil freue.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • N K
  • 30.01.2018

Vier Sterne wert

Für Fantasy Fans eine spannende Geschichte, manchmal etwas vorhersehbar, deshalb ein Stern Abzug.
Der Sprecher ist erstklassig. Weiter zu empfehlen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Liz
  • 02.09.2017

darker shade of magic...

Ich habe diese Trilogie bereits im Original gelesen und regelrecht verschlungen. Nun war ich sehr gespannt auf die deutsche Übersetzung und auf die Vertonung der Geschichte.
Ich muss sagen, dass Peter Lontzek hier einen sehr guten Job macht. Er hat die Story schön atmosphärisch und vielfältig vertont. Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass mir die deutsche Übersetzung nicht so gut gefällt. An einigen Stellen wirkt sie ziemlich holprig. Aber alles in allem hat mir das Hörbuch wirklich gut gefallen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Lea
  • 20.06.2020

Typisch Schwab für mich

Wie immer ist die Grundidee von Schwabs Geschichte super interessant, aber in jedem Buch, welches ich bisher von ihr gelesen habe, enttäuscht die vorhersehbare Story und die nicht vorhandene Charakterentwicklung.
Der Sprecher hat mich hingegen positiv überrascht. Allein wegen ihm würde ich eventuell das zweite Buch hören.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langweilig

Viele Dingen passieren in diesem Buch, aber die Geschichte ist fehlende, und so ist es total langweilig. Zusätzlich sind die Gestalten schrecklich charakterisiert.