Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das junge, hellsichtige Kaninchen Fiver spürt, dass seinem Volk große Gefahr droht. Nur seinen Bruder Hazel und einige Freunde kann er davon überzeugen, mit ihm das Kaninchengehege zu verlassen und sich auf die Suche nach einer neuen Heimat zu begeben. Auf ihrem gefahrvollen Weg erleben sie zahlreiche Abenteuer, bevor sie ein glückliches Leben in Freiheit und Frieden führen können. Richard Adams' Erzählung hat weltweit Millionen von Menschen berührt.

    Unter der Regie von Leonhard Koppelmann und Mark Ginzler hat SWR2 den Klassiker mit herausragenden Sprechern und opulenter Musik als packendes Hörspiel vertont.

    ©2021 Ullstein (P)2021 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Unten am Fluss

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Leider das Buch zerstückelt

    Gleich zum Anfang: ich liebe das Buch.
    Als ich gesehen habe das es ein Hörspiel davon gibt habe ich mich gefreut. Klar war von Anfang an das was gekürzt ist. Aber wenn ich Sachen weglassen muss ich schauen das es passt und nicht lauter Logikfehler passieren.

    Ein Beispiel im letzten Teil (Spoiler) rennt Holly in die Grube wo die "bösen" Kaninchen warten und erkennt Capion obwohl er diesen (da die erste Reise zum großen Gehege nicht stattfand) nie gesehen hat.

    Warum wissen Hasel und Co. das die anderen böse sind? (erste Reise fand ja nicht statt)

    Aber am schlimmsten ist der Teil wo erklärt wird Campion sie am Ende gefunden hat. Das er sie findet ist klar, aber da die Begegnung mit dem Fuchs nicht stattgefunden hat können sie da ja nicht hingehen. Dann hat Campion sie gefunden verfolgt Sie zum Bau und plötzlich hat er Sie nur getroffen und nicht verfolgt und dann doch nochmal getroffen und verfolgt? .......

    So könnte ich noch weiter machen, aber....

    Ich empfehle das normale Horbach.


    2 Leute fanden das hilfreich