Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ihr Leben ist wie Porzellan: Glänzend und zerbrechlich. - Der Auftakt der großen Familiensaga um eine deutsche Porzellan-Dynastie.

    Mitte des 19. Jahrhunderts: Die Geschicke der Hardensteins auf Gut Hohensandau stehen ganz im Zeichen des Porzellans, des Weißen Goldes. Eben noch soll ein ehrgeiziger Plan ein neues Kapitel in der Geschichte ihres stolzen Unternehmens einläuten, als die Herrin von Hohensandau bei einem Kutschunglück ums Leben kommt und mit ihr, wie man glaubt, der ungeborene Erbe der Hardensteins. Mit einem Mal scheint alles auf dem Spiel zu stehen - für die Bewohner der herrschaftlichen Gemächer ebenso wie für die junge Magd Theresa und ihren Ehemann Wilhelm, der auf den Koppeln bei den Pferden seinen Dienst versieht.

    >> Diese Hörspiel-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Goldmann Verlag (P)2020 der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Die Porzellan-Erbin - Unruhige Zeiten

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      76
    • 4 Sterne
      29
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      83
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      7

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Downton Abbey in Deutschland

    „Drama, Liebe, Wahnsinn.“ Damit kündigt der Autor sein neustes Werk an und treffender kann man es wohl nicht formulieren. Wer anhand des lieblichen Covers Allerliebstes erwartet, ist hier ganz falsch.


    Wir sind dabei, wie 1866 im beschaulichen Hohensandau ein Porzellanimperium gegründet wird, das uns wohl noch über einige Bücher hinweg beschäftigen wird.


    Es wirkt ein wenig wie Downton Abbey in Deutschland. Es geht um die Sorgen der Herrschaft und der Dienerschaft gleichzeitig, um Theresa, die Dienstmagd, Wilhelm den Pferdeknecht, aber auch um Thyra von Hardenstein, die Porzellanerbin, die hochschwanger eine gefährliche Reise antreten muss während Krieg in der Luft liegt.

    Hoch dramatische Ereignisse werden hier mit zahlreichen historischen Details gespickt. Man fühlt sich zurückversetzt in diese Zeit und lernt auf unterhaltsame Art viel über das Alltagsleben, politische Zusammenhänge und natürlich auch über die Porzellanherstellung und die beginnende Industrialisierung in Deutschland.


    Das Hörbuch ist sehr schön gelesen, wobei grundsätzlich drei Sprecher am Start sind. Richard Barenberg liest dabei als einziger männlicher Sprecher den Löwenanteil, was ein klein wenig schade ist. Er tut sich ein bisschen schwer damit, weibliche Stimmen zu interpretieren, was gelegentlich ungewollt komisch wirkt.

    Dieses Buch erzählt gleich mehrere Familiengeschichten, die kompliziert miteinander verwoben sind und legt den Grundstein für sehr viel mehr. Manch einer bekommt ein wirklich schweres Erbe in die Wiege gelegt, weshalb ich jetzt dringend wissen möchte, wie es weitergeht. Gut möglich, dass diese Reihe süchtig macht.

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • acs
    • 26.08.2020

    warten auf Teil 2

    Gut gelesen.
    Das weiße Gold - mal eine andere Geschichte. Empfehlenswert.

    Leider habe ich erst hinter gesehen, dass es bisher nur einen Teil gibt. Immer so schade, wenn die Geschichte für einen selbst so mittendrin nach 15,5 Stunden beendet ist :)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super

    Warte schon auf den zweiten Teil. Hoffe es dauert nicht so lange .
    Bin gespannt wie es weitergeht

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannendes Hörbuch

    An manchen Stellen ein wenig Langatmig aber trotzdem gut und spannend erzählt. Freu mich auf die Fortsetzung.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannende Geschichte

    sehr gute Geschichte. Schön und fesselnd. Leider auch traurig. Man kann nicht aufhören. Tolle Sprecher.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • SK
    • 13.05.2020

    Die Faszination des weissen Goldes

    Florian Busch öffnet uns das Tor zum 19. Jahrhundert. Nein, er katapultiert uns in diese Zeit des Übergangs, der neuen Verhältnisse und des Glaubens an den technischen Fortschritt. Vom ersten Wort an ist man gefangen in einem dicht geknüpften, historisch beeindruckend recherchiertem Wortgemälde, in dem alles ineinandergreift: Weltgeschehen, Sozialgeschichte und empathisch erzählte Familien- und Liebesgeschichte. Zunächst ist es das einfache Volk, die Bediensteten, die die zwischen verschiedenen Personen wechselnde Erzähl-Perspektive prägen. Pferdeknecht Wilhelm und seine Frau Therese dienen denen von Hardensteins und erwarten ein neues Familienmitglied. Da wird Wilhelm vom Grafen zum Führer der Eskorte seiner jungen Frau befohlen. Tyra von Hardenstein ist hochschwanger, will aber ihren vom Schlaganfall gezeichneten Vater und seine Porzellanmanufaktur Hohensandau besuchen. Das weisse Gold soll künftig auf dem Gebiet der Hardensteins auch für den normalen Bürger produziert werden. Doch es kommt zur Katastrophe. Tod, Schmerz und Leid prägen die weitere, etwas zu lange Erzählstrecke des Romans, bis mit der jungen Sophie ein Hauch von Hoffnung die Bühne betritt ... Insgesamt ein gelungener Auftakt für eine Reihe, die in jeden besseren SUB gehört.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langatmig

    Was ist das?
    Barenberg schlechter denn je, liest jeden Satz im gleichen Tonfall.
    Leider kein Hörgenuss !
    Die Geschichte ist langatmig und die Porzellanerbin erst zum Schluss in Sicht, sodass der Titel nicht gerechtfertigt ist.
    Das Buch ist eine negatives Erlebnis , sowie dessen Handlung!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langeweile pur

    Ich habe 2 std durchgehlten aber dann war Schluss. Vollkommen emotionslos gelesen, sehr langatmig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langatmig und wenig informativ

    Kurz gesagt: Ein Hörbuch wenn man eine Geräuschkulisse braucht. Oder wenn man nachts nicht schlagen, einschläfernd. Bis kurz vor dem Ende des Buches hat sich keine zusammenhängende Geschichte ergeben. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich den Titel nicht gekauft. Leider verwehrt man mir von Audible die Rückgabe des Titels.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Langatmig

    Komm ums Himmels Willen zum Punkt.
    Gemeint ist der Leser..... Welche Erleichterung, nach ausufernden, Nebensächlichkeiten beschreibenden endlosen Sätzen endlich am Punkt eines Satzes angekommen zu sein.
    Gemeint ist der Autor..... Florian.... mach Hinne.... ich bin nicht mehr Zwanzig und möchte das Ende des Buches noch erleben...
    Ich habe mich bis zur Mitte durchgehört und immer wieder einen Ruck gegeben. Nun ist fertig. Ich mag nicht mehr. Nur zu empfehlen, wer sich das auf einer Autofahrt quer durch ganz Europa anhören möchte.
    Die Geschichte an sich wäre ganz interessant. Schade!