Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Zons 1497: Eine junge Novizin wird gekreuzigt in der Kirche aufgefunden. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg entdeckt eine Rose ohne Blütenblätter bei der Leiche. Kurz darauf muss eine weitere Frau ihr Leben lassen und wieder schmückt ein Pflanzensymbol den Körper der Toten. Bei seiner Jagd auf den Mörder stößt Bastian auf ein grausames Geheimnis, das von einer tiefschwarzen Melodie wachgerufen wird. Gegenwart: Oliver Bergmann ermittelt in einem neuen Fall. Eine Frau wurde ans Bett gefesselt und brutal erstochen - in ihrer Hand ein Notenzettel mit einer mittelalterlichen Melodie. Doch das Blatt scheint nur ein kleines Stück der gesamten Komposition zu enthalten - wird es also weitere Opfer geben? Für Oliver beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

    ©2015 Kafel Verlag (P)2020 Audiobuch Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Tiefschwarze Melodie

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      19
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wiedr einmal Spannung pur

    Einmal mehr habe ich mich auf die Zonser Geschichten aus der Gegenwart und dem Mittelalter gefreut und wurde nicht enttäuscht. Dieses neue Hörbuch rund um den Stadtsoldaten Bastian Mühlenberg und Kommissar Oliver Bergmann hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Die Autorin schafft es auch hier den Sprung zwischen den Zeiten genial und für den Hörer verständlich zu lösen; dieses Mal mittels einer Melodie, welche in beiden zeitlich unterschiedlichen Szenarien eine Rolle spielt. Als treuer Fan von Catherine Shepherds Thrillern rund um Zons fand ich mich sofort im Geschehen wieder. Aber ich bin überzeugt, dass auch ein „Erst-Hörer“ der Romane sofort den Zusammenhang zwischen den Geschehnissen des Mittelalters und der Gegenwart verstehen wird. Die mystischen Vorkommnisse im mittelalterlichen Zons und die oft ziemlich blutrünstigen Verbrechen der Gegenwart werden durch die romantische Beziehung Mühlenbergs zu Anna in Zusammenhang geführt. Gerade dieser Zeitsprung hat mich als Hörer gefesselt und mich ungern in eine „Hörpause“ gehen lassen. Ich mag Shepherds direkte Erzählweise und die Art, wie sie ihren Spannungsbogen aufbaut. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und sie bleibt über alle Bände hinweg ihrem Schreibstil treu. Wolfgang Berger ist auch dieses Mal eine Bereicherung und seine Stimme unterstreicht die Spannung dieses absolut empfehlenswerten Hörerlebnisses. Deshalb verdiente fünf Sterne!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    top

    Endlich ein Sprecher der der Geschichte gerecht wird. Ich liebe die Zons Krimis wegen der Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart.