Jetzt kostenlos testen

Sisis Verse. Das poetische Tagebuch der Kaiserin Elisabeth

Spieldauer: 1 Std. und 4 Min.
3.5 out of 5 stars (3 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Nachwelt hat Elisabeth ins Herz geschlossen, so wie Romy Schneider sie in den 50er Jahren in den Filmen Ernst Marischkas darstellte. Zu Lebzeiten legte die Kaiserin von Österreich es wenig auf Beliebtheit an. Meist war sie auf Reisen, mit dem Ziel weg vom Wiener Hof. Von ihren exzessiven sportlichen Betätigungen, extravaganten Schönheits- und Diätprogrammen und intellektuellen Neigungen erfuhr die Öffentlichkeit erst lange nach ihrem Tod (1898).

Etwa von den Dichtungen in der Nachfolge des von ihr hochverehrten Heinrich Heine, den sie "den Meister" nannte. Elisabeth selbst verfügte die Verwahrung ihres literarischen Nachlasses beim Schweizer Bundespräsidenten und wünschte eine Veröffentlichung nach ihrem Tod. Sie widmete die tagebuchartigen Dichtungen der "Zukunftsseele".

©2004 Preiser Records (P)2004 Preiser Records

Das sagen andere Hörer zu Sisis Verse. Das poetische Tagebuch der Kaiserin Elisabeth

Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr hörenswert

ein sehr hörenswertes Hörbuch! Die Musikpausen fand ich allerdings überflüssig. Trotzdem erlaubt dieses Buch einen Einblick wer und wie Kaiserin Elisabeth wirklich war.