Jetzt kostenlos testen

Perlenschein und Wahrheitszauber

Julie Jewels 1
Sprecher: Nana Spier
Serie: Julie Jewels, Titel 1
Spieldauer: 5 Std. und 50 Min.
4 out of 5 stars (12 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als Julie zu ihrem 16. Geburtstag eine geheimnisvolle Schmuckschatulle voller funkelnder Perlen und Edelsteine von ihrer Großmutter geschenkt bekommt, eröffnen sich ihr ungeahnte Möglichkeiten. Denn der Schmuck, den sie aus den wunderschönen Materialien anfertigt, hat magische Kräfte. Mit ihm kann sie sich unwiderstehlich machen, Harmonie heraufbeschwören und andere dazu bringen, die Wahrheit zu sagen. Da dürfte es doch ein Leichtes sein, auch das Herz ihres Schwarms Noah zu gewinnen. Doch leider funktioniert die Schmuckmagie nicht immer wie geplant und schon bald steckt Julie mitten im magischen Liebeschaos.
©2018 Fischer (P)2018 DAV

Das sagen andere Hörer zu Perlenschein und Wahrheitszauber

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend von Anfang bis Ende .

Eine tolle Geschichte um Magie ihre Faszination und ihr Schattenseiten. Aber auch um ein lang gehüttetes Familien Geheimnis. Freue mich schon auf den nächsten Teil der Geschichte.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Unnötig

Eine übertriebene Geschichte eines 16 jährigen Mädchens. Ich muss Mädchen an dieser Stelle explizit erwähnen, weil dieses Kind noch weit entfernt davon ist erwachsen zu werden. Vielleicht hätte ich es zuende hören sollen, aber gegen dieses übertriebene Geschmalze hatte ich bald keine Wattestäbchen mehr. Muss jeder selber wissen, aber vor 16 Jahren tickten die Uhren gefühlt noch anders. Ich habe vielleicht mit 12 so gedacht, aber mit 16 stand ich bereits im Berufsleben und mir graut vor der Zukunft, wenn dies eine Spiegelung der heutigen Generation Kinder ist. Fazit: gruselig, mit der Anmerkungen, dass ich es nicht ertrug bis zum Ende zuzuhören.