Jetzt kostenlos testen

Paul Schneider - Martyrium und Mahnung / Dietrich Bonhoeffer - Allein in der Tat ist Freiheit

Spieldauer: 57 Min.
4 out of 5 stars (6 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Den Namen dürft ihr nicht vergessen! Paul Schneider ist unser erster Märtyrer!" So sprach Dietrich Bonhoeffer, als er von dessen Tod im KZ Buchenwald 1939 erfuhr. Paul Schneider und Dietrich Bonhoeffer widersetzten sich dem Totalitätsanspruch der Machthaber des Dritten Reiches. Redeverbot, KZ und Tod waren die Konsequenzen. Mit ihrem Wirken haben sie die Unmenschlichkeit sowie die Grenzen des totalitären Staates aufgezeigt. In den beiden aufwendig produzierten Hörspielen zu Paul Schneider und Dietrich Bonhoeffer offenbart sich der Glaube als zentrale Motivation, unmenschliches Leiden zu bekämpfen und zu ertragen.
©2011 Hierax (P)2011 Hierax

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

ein sehr guter erster u bewegender einblick

mir hat es gefallen, in dem sinne, dass es mich bewegt das zeugnis von zwei christen zu hören, die mich herausfordern, betroffen machen u fragen lassen, was ist heute meine unsere aufgabe als christen in dieser welt, in diesem land etc.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Aufnahme schlecht, zu oberflächlich

Aufnahme mal lauter mal leiser. Die Geschichte ist viel zu oberflächlich und dadurch leider nicht interessant.