Regulärer Preis: 52,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

The endgame is at hand for Penn Cage, his family, and the enemies bent on destroying them in this revelatory volume in the epic trilogy set in modern-day Natchez, Mississippi - Greg Iles' epic tale of love and honor, hatred and revenge that explores how the sins of the past continue to haunt the present.

Shattered by grief and dreaming of vengeance, Penn Cage sees his family and his world collapsing around him. The woman he loves is gone, his principles have been irrevocably compromised, and his father, once a paragon of the community that Penn leads as mayor, is about to be tried for the murder of a former lover. Most terrifying of all, Dr. Cage seems bent on self-destruction. Despite Penn's experience as a prosecutor in major murder trials, his father has frozen him out of the trial preparations - preferring to risk dying in prison to revealing the truth of the crime to his son.

During 40 years practicing medicine, Tom Cage made himself the most respected and beloved physician in Natchez, Mississippi. But this revered Southern figure has secrets known only to himself and a handful of others. Among them, Tom has a second son, the product of a 1960s affair with his devoted African American nurse, Viola Turner. It is Viola who has been murdered, and her bitter son - Penn's half brother - who sets in motion the murder case against his father. The resulting investigation exhumes dangerous ghosts from Mississippi's violent past. In some way that Penn cannot fathom, Viola Turner was a nexus point between his father and the Double Eagles, a savage splinter cell of the KKK. More troubling still, the long-buried secrets shared by Dr. Cage and the former Klansmen may hold the key to the most devastating assassinations of the 1960s. The surviving Double Eagles will stop at nothing to keep their past crimes buried, and with the help of some of the most influential men in the state, they seek to ensure that Dr. Cage either takes the fall for them or takes his secrets to an early grave.

Tom Cage's murder trial sets a terrible clock in motion, and unless Penn can pierce the veil of the past and exonerate his father, his family will be destroyed. Unable to trust anyone around him - not even his own mother - Penn joins forces with Serenity Butler, a famous young black author who has come to Natchez to write about his father's case. Together Penn and Serenity - a former soldier - battle to crack the Double Eagles and discover the secret history of the Cage family and the South itself, a desperate move that risks the only thing they have left to gamble: their lives.

Mississippi Blood is the enthralling conclusion to a breathtaking trilogy seven years in the making - one that has kept listeners on the edges of their seats.

©2017 Greg Iles (P)2017 HarperCollins Publishers

Kritikerstimmen

"It takes gravitas and a quiet dignity to capture the people caught in a racial maelstrom in this concluding volume of Iles's atmospheric trilogy. Narrator Scott Brick lends both these qualities to this audiobook's central characters... Thanks to Brick's stellar narration, this lengthy production never drags, and listeners will want to visit Penn's Natchez again as a result." ( AudioFile)

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    69
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    73
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    65
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend

Eins vorab: Man sollte in jedem Fall vorher Mississippi Burning und dann The Bone Tree lesen/hören, bevor man Mississippi Blood liest/hört. In diesen drei Bänden wird nämlich fortlaufen die Geschichte erzählt, welche in Mississippi Burning mit dem Verdacht gegen Penn Cages Vater beginnt, demnach der Vater eine schwarze Krankenschwester ermordet haben soll.

In diesem Band geht es vorrangig um die Gerichtsverhandlung gegen Penn Cages Vater. Und diese Verhandlung fand ich sehr spannend. Immer wieder kommen neue Wendungen ins Spiel und werden neue Fakten aufgedeckt. Trotz der Länge des Hörbuchs blieb ich gerne am Ball und wollte wissen, was als nächstes kommt.
Dieser Teil ist weniger aktion-geladen als die beiden vorherigen Bücher und hat mir trotzdem besser gefallen, als The Bone Tree (war aber auch nicht schlecht, hatte für mich nur etwas zuviel Pathos und salbungsvolle Reden).

Scott Brick als Sprecher war eine sehr gute Wahl. Ein sehr angenehmer Sprecher, der weder übertrieben überbetont noch langweilig liest.
Rundum ein sehr gelungenes Hörbuch, das ich gerne empfehle.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • C.
  • Willich, Deutschland
  • 25.04.2017

Echt zu Ende??

Endlich ist der lang ersehnte dritte Teil der Geschicht da, und da kann man nicht warten, bis es auf Deutsch verfügbar ist (auch wenn es sicher von Uve Teschner gelesen, eine Hörfreude sein wird).

Endlich wissen wir nun, was alles warum passierte und woran wir alle viel früher hätten denken sollen. Anfangs war ich etwas enttäuscht, dass dieses Buch eher eine Gerichtsprozess-Story a la Grisham ist, aber nach einiger Zeit zeigt sich, dass es eine kluge Wahl von Greg Iles war, das Ganze Gewirr von Personen und Taten auf diese Weise Stück für Stück zu entwirren. Und das kommt natürlich in der Originalsprache des amerikanischen Südens nochmal eine Nummer besser als in der Übersetzung. Aber keine Angst: Selbst wenn man vielleicht nicht ganz perfekt Englisch kann, so ist es gut verständlich vorgelesen und kein Südstaaten-Genuschel.

Vielleicht gubt es ja doch nochmal eine Penn Cage Geschichte, denn da ist ja noch Luft!?! Zumal ja auch das Thema Schwarz-Weiß in Amerika immernoch brandaktuell, vielleicht sogar aktueller denn ja ist. Ich würde es begrüßen.



3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einspruch, Euer Ehren!

Mit der Penn Cage Reihe hat sich Greg Iles in meinen persönlichen Erzählerolymp geschrieben. Mit Mississippi Blood liegt jetzt das Schlusskapitel der Natchez-Trilogie vor. Mississippi Blood habe ich als hochspannendes, meisterlich inszeniertes Gerichtssaaldrama gelesen und gehört. Der Prozeß gegen Tom Cage birgt so manche Überraschung. Was für ein Mann! Welch ein moralisches Format! Welches Martyrium aus Folter, Verstümmelung, Vergewaltigung, Demütigung, Entwürdigung und schließlich Mord Menschen einzig aufgrund Ihrer Hautfarbe damals in den "Dark Ages" des Rassenhasses durchleben mussten. Ich kann Mississippi Blood alles das nachrühmen was mich schon bei Natchez Burning und "Die Toten von Natchez" so beeindruckt und bewegt hat. 2700 Seiten, fast 100 Stunden Hörbuch und kein Wort zuviel. All den rühmenden Bewertungen von der Washington Post bis zur New York Times kann ich mich aus ganzen Herzem anschließen. Von Scott Brick großartig gelesen oder besser noch: Performed by Scott Brick.
Meine bevorzugte Gänsehautszene befindet sich im zweiten Downloadteil
Kapitel 25 29:05-31:27
Amazing!

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Worthy final of a unique trilogy

I was looking forward excitedly to the third volume of this epic narration a year ago. I couldn't wait to get my personal copy to finally know how all the drama will end. So many single destinies entangled in a story of high complexity but always fun to read. No character left me untouched and I really started to feel with Penn Cage, being urged to interfere when he or someone of his friends or family were in danger. As Penn is a credible and vulnerable character - on the one hand straight but in the next moment doubting himself in his thoughts about right or wrong. Simply human and that is why I like the trilogy. It is never about a classic hero but a guy who exceeded himself because circumstances of all that happens to him force him to act that way. And while I was listening to all three books I often asked myself how probably I would have reacted. It is close to life and that's why the story works.

The thread of the last two volumes is continued fluently and quickly starts with the accusations against Penns father of having murdered his former nurse Viola Turner who came back to Natchez after more than 40 years of absence in order do die in dignity at her place of birth. Her return draws the attention of the Double Eagles to her - a former slinter group of the KKK who fear that she will reveal some old secrets that should never come to the surface. Before she passes away she meets Penns father Dr. Tom Cage. They keep a common secret that is tied to the Double Eagles and reveals the truth of what has happened in the former 60 ties when racial segregation was at its peak. This circumstance is the core of all the epic books. And we need some endurance to learn the real reasons why Viola fled from Natchez, but came back and for what reason.

Penn Cage tries to figure out in all the narrations what secret is hidden from him by his father. For this he starts to investigate and come after a lot of dangerous truths that bring him and his family in serious trouble and beyond.

What I really like is the capability of Mr. Iles that he creates a story that could be definitely true and portrays against the background of more than four decades of racial history. In contrast to the first two volumes the third book for me was more a kind of intimate play. A big part of the book takes place in court and shows the trial against Dr. Tom Cage who is charged with murder to Viola Turner. This was sometimes a kind of challenge for me due to the fact that English is not my native language and so the legal details and long conversations episodes claimed my patience. But at the end I am glad that I stuck to the book and know that these three epic tales really stand out in comparison to a lot of audio books I have listend to so far.

Scott Brick as the narrator carries you through the story in a very positive way. He speaks clearly so I could easily follow the narration and he gives different characters an own personality thanks to his variety of his voice.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Greg Ilea hat sich selbst übertroffen

Tolle Geschichte, super im Zusammenhang der vorangegangenen Bücher und Scott Brock ist nicht zu tippen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Kriminalroman

Seit Greg Iles seine Natchez-Triologie veröffentlicht hat, wird ihm allseits attestiert, er sei in die Liga der Literaten aufgestiegen. Im Gegensatz zu „Thriller-Autor“. Und weil Literaten in den USA anders ticken als ihre vergeistigten Standesgenossen in good old Europe, scheuen sich Illes und sein Verlag nicht, die Erhebung in den Ritterstand gleich im Buchtitel deutlich zu machen: „Mississippi Blood“ trägt im Untertitel stolz das Adelsprädikat „A Novel“. Im Gegensatz zu „A Thriller“…

Teil drei der Triologie ist die Coda der Saga um den Kampf der Familie Cage gegen die ultra-rassistischen „Double Eagles“. Eine Bande fanatischer Rednecks, die seit den 60er Jahren erbarmungslos gegen Landsleute mit afrikanischen Wurzeln und deren Unterstützer wüten. Iles wagt es sogar, ihnen den Mord an John F. Kennedy anzuhängen. Das muss man sich angesichts der mythologischen Bedeutung des Attentats in der amerikanischen Geschichte erst mal trauen.

Teil zwei, „Bone Tree“, endete damit, dass Penn Cage’s Vater, ein hoch geachteter Stadt- und Landarzt in Natchez, wegen Mordes vor Gericht gezerrt wurde. Hier setzt die Fortsetzung an. Anklage: Tom Cage, MD, soll die ehemalige Krankenschwester seiner Praxis getötet haben. Sie litt an Krebs im Endstadium. Der Staatsanwalt, Afro-Amerikaner – wie auch die verstorbene Krankenschwester –, wirft ihm Tötung auf Verlangen vor. Nach dem Gesetz des Staates Mississippi machen sich Ärzte damit des Mordes schuldig.

Penn Cage ist überzeugt, dass die Eagles in Wahrheit hinter dem Mord stecken. Jedoch fehlen Beweise. Und sein Vater schweigt. Obendrein benimmt sich sein Anwalt, ein Bürgerrechts-Jurist mit legendärem Ruf, vor Gericht, als habe er komplett seinen juristischen Verstand verloren.

Natürlich versuchen die überlebenden Eagles mit allen Mitteln zu verhindern, dass Wahrheiten von heute und damals vor Gericht ans Licht kommen. Sie scheuen auch nicht davor zurück, die eigenen Blutsbrüder zur Hölle zu schicken (…denn da enden die sowieso), wenn sie zur Gefahr werden. Zudem spielt Penn Cage's Stiefbruder, unehelicher Sohn seines Vaters, gezeugt mit der besagten Krankenschwester, eine wichtige und zwielichtige Rolle.

Ich möchte keinen Spoiler riskieren – aber soviel darf gesagt werden: Iles lockt seine Leser immer wieder aufs Glatteis und legt falsche Spuren. Oft trügt der erste Schein… Zudem bedarf es zumindest rudimentärer Kenntnisse des amerikanischen Justiz-Systems, um den Fortgang der zunehmend überraschend verlaufenden Gerichtsverhandlung verstehen zu können. Gut zwei Drittel der Story spielen nämlich hier, im Gerichtssaal.

"Mississippi Blood" ist weniger drastisch als die ersten beiden Teile, geschweige denn wie "The Devil's Punchball", einem seiner besten Natchez-Romane. Dennoch spannend, vielschichtig und allzeit kritisch mit dem rassistischen Erbe des Südens. Wer "Natchez burning" und "The Bone Tree" gelesen (…oder gehört) hat, darf den dritten Teil keinesfalls verpassen.

"A Novel" heißt übersetzt nichts anderes als "Ein Roman". Genau das ist dieses Buch: ein Roman. Ein Kriminal-Roman…

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Stefan
  • dortmund, Deutschland
  • 26.04.2017

fast so gut, wie immer...

Das vorerst letzte Buch der Penn Cage Reihe, wie immer spannend geschrieben und gut vorgetragen. Für diejenigen, welche die Reihe bis hierhin verfolgt haben, ohnehin ein Muss, um zu wissen, wie es weiter geht, für alle Anderen der Hinweis, dass man auf jeden Fall mit dem Beginn der Serie beginnen sollte, um dem Plot folgen zu können...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Jan
  • Lichtenborn, Deutschland
  • 24.04.2017

Endlich, Warten hat sich gelohnt!

Ein würdiger Abschluss der Trilogie! Meine Erwartungen wurden übertroffen. Seit langer Zeit nochmal ein Hörbuch, das wirklich spannend ist, kaum vorhersehbar. Die Wahrheit kommt ans Licht, endlich. War eine riesige Freude, in diese Welt eintauchen zu können. Einzige leise Kritik - gegen Ende schien Iles es etwas eilig zu haben, dennoch ist das Ende gut.
Übrigens sehr gut vorgelesen! Glücklich, wer es im Original hören kann!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannende Fortsetzung

Die Geschichte ist wie gewohnt spannend, leicht dramatisch und recht komplex, aber mit sehr viel Pathos geschrieben und vorgetragen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Packende Story- viel zu melodramatisch erzählt

eigentlich ist mit der Überschrift schon alles gesagt. Greg Iles packt mir jedem Wort, aber die weinerliche , übertriebene Art mit der Scott Brick, fast jeden Charakter, fast durchgehend unterlegt ist zeitweise entnervend. Und ich warte ungeduldig auf die deutsche Fassung. Denn ich denke auch beim zweiten Mal Hören, bleibt die Geschichte und wird durch Teschners Art noch besser