Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Bühne ist sein Eigenheim. Ungezählte Male hat Frank Suchland schon gelesen - in Bars und Kneipen, Kellern und Zechen, in kleinen und großen Theatern. Mit locker-leichtem Plauderton führt er seine Hörer durch das Wunderland der Poesie und schafft dabei fast mühelos den Spagat zwischen schelmischem Übermut, beißender Ironie und gepflegtem Herrenwitz. Hier kommt nun der erste Live-Mitschnitt des Vortragskünstlers mit über 30 Gedichten, Versen und Zweizeilern von Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz, Robert Gernhardt, Michael Schönen, Erich Kästner, Christian Morgenstern, Melitta Kessaris u.v.a. Literarische Comedy vom Feinsten! Mit Gitarrenmusik von Fernando Sor. Gespielt von Catharina von Bargen.
    ©2008 ContraPunkt Hörbuchverlag (P)2008 ContraPunkt Hörbuchverlag

    Kritikerstimmen

    Ein wahres Hörvergnügen!
    -- Neue Osnabrücker Zeitung

    So schön kann Sprache sein, so unterhaltsam, so wandelbar - grandios rezitiert!
    -- Täglicher Anzeiger/Holzminden

    Das sagen andere Hörer zu Lürik live. Frank Suchland liest schräge Gedichte von Busch bis Gernhardt

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Spröd-deftig im 70er Jahre Stil

    Ja, kann man sich mal anhören, aber der „Witzfaktor“ muss schon gesucht werden. Herr Suchland gibt schon viel, das rettet aber auch nicht vor piefig-miefig.
    Häufige „Lacher“ auf Basis herabwürdigender Formulierungen machen es noch schlimmer. Kauf wird gelöscht.