Jetzt kostenlos testen

La última fiesta de Cardeña. 20 landestypische Kurzgeschichten zum Spanischlernen

PONS Hörbuch Spanisch
Sprecher: Sacha Criado
Spieldauer: 2 Std. und 47 Min.
Kategorien: Sprachkurse, Spanisch
4.5 out of 5 stars (32 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sie lernen Spanisch? Mit diesen landestypischen Kurzgeschichten frischen Sie ganz entspannt Ihr Spanisch auf. Mit dem muttersprachlichen Sprecher lernen Sie echte Spanier zu verstehen und perfekt nachzusprechen. Für Wiedereinsteiger (A2) und Fortgeschrittene (B1).

Im PDF können Sie alle Geschichten mit- und nachlesen und den kompletten Wortschatz der Geschichten nachschlagen.

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
©2015 PONS GmbH (P)2015 PONS GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Final positiva<br />

Nette amüsante Geschichten. Diese sind geeignet für Jung und Alt.
Der Sprecher ist schnell, aber so sprechen eben auch die Spanier.
Der Übergang zur nächsten Geschichte erfolgt ohne Pause, finde ich nicht gut.
Empfehle ich gerne weiter.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Spanischkurs oder Propagandamaterial

Zwei Kinder lernen den Sohn eines illegal eingereisten Marokkaners am Strand kennen. Wir lernen, er lebt unter unmenschlichen Bedingungen und macht Arbeiten, die kein Spanier übernehmen will. Dann hören wir noch, dass die Großmutter im Spanischen Bürgerkrieg auch schon Verfolgten Unterschlupf gewährt und dass es im Prinzip dasselbe ist, ob jemand in einer Demokratie wegen einem Vergehen (illegaler Einreise) gesucht wird oder von Faschisten weil er der politische Gegner ist, schließlich ist kein Mensch illegal.

Wie man sich in einem Spanischkurs für Anfänger so ein Thema und noch dazu so einseitig behandeln kann, ist mir unverständlich. Vielleicht lieber mit einem guten Spanischkurs aus der DDR beginnen, die waren nicht so tendenziös, wie das hier.

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich