Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Jürnjakob Swehn, der Amerikafahrer Titelbild

Jürnjakob Swehn, der Amerikafahrer

Von: Johannes Gillhoff
Gesprochen von: Hans Jochim Schmidt
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 11,95 € kaufen

Für 11,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Johannes Gillhoff (1861-1930) verfasste diesen Briefroman nach eigenem Bekunden auf der Grundlage tatsächlich vorgefundener Briefe eines im 19. Jahrhundert aus Mecklenburg nach Amerika ausgewanderten Tagelöhnersohnes an seinen ehemaligen Dorfschullehrer. Die Briefe sind überwiegend heiter-komischer Natur, zum Teil aber auch sehr nachdenklich und anrührend. Wenn es eine mecklenburgische Nationalliteratur gäbe: dieses Buch würde dazu gehören. Der Text ist mit norddeutscher Dialektfärbung gesprochen; das Buch enthält auch plattdeutsche Einsprengsel.
    (c)+(p) 2009 Vorleser Schmidt Hörbuchverlag

    Das sagen andere Hörer zu Jürnjakob Swehn, der Amerikafahrer

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Jürnjakob muss man einfach lieben

    Da erzählt der alt gewordenen Mecklemburger Jürnjakob, der Mitte des 19. Jahrhunderts nach den USA auswanderte, seinem alt gewordenen Lehrer in der alten Heimat in langen Briefen aus seinem Leben. Und siehe da, es ist weise, es ist herzensgut, es erhellt so viel von den Lebensumständen und Nöten der deutschen Auswanderer vor 150 Jahren... Jürnjakob vermag es, seine Welt, seine Familie und Arbeit vor dem inneren Auge entstehen zu lassen, so dass zugleich ein Sittengemälde der vergangenen Zeit entsteht. Er erzählt vor allem auch so humorvoll und so liebevoll und voll glaubensfrohem Gottvertrauen, dass es mir warm ums Herz wird und ich mich frage, wem kann ich das Buch schenken oder vorlesen, dass wir uns gemeinsam daran erfreuen. Und die Sprache! Mecklembürgisch-Luhersches Hochdeutsch mit zwischenzeitlichem Rückfall in den Dialekt - mit viel eigener Kraft und unendlich viel Witz. Und - vielleicht ist das eigentliche Vorzug des Buches - es erzählt! So wird es nie langwelig und die Leute bekommen ein Gesicht, dass man sie auf der Straße wiedererkennen würde: Wieschen, die geliebte Frau, der Lehrer, der Fanzosendoktor, und der Geizhals, den sie dazumal auf amerikanisch bekehrt haben.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wunderschöne Geschichte

    Diese Geschichte, so schön in Briefen erzählt und auch vorgelesen, kann ich nur wärmstens weiterempfehlen! Der Auswanderer Jürnjakob erzählt darin in Briefen an seinen Lehrer in der alten Heimat Mecklenburg, über die Überfahrt nach Amerika, das Ankommen und den Weg bis zur Selbstständigkeit, mit Rückblicken auf seine Zeit in Deutschland. Alles ist sehr interessant geschrieben, regt zum Nachdenken an, lässt einen auch schmunzeln und vieles Geschriebene erinnert an das zurzeit aktuelle Thema " Füchtlinge".

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Toll

    Ein Muß als Hörbuch! In norddeutscher Mundart toll (teilw. platt) gesprochen! Das hat mehr, als jedes Buch kann.