Jetzt kostenlos testen

Immer wenn du tötest

Ein Fall für Targa Hendricks 2
Sprecher: Sascha Rotermund
Spieldauer: 5 Std. und 59 Min.
4 out of 5 stars (8 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In einem verlassenen Gewächshaus findet die Berliner Polizei drei Leichen. Äußerlich scheinen sie unverletzt, doch auf den zweiten Blick offenbart sich die grausame Wahrheit: In ihren Körpern befindet sich kein einziger Tropfen Blut mehr.

Der Verdacht fällt auf Freya von Rittberg, eine exzentrische Künstlerin, die mit Blut malt. Doch trotz intensiver Ermittlungen kann ihr nichts nachgewiesen werden, denn jemand scheint eine schützende Hand über sie zu halten. Das BKA schleust seine beste Undercover-Ermittlerin ein: Targa Hendricks heuert bei Freya als Leibwächterin an. Sie verspürt keine Angst und hat nichts zu verlieren. Bis Freya ihre einzige Schwachstelle entdeckt.

©2018 Penguin Verlag in der Verlagsgruppe Random House GmbH, München (P)2018 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Absoluter Quatsch

Sehr schlecht recherchiert.
Eine unglaubwürdige Geschichte. Der Autor versucht durch sehr unbeholfene Mittel den Bogen immer wieder zum menschenfressenden-Nazi-Opa zu spannen. Auf eine sehr plumpe Art und weise.
Ich habe das Hören abgebrochen da es immer abstruser und unglaubwürdiger wurde.
Was auch immer der Autor hier vermitteln möchte ist dies für mich ein versucht anti-deutscher-Polit-schinken.
Und das höre sogar ich , die politisch nicht sehr interessiert ist.