Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Seine Geschichten beginnen mit einer hochgezogenen Augenbraue. Sie erzählen von den zwischenmenschlichen Grenzerfahrungen einer Schlager-Nackt-Party oder den einzigen NPD-Wählern mit Migrationshintergrund. Sie berichten von den sexuellen Vorzügen einer Hausratsversicherung, den Nachteilen essbarer Unterwäsche und Gefrierbeuteln mit der Aufschrift "Stefanie" und "Jürgen".

    Geradezu unbarmherzig schält Paul Bokowski mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmenschlichen herum, bis das Absurde darin zum Vorschein kommt. Was bleibt, ist die schwerwiegende Befürchtung, dass das alles wirklich so passiert ist.

    ©Satyr Verlag Volker Surmann, Berlin, Paul Bokowski (P)2013 Der Hörverlag

    Kritikerstimmen


    Selbstironisch und sehr sympathisch.
    -- Hörzu

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Hauptsache nichts mit Menschen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr amüsant

    Den Herren Bokowski kannte ich bisher nicht, empfand ihn jedoch als sehr amüsant. Viele kurze Einblicke in Situationen mit anderen Menschen, welche mir sehr bekannt vorkamen.
    Beispielsweise die Mutter, welche mir immer von irgendwelchen Leuten aus meinem Heimatdorf erzählt: "kennst du noch die Mutter vom Stefan? Die hat einen neuen Gartenzaun!" "kenn ich nicht" "Doch die kennste!" "Nein." "Doch natürlich kennste die! Die Mutter vom Stefan. Du hast sie so gemocht! Die kennste! " Gerne mehr davon! :D

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Lustig (für Berliner?)

    Wer die bunte Hauptstadt als Bewohner kennt, der hat auf jeden Fall zu lachen. Wahrscheinlich alle, die Großstädte von der Wohnseite kennen. Und vielleicht können selbst alle weiteren über die Anekdoten lachen. Mir gefällt's jedenfalls.