Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Sie sind Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    Die Welt des alten Ägypten mit ihren Pharaonen, Pyramiden, Hieroglyphen und Mumien fasziniert uns noch heute. Insbesondere Könige wie Tutanchamun - seine reich ausgestatte Grabkammer, die Art der Bestattung, ganz besonders die Mumifizierung geben uns immer noch viele Rätsel auf. In dieser geheimnisvollen Welt lebt der Junge Kaha, der eigentlich nicht Totenpriester, sondern Schreiber werden wollte. Gleich bei seiner ersten Einbalsamierung eines geheimnisvollen Toten geschehen seltsame Dinge. Das heilige Amulett des Toten verschwindet, und Kaha wird verdächtigt, es gestohlen zu haben. Doch der weiß sich zu wehren und hat dabei auch noch eine mächtige Waffe - er kann lesen.

    "Das gestohlene Amulett" ist ein spannender Kriminalfall zum Zuhören und Miträtseln. Kinder erfahren alles über die Riten, Gebräuche und Gegenstände, die bei einer Mumifizierung wichtig sind, und noch vieles andere über die Lebenswelt zur Pharaonenzeit.

    ©2018 SAGA Egmont (P)2018 SAGA Egmont

    Das sagen andere Hörer zu Geheimakte Tutanchamun - Das gestohlene Amulett

    Bewertung
    Gesamt
    • 1.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 1.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 1 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Spannend

    Meine Kinder (9 und 6) haben die Geschichte gehört und waren begeistert. Sie haben das Rätsel lösen können und waren ganz stolz.

    1 Person fand das hilfreich