Entdecke mehr mit dem kostenlosen Probemonat

  • Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust

  • Von: E. L. James
  • Gesprochen von: Merete Brettschneider
  • Spieldauer: 19 Std. und 1 Min.
  • 4,5 out of 5 stars (6.178 Bewertungen)

Aktiviere das kostenlose Probeabo mit der Option, jederzeit flexibel zu pausieren oder zu kündigen.
Nach dem Probemonat bekommst du eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts für 9,95 € pro Monat.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust Titelbild

Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust

Von: E. L. James
Gesprochen von: Merete Brettschneider
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 8,95 € kaufen

Für 8,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Diese Titel könnten dich auch interessieren

Fifty Shades of Grey 1: Geheimes Verlangen Titelbild
Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt Titelbild
Bis(s) zum Morgengrauen Titelbild
The Mister Titelbild
365 Tage Titelbild
Tugendhaft Titelbild
Mein Scheich für eine Nacht Titelbild
Verzehrende Leidenschaft Titelbild
Verschleppt: Die komplette Trilogie Titelbild
Das Erbe des Milliardärs Titelbild
Fifty Shades of Grey Titelbild
Bis(s) zum Morgengrauen / Bis(s) in alle Ewigkeit Titelbild
Two Million Secrets – Zwei Millionen für eine Nacht Titelbild
Sinister - Finsteres Begehren Titelbild
Gerettet von deiner Liebe Titelbild
A Fake Wife for the CEO. Ein Enemies-to-Lovers-Liebesroman Titelbild

Beschreibung von Audible

Lust auf mehr?

Wer wissen will, wie die Beziehung zwischen der jungen Anastasia und dem gutaussehenden, millionenschweren Christian weitergeht, greift zum dritten Hörbuch der erotischen Roman-Trilogie „Shades of Grey“ von E. L. James. Der Titel „Shades of Grey 3: Befreite Lust“ klingt verheißungsvoll: Finden die beiden Liebenden also endlich ihre Erfüllung im Ausleben ihrer körperlichen Begierden?

Die junge und weiche Stimme der als vielseitig und wandelbar bekannten Sprecherin Merete Brettschneider lädt auch im dritten Teil dazu ein, im Hörbuch der knisternden Atmosphäre zwischen Ana und Christian – hier schon als Mrs. und Mr. Grey – beizuwohnen. Mit einer schönen Leichtigkeit spricht Merete Brettschneider wie schon in den beiden ersten Hörbuch-Ausgaben „Geheimes Verlangen“ und „Gefährliche Liebe“ die Rolle der jungen Erzählerin Anastasia. Die Hörer kommen der Hauptfigur dadurch sehr nah und nehmen an ihren Erfahrungen unmittelbar teil.
Die Frage „Lust auf mehr?“ solltest du also unbedingt mit einem lustvollen Ja beantworten!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

Der Höhepunkt der Bestseller-Trilogie!
 

Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.

Wir weisen dich darauf hin, dass dieser Titel nicht für dich geeignet ist, wenn du unter 18 Jahre alt bist.

©2012 Wilhelm Goldmann Verlag, München, in der Verlagsgruppe Random House GmbH. Originaltitel "Fifty Shades Freed" bei The Writer’s Coffee Shop Publishing House, Australia. (P)2012 Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Ob im Fitnesscenter, beim Coiffeur oder am Rande des Elternabends - Frauen plaudern über Anastasia Steeles "Red room of pain"-Erfahrungen schon fast so ungezwungen wie einst über die Paarungs-Panik in "Sex and the City'"
-- NZZ

Das sagen andere Hörer zu Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust

Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4.164
  • 4 Sterne
    1.127
  • 3 Sterne
    549
  • 2 Sterne
    195
  • 1 Stern
    143
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.713
  • 4 Sterne
    712
  • 3 Sterne
    261
  • 2 Sterne
    75
  • 1 Stern
    56
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.150
  • 4 Sterne
    855
  • 3 Sterne
    475
  • 2 Sterne
    175
  • 1 Stern
    139

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

...ich weiß nicht...

... weshalb (vorerst hauptsächlich bei den ersten beiden Teilen) auch so sehr viele negative Rezensionen geschrieben werden/wurden. Niemand hat behauptet, es würde sich um anspruchsvolle Literatur handeln.

Die Romane sind für mich einzig und allein eine nette (wenn auch etwas andere) Liebesgeschichte. Genauso wie Titanic, Pretty Woman oder Dirty Dancing.

Ich für meinen Teil habe diese Buchreihe sehr gern gehört, weil es trotz einfacher Sprache und der Vorhersehbarkeit des Ausgangs eine kurzweilige und nette Unterhaltung war. Fertig.
Die sexuelle Komponente ist auch mal was anderes und wie fast alles im Leben schlicht und einfach Geschmackssache - der eine mags, der andere nicht.

Merete Brettschneider hat ihre Sache sehr gut gemacht, finde ich, wobei ich mir hätte vorstellen können, dass sie bei der ein oder anderen Widerholung bestimmt mit den Augen gerollt hat...

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

43 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Das war irgendwie nix!

Beim dritten und letzten Teil von Shades of Grey habe ich mir mit meiner Bewertung etwas schwer getan, da ich zwischendurch schon dazu geneigt war, das Buch mit nur einem Stern zu bewerten. Ich denke, ein guter Schriftsteller sollte wissen, wann er eine Geschichte enden lassen muss. Eigentlich hätte schon nach dem 2. Teil Schluss sein müssen, denn schließlich hat man ja auch als Leser genug Fantasie (oder täusche ich mich da etwa?!). Dummerweise habe ich das aber nicht erkannt und dachte mir, im 3.Teil würden noch irgendwie aufregende Dinge passieren, die einen überraschen, faszinieren, mitreißen. So wie halt auch im ersten und zweiten Teil. Doch all nichts von dem war geschehen. E. L. James hat Anna und Christian mehr oder weniger als verheiratetes Paar mit ihren Problemchen vorgeführt, und zwar auf eine Weise, wie ich es nicht kenne/glaube. Kein normaler Mensch spricht so miteinander! Ich kenne keinen. Es war so schnulzig, dass ich teilweise Ohrenschmerzen davon bekommen habe. Ständig hieß es:
- o Anna Baby
- o Christian, mein Christian
- o ja bitte (Anna)
- ich liebe dich, ich liebe dich so sehr (Anna)
- ich liebe dich (Christian)
- ich gehöre dir (Anna)
- du gehörst mir (Christian)
- ich werde dich nicht verlassen (Anna)
- verlass mich nicht (Christian)
- und so weiter...

Hätte E. L. James die oben aufgeführten Ausrufe der beiden Figuren nur ein, zweimal niedergeschrieben, dann wäre das Buch nur halb so dick gewesen. Ja, ich übertreibe nicht. Die Wortwiederholungen, Liebesschwüre und Sonstiges waren streckenweise unerträglich, ja, schon fast lachhaft. Hätte ich die beiden anderen Bücher nicht gelesen, dann hätte ich wohl mit diesem hier abgebrochen, weil ich so genervt war. Anna mutierte zu einer Emanze, die ihren Christian total untergebuttert hat. Da war nichts mehr von SM zu sehen. Das hat die Autorin mit ihrem Liebesgesäusel total platt gemacht. Nicht einmal mehr die erotischen Sexszenen fand ich anregend, weil ich von den ständigen "ich liebe dich... (siehe oben, die ganze Palette)" einfach nur noch genervt war. Meines Erachtens hat die Autorin die Charaktere Anna und Christian "totgeredet". Die Handlung lief so nebenbei und war total unglaubwürdig.

Was mich jedoch dazu bewegt hat, dem Buch trotzdem 3 Sterne zu geben: der Schluss war super! Zwar nicht neu, aber ich fand es super geschrieben. Wer Twilight kennt, weiß sicherlich mit dem Begriff "Edward auf einen Blick" etwas anzufangen. Und genau das ist am Schluss passiert. Christian mochte ich zuerst gar nicht, aber später schon, daher finde ich es sehr schade, dass E. L. James im dritten Teil einen Pantoffelhelden aus ihm gemacht hat.

Fazit: das Hörbuch ist super gesprochen, die Geschichte ist ein bisschen enttäuschend/lahm, der Erzählstil teilweise ziemlich nervtötend, aber der Schluss (!), der hat alles wieder herausgerissen. Ohne den ganzen Schmalz wären es 5 Sterne geworden, aber so sind's leider nur 3! Schade! War selbst ziemlich enttäuscht/genervt.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

32 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Naja........

Schade......das erste Buch hatte was......trotz Twilight-Reminiszenzen. Aber schon im zweiten Teil war vorauszusehen, dass es darauf hinausläuft dass aus dem Saulus ein Paulus werden soll. Der arme Kranke muss geheilt werden und am Ende bleibt von BDSM nur die Neigung zu besonderen erotischen Spielarten übrig. Damit wird BDSM genau auf das reduziert, was die Vorurteile in der Gesellschaft verbreiten.....nämlich Sex. Dass das nicht alles und nicht so einfach ist, hat die Autorin auch ganz gut recherchiert, wie man im ersten Teil ansatzweise merkt, aber es scheint, dass sie im Laufe des Schreibens Angst vor der eigenen Courage bekommen hat. BDSM ist eine Lebenseinstellung und der Sex ist nur der letzte und kleinste Teil davon.
Sprachlich ist das Buch nicht gerade ein großes Meisterwerk......und bei der 10. Wiederholung des "alles verschlingenden Orgasmus" konnte ich nur noch die Augen verdrehen. Insgesamt ist diese Trilogie eine Enttäuschung und viel zu oberflächlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

29 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

OOCH - SCHAADE, doch Ende gut, alles gut (*_*)

Für mich sind diese drei Bände zusammengenommen ein Kunstwerk.

Merete Brettschneider hat ihre Lesekunst immer weiter gesteigert, mich mitgenommen in die Geschichte, mich zeitweise eins werden lassen mit Anastasias Mischung aus Empathie und Zorn und Liebe.

Tatsächlich war dieser letzte Band der schönste. Ja, ich habe sogar Tränen vergossen und das kommt so gut wie niemals vor! Besonders rührend, und vor allem aufklärend über die Hintergründe dieses DOM-Werdegangs, fand ich den Epilog.

Und die Moral von der Geschicht'?
Ach gäb es doch Verletzung nicht.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

22 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wow

Eine Story geht zu Ende ;(
Alle Geheimnisse kommen ans Licht!
Das Ende hat mir sehr gefallen.
Toll gelesen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

21 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Zäh und langweilig

Nachdem ich Teil 1 gehört hatte war ich zunächst von der Geschichte recht angetan. Die Autorin hätte es dann aber auch besser bei einem Band belassen sollen.
Teil 2 war noch o.k., auch wenn sich die Spannung zwischen Christian und Ana erheblich abkühlte. Klar waren hin und wieder nette Bettszenen dabei, aber den Rest der Storry kann man getrost in die Tonne kloppen.
Teil 3 jedoch war unterirdisch. Im Grunde ist diese Hörbuch schnell erzählt. Christian heiratet endlich seine Ana, sie streiten sich, sie versöhnen sich, sie landen im Bett.... und das ganze von vorne und nochmal von vorne,..... Nebenbei hat die Autorin den mageren Versuch unternommen eine Kriminal und Psychogeschichte einzubauen die nicht nur sterbenslangweilig und zum gähnen ist, sondern auch an den Haaren herbeigezogen. Leider sind mir die Haare beim hören ausgefallen, daher war nichts mehr zum ziehen da....
Ich habe letztendlich das Hörbuch nicht mehr bis zum Ende angehört - kenne jedoch den Schluß und weiß daher, dass ich nichts verpasst habe.
Wer sein Geld sinnvoll verwenden will, sollte an dieser Stelle auf den Download dieses Buches verzichten und sich lieber nach einem anderen Buch umsehen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

15 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Warum Bestseller?

Mir ist nicht ganz klar, warum es ein Bestseller sein soll. Im Übrigen hätte man alle 3 Bände in einem zusammenfassen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

9 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

wow sex love an life der anderen art....!

also ich sage wow, toller roman, tolle ende und vor allem sehr viel spannung und emotionalität das mag ich doch mal sehr!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

9 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Toll

Nachdem ich die ersten beiden Teile gehört habe, musste der dritte Teil natürlich sein. Obwohl ich auch sehr viele negative Bewertungen gelesen habe, dachte ich mir, dass ich es doch mal ausprobieren möchte. Eigentlich höre/lese ich eher anspruchsvolle Literatur. Doch ich muss sagen, dass ich auch hier auf meine Kosten gekommen bin. Klar, sprachlich kann man hier nicht sehr viel erwarten, aber trotz alle dem finde ich, dass die Autorin die richtigen Worte findet, um die Gefühle ihrer Figuren zu beschreiben. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass es sich mal um eine Liebesgeschichte gehandelt hat, die auch Probleme des Alltags (auch wenn er hier nicht ganz so normal ist, wie in der Realität) beinhaltet. Vor allem aber, dass das Paar zusammen ist. Normalerweise hört/liest man Bücher, bei denen die Paare am Ende die letzen 30 sec. zusammen sind. Zuvor sind sie kurz zusammen, trennen sich und treffen sich einige Zeit später wieder. Hier aber erleben wir die Höhen und Tiefen eines Paares mit unterschiedlichen Charakterzügen.Das Ende ist vielleicht ein wenig arg "verblühmt", aber es passt zum Rest der Story. Ein wenig störend fand ich das Gerede von der "Blase". Meiner Meinung war es aller etwas zu schnell und zu früh.
Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme und liest ziemlich gut. An manchen Stellen finde ich sie zwar etwas unpassend, aber das ist ja auch geschmackssache
Freuen würde ich mich sehr, wenn die Geschichte aus Christians Sicht erzählt werden würde. Das letzte Kapitel hat mir sehr viel Freude bereitet zu hören.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

8 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Wiederholungen !

Ich liebe die ersten beiden Teile.
Aber der dritte Teil bestand ja nun wirklich aus endlos langweiligen Wiederholungen. Kitschig bis zum geht nicht mehr. Der Biss war komplett raus. Außerdem bin ich der Meinung dass die Autorin sich doch von der Prüderie in Amerika hat beeindrucken lassen und die Liebesszenen von leichtem BDSM auf Rosamunde Pilcher Niveau heruntergeschraubt hat. Um das Buch vollzukriegen noch schnell 2 Kinder reingepackt und den Anfang des ersten Teils aus Christians Sicht geschildert ..........gähn !

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

7 Leute fanden das hilfreich