Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 4,95 € kaufen

Für 4,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Brackon:

    Ich weiß nicht genau, was mich ausgerechnet in den schäbigsten aller Klubs auf der Outlaw-Weltraumstation Leto 5 gelockt hat, aber dann erregt etwas meine Aufmerksamkeit - der hübscheste Mensch, den ich jemals gesehen habe. Sie ist wunderschön und tanzt halb nackt in einem Käfig, sodass auch jeder andere Mann sie gut im Blick hat.

    Ich rieche, wie gut sie duftet, und die Erkenntnis, dass der Mensch bald schon fruchtbar sein wird, trifft mich wie der Schlag eines vierarmigen Borals.

    Ein Blutbad ist vorprogrammiert, sobald auch alle anderen Männer erkennen, dass sie nur schnell genug bei der hübschen Frau sein müssen, um der Erste zu sein, der sie bekommt.

    Wie gut, dass ich hier bin, denn ich schleiche mich einfach an und stehle den Menschen davon. Doch statt sich dankbar und ergeben zu zeigen, ist sie störrisch und widerspenstig und interessiert sich überhaupt nicht dafür, dass ich ein Alpha bin...

    Noemi:

    Er ist verrückt. Ich bin von einem verrückten, roten Alien entführt worden, der denkt, ich würde ihm gehören.

    Magst du deine Aliens besitzergreifend, wortkarg und wenn sie nicht allzu viele Fragen stellen, bevor sie die Protagonistin für sich beanspruchen? Dann bist du hier genau richtig.

    Dunkle und schmutzige Dark-Sci-Fi-Novelle mit unbändig übertriebener Handlung und Happy End.

    ©2021 Miss Motte AUDIO (P)2021 Miss Motte AUDIO

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Entführt vom wilden Alpha

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      46
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      50
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      43
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ist Okay

    Die Story ist ganz gut.
    Die Stimmen der Leser sind ganz gut .Nur sehr Emotionslos und Roboterhaft an vielen Stellen

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kurz und Knackig

    Empfehle ich weiter an jemanden der eine kurze kompakte Alien Romance mit BDSM Elementen (Spanking, Dirty Talk, Sub Dom Dynamik) sucht/hören will. Der Held, der Alien der Geschichte ist ein sadistischer besitzergreifender Alpha (kind of an arrogant asshole character), und die Heldin, Menschen Frau der Geschichte ist recht süß, nett und am Anfang etwas Ahnungslos, weil sie nichts von dem ganzen Alpha Omega Ding weiß. Wem also so etwas zu sagt, wird es nicht bereuen, denke ich Mal rein zuhören. Allerdings, darf man keine tiefgründige Liebesgeschichte mit einem aufregenden Weltraum Abenteuer erwarten, weil davon ist hier nur sehr wenig bis kaum in der Geschichte vorhanden. Der Smut/Sex ist hier mehr im Fokus. Typisches PwP [- Porn with Plot, Porn without Plot, Plot what Plot] trifft hier alles ganz gut ein.

    Ist das erste Mal, dass ich eine Alien Romance auf Deutsch und nicht auf Englisch gehört habe. War deshalb zu Beginn etwas ungewohnt, aber ich wollt es Mal ausprobieren und fand es auch ganz gut. Die Sprecher sind gut, meiner Meinung nach. Klare Sprache, gut zu verstehen und jeder der beiden Sprecher hat stets darauf geachtet, dem jeweiligen Charakter eine andere Stimme zu geben so dass man sie auseinanderhalten kann.

    (Spoiler Warnung!)

    Handlungs Technisch hat es mir auch Recht gut gefallen. Es ist ein einfacher, unkomplizierter Plot. Der Alien entführt die Menschen Frau, - explizite Sex Szenen und danach werden sie zusammen glücklich, - gründen eine Familie. Da es auf einem Omegaverse Konzept basiert gab es keine großen Hindernisse die zwei Protagonisten zusammen zu bringen und miteinander glücklich werden zu lassen. - Das Alpha- und Omega-Gen hat dafür gesorgt, dass sie miteinander abgestimmt sind; er ist sadistisch und sie findet Gefallen daran, auch wenn sie am Anfang eher verunsichert von der ganzen Situation ist. Ich hätte mir allerdings ob Alpha und Omega, hin oder her, trotzdem ein bisschen mehr Charakter Entwicklung (character development) gewünscht. Meiner Meinung nach hätten die zwei ruhig mehr miteinander reden können, damit sie sich mehr kennenlernen und einander mehr verstehen. Die Idee zum Beispiel, dass Neomi Angst davor hat von ihm verlassen zu werden hätte gern noch mehr thematisiert werden können, hab es nämlich gern, wenn ein bisschen Drama dabei ist und man in der Story sieht wie sich der Alpha Mühe gibt um seine angebetete Omega von sich zu überzeugen, und dass sie einem vertraut. Auch ein bisschen mehr Fluff (knuddeln, Umarmungen) bzw. Aftercare nach einem Fick hatte ich mir gewünscht, denn dann hätte man die Chance gehabt mehr auf die jeweiligen Charaktere einzugehen um diese mehr kennenzulernen.

    Kritik und Lob:

    Kurz gesagt, Kritik ist hauptsächlich Handlungs Technisch und Charakter Entwicklung, es gab nicht wirklich eine. Und ab und zu kleine Logik Fehler in der Geschichte die mich manchmal gestört haben, aber eigentlich sehr minimal sind sodass man sie auch leicht übersehen kann oder vielleicht gar nicht als solches ansieht, wenn man nicht so genau ist wie ich.

    Lob! Was mir allerdings gut gefallen hat war das minimale Worldbilding, man hat zwar nicht allzu viel davon gehabt, aber so kleine Details wie Alien Ausdrücke wie "Arze" oder "Aze" was so ein Equivalent für verdammt, scheiße, usw. sein kann, war ganz nett. Oder auch andere Alienhafte Erzählungen, Namen und Beschreibungen (zum Beispiel, die verschiedenen Alien Rassen, diese eine Frucht welche Drogenhafte Wirkung haben kann, oder der Alien Alkohol der bei Menschen als Aphrodisiakum wirken kann).