Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Award winning sci-fi writer Michael Moorcock writes a thrilling all-new adventure featuring the 11th Doctor and Amy.

    There are dark tides running through the universe - so strong they swallow light and threaten Captain Cornelius's familiar existence; if unchecked they will absorb the whole of Creation. But for now he tracks into the solar winds, searching for the only being he acknowledges as his peer: who is known simply as 'the Doctor'.

    ©2010 Michael Moorcock (P)2010 BBC Audiobooks Ltd
    Alle Titel aus der Themenwelt von Doctor-Who entdecken ❭❭

    Das sagen andere Hörer zu Doctor Who: The Coming of the Terraphiles

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Naja

    Eigentlich schade, ich hatte mich sehr auf ein langes Hörbuch mit Nummer 11 und Amy gefreut. Die Geschichte ist auch okay, etwas langatmig aber ab der 2. Hälfte nimmt sie Fahrt auf, aber der Sprecher ist unterirdisch.
    Normalerweise ertrage ich auch langsame Erzähler, aber das war selbst für mich zu viel. Bei 1,3facher Geschwindigkeit war es deutlich besser, aber das kann ja nicht der Sinn sein.
    Selbst im gleichen Kapitel kann er sich die Stimmen nicht merken. Er beginnt den Satz mit Amy‘s Akzent und erkennt erst am Ende des Satzes, das ja der Doctor spricht. Dadurch fällt es schwer der Geschichte zu folgen und besonders in der ersten Stunde ist es fast unmöglich die einzelnen Personen zu unterscheiden.